A+ R A-

Suchen

Neu bei PEARL: 2.1-Soundsessel von Mod-it im Test

SesselIhr wollt eure Musik mit Bass hören und dabei gemütlich im Sessel sitzen? Ihr wollt Vibrationen bei Explosionen miterleben oder beim Spielen ein mitten drin Gefühl erleben, habt aber nur ein kleines Budget und könnt euch keine dicke 5.1-Anlage leisten? Dann könnte möglicherweise der 2.1-Sound Sessel von Mod-it etwas für euch sein, den es aktuell bei PEARL zu kaufen gibt. Wir haben ihn für euch getestet.

Weiterlesen ...

Vorstellung und ausgewählte Sorten im Test: Café Plaisir Saarlouis

caffeeplaisirLogoPlaisir kommt aus dem Französischen und bedeutet übersetzt „Vergnügen“. Wenn ein Kaffeeröster sich diesen Begriff als Namen für seine Rösterei aussucht, dann ist der Name natürlich nicht nur Programm, sondern bringt auch eine gewisse Erwartungshaltung mit sich. Das „Café Plaisir“ im schönen Saarlouis im Saarland, das im Jahr 2007 von Carsten Schäfer und seiner Frau Nadine eröffnet wurde, setzt auf hochwertigen Kaffee, der mit Liebe und Leidenschaft geröstet wird, sodass es den Kunden ein Vergnügen sein soll, dort Kaffee zu genießen. Für unsere Rubrik „Kaffeewelten“ hat uns Carsten Schäfer ein paar Sorten aus seinem Portfolio zur Verfügung gestellt. Ob die Verkostung auch für uns ein Vergnügen war, verraten wir euch im Test.

Weiterlesen ...

Das Kaffee-Buch: Sorten, Anbaugebiete, Barista-Wissen...

KaffeebuchVon der Bohne bis zur Tasse: alles rund um das Kultgetränk Kaffee, mit Infos über Ernte und Röstung, Tipps zu Einkauf und Lagerung sowie Anleitungen für die Zubereitung und den besten Milchschaum. Über 100 Rezepte aus der ganzen Welt: ob Kaisermelange oder Türkischer Mokka, ob Kaffee Lassi oder Mexican Limelight. Mit vielen Step-by-Step-Fotos und Illustrationen für die perfekte Tasse Kaffee. Von Amerika über Afrika bis nach Asien: eine Reise rund um den Globus zu großen und kleinen Anbaugebieten und viel Wissenswertes zu bekannten und seltenen Sorten.

Weiterlesen ...

Neu bei PEARL: Mikrofaser-Sporthandtuch im Test

MikrofaserJetzt, wo das neue Jahr gerade erst begonnen hat, sind viele von uns noch motiviert und suchen Fitnesskurse auf, machen Yoga oder treiben allgemein Sport, um die an den Feiertagen angefutterten Kilos wieder abzutrainieren, um sich körperlich fit zu halten oder Geist und Körper in Einklang zu bringen. Egal, was wir treiben – uns alle stellt der Sport vor dasselbe Problem: Wie bekommen wir es hin, dass das Sporthandtuch nicht bereits nach ein paar Minuten klitschnass ist oder auch nach dem Waschen schnell wieder trocknet? Die Lösung für dieses Problem sind Mikrofaser-Handtücher. Bei PEARL erhaltet ihr aktuell Sporthandtücher mit praktischer Aufbewahrungstasche zu einem erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir haben die Mikrofaser-Sporthandtücher für euch getestet.

Vielseitig einsetzbar

Das Mikrofaser-Sporthandtuch ist universell einsetzbar und kann euch sowohl beim Sport, als auch daheim und auf Reisen bei euren Aktivitäten unterstützen. Im Vergleich zu normalen Sporttüchern trocknet ein Tuch aus Mikrofaser deutlich schneller und nimmt viel mehr Feuchtigkeit auf, als ein herkömmliches Handtuch. Somit ist es ideal für den Besuch im Fitnessstudio oder für unterwegs. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Mikrofaser-Sporthandtuch wesentlich leichter ist und mit gerade einmal 160g (bei den Maßen von 50 x 100cm) ein Fliegengewicht ist. Ein dritter Aspekt ist die bessere Hygiene, da die Feuchtigkeit schnell wieder vom Mikrofaser-Sporthandtuch abgegeben wird. Im Gegensatz zu preiswerten bzw. schlecht verarbeiteten Mikrofaser-Sporthandtüchern trocknet das PEARL-Handtuch schnell wieder ab und bietet auch kein „nasses“ Gefühl. Das Handtuch 9lässt sich bei 40° mühelos waschen. Dank der beiden Aufhänger könnt ihr es in der Umkleidekabine, unter der Dusche oder daheim an jeden Haken hängen. Und im Sommer könnt ihr das Handtuch auch wunderbar zum Sonnenbaden nutzen. Die eingearbeiteten Taschen sind der Clou, da ihr sie natürlich vielfältig nutzen könnt.

Die inn-joy Redaktion vergibt für dieses tolle Mikrofaser-Sporthandtuch 9 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei PEARL für das zur Verfügung gestellte Testexemplar.

L. Zimmermann

Einstieg in die Welt des Nähens - die W6 N1615-Nähmaschine im Test

W61615In der heutigen Zeit, in der Do it yourself immer mehr Anhänger findet und viele Menschen das Nähen für sich (wieder-)entdecken, wächst das Interesse an Nähmaschinen. Eine der beliebtesten „Einsteigernähmaschinen“ ist das Modell „N 1615“ der in Norddeutschland ansässigen Firma „W6 Wertarbeit“. Wir haben die Freiarm-Nähmaschine für euch ausführlich getestet und erklären euch, was ihr von diesem Produkt erwarten könnt, wo die Nähmaschine ihre Grenzen hat und ob sich der Kauf lohnt. Weiterlesen ...

Vorstellung und ausgewählte Sorten im Test: Herr Hase

Hase1Woran denkt ihr, wenn ihr an das Münsterland denkt? Die Einen denken vielleicht an flaches Land, an Bauernhöfe und Pferde, an Schlösser und Adelssitze. Andere mögen an den Send in Münster, die doch ein wenig stureren Menschen, als in anderen Regionen denken oder an die westfälische Küche mit Schinken, dunklem Brot, Panhas oder Möppkenbrot und Knockepott. Wohl nur wenige – meist Kenner oder Eingeweihte – verbinden mit dem Münsterland die Begriff „Kaffee“ oder „Rösterei“. Doch tatsächlich gibt es im Münsterland einige Kaffeeröstereien, die eine gute bis sehr gute Bohne rösten. Eine davon ist die in Münster ansässige Rösterei „Herr Hase“, benannte nach Inhaber Sven Hasenclever (mit langem „mittleren e“). Wir haben ein paar Sorten von „Herr Hase“ zum testen erhalten.

Weiterlesen ...

Vorstellung und ausgewählte Sorten im Test: Kaffeerösterei Parsberg

ParsbergIm beschaulichen Parsberg in der Oberpfalz, liegt die „Kaffeerösterei Parsberg“. Dort werden verschiedene Sorten Kaffee angeboten, findet der Interessierte Zubehör, gibt es Beratung bei der Zubereitung und Verkauf von hochwertigen Kaffeemaschinen sowie verschiedene Schulungen im Bereich Kaffee und Latte Art. Für unseren Test haben wir einige Sorten zur Verfügung gestellt bekommen, die wir euch im Folgenden einmal genauer vorstellen möchten.

Weiterlesen ...

Vorstellung und ausgewählte Sorten im Test: Heilandt Kaffeemanufaktur

HeilandtKaffeeLogoVielleicht mag der eine oder andere Leser sich fragen, wie wir eigentlich an neue Partner für unsere Rubrik „Kaffeewelten“ kommen. Manchmal lesen wir Artikel beispielsweise in Fachmagazinen wie „Crema“ oder „Der Feinschmecker“. Manchmal schauen wir, das sich so in den sozialen Netzwerken tummelt oder bekommen Tipps von Freunden, die sich in der Kaffeeszene auskennen oder durch Zufall tolle Cafés finden. Und manchmal ist es auch einfach nur der Name, der aufhorchen lässt. Im Fall der „Heilandt Kaffeemanufaktur“ liegt das Interesse natürlich sehr nahe, hört unser Chefredakteur doch auf exakt denselben Namen (mit dem Unterschied, dass der Name echt ist und nicht von Eylandt (einem der vier Gründer des Unternehmens, dessen Spitzname „Heilandt“ ist) kommt bzw. auch Heiland geschrieben wird). Und nur wenige Tage nach unserer Anfrage (die übrigens sehr freundlich von Marc Paluch, einem weiteren Gründungsmitglied von „Heilandt“ beantwortet wurde), standen auch schon einige Kaffeesorten zum Testen in unserer Redaktion. Wie der Kaffee der Kölner so schmeckt und was das Team in Sachen Fairness, Nachhaltigkeit und Transparenz – ganz im Sinne der „Third Wave Coffee“-Bewegung so zu bieten hat, erfahrt ihr im Folgenden.

Weiterlesen ...

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.