A+ R A-

Suchen

inn-joy @ Movie Park Germany 2015

MovieParkBild1Nach einer längeren Pause haben wir uns wieder einmal aufgemacht und den Movie Park Germany in Bottrop Kirchhellen für euch besucht. Wir haben geschaut, was es seit unserem letzten Besuch an neuen Attraktionen gibt, haben geschaut, wie es um Familienfreundlichkeit und Service auch in 2015 bestellt ist und vieles mehr.

Es ist Dienstag, 21.07.2015. Schon am frühen Vormittag wälzt sich eine Blechlawine über die Autobahn A31 Richtung Bottrop. Selbst die Nebenstraßen sind recht stark frequentiert. Dies bedeutet für die Anwohner in Kirchhellen: Ferienzeit ist Parkzeit. Man ist es ja gewohnt. Denn wer im außerhalb der Spielzeit doch recht beschaulichen ländlich geprägten Ortsteil von Bottrop wohnt der weiß, dass zwischen März und Oktober die Menschenmassen in den nahe gelegenen Movie Park einfallen. So auch an diesem Tag. Neben den deutschen Mitbürgern genießen auch unzählige Einwohner der Niederlande die Attraktionen und Shows des nahe zur holländischen Grenze gelegenen Parks. Und so wundert es nicht, dass man auf den unzähligen Parkplätzen rund um das Gelände auch viele Stimmen in niederländischer Sprache reden hört. Darauf hat der Park schon bei seine Eröffnung reagiert und bietet die Attraktionen nicht nur auf Deutsch, sondern eben auch in der Nachbarsprache an. Doch der Service geht noch weiter: An den Kassen und im Park finden wir viele Mitarbeiter, die in Deutsch, Niederländisch und Englisch kommunizieren können.

Der Service ist noch immer sehr gut und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bemüht, es den Gästen wo es nur geht Recht zu machen. Freundlichkeit wird auch nach so vielen Jahren noch groß im Movie Park Germany geschrieben. Dass es an solchen Ferientagen natürlich weitgehend zu langen Schlangen vor den Attraktionen gibt, versteht sich von selbst. Allerdings sind einige Warteschlangen auch hausgemacht. Denn während man sich bei der Holzachterbahn dazu entschieden hat, die Anzahl der fahrenden Wagen zu reduzieren, lässt man bei der Wildwasserbahn „Bermudadreieck“ leider jeden zweiten Wagen halbvoll losfahren oder auch schon mal leer, da die Mitarbeiter nicht hinterher kommen. So verlängern sich die Wartezeiten unnötig. Ganz extrem ist es bei der für uns neuen Attraktion „The Lost Temple“. Bei dieser 360° Simulation stehen wir sehr lange in einem ziemlich beengten Wartebereich. Da hier die Belüftung suboptimal ist, wird einigen Besuchern leider recht schnell schwindelig. Ähnlich sieht es bei der Attraktion „Mystery River“ aus. Hier gibt es einen sehr schmalen Gang, in dem wir warten müssen. Da es dort keine Klimaanlage gibt, geht die Wartezeit zulasten der Gesundheit einiger Besucherinnen und Besucher. Das genaue Gegenteil bietet die Indoor-Achterbahn „Van Helsing’s Factory“, die qualitativ hervorragend ist und eine Menge Spaß macht. Hier läuft die Belüftung dermaßen hochtourig, dass es schon sehr frisch und zugig ist. An diesen Schrauben muss das „System Movie Park“ noch drehen. Ich persönlich finde es schade, dass es nicht mehr die Atmosphäre bei den einzelnen Fahrgeschäften bzw. Attraktionen gibt, wie früher. Denn wo zu Zeiten des Warner Parks und zum Beginn des Movie Parks Germany noch zu jeder Attraktion eine Geschichte gab, um den Besuchern die Attraktion näher zu bringen bzw. die Wartezeit zu verkürzen, wurde dies bei vielen Geschäften entweder ganz gestrichen (sei es aus Kostengründen oder um die Wartezeiten nicht noch weiter zu verlängern), oder sie plätschern oft nur nebenbei daher, ohne den Zuschauern deutlich zu machen, warum Filmchen oder Szenen gezeigt werden. Dadurch geht leider ein wenig Atmosphäre verloren.

MovieParkBild2An neuen Attraktionen gibt es – seit unserem letzten Besuch – jedoch nicht nur „The Lost Temple“ (recht nett gemacht) und „Van Helsing“, sondern auch für die kleinen Besucherinnen und Besucher „Teenage Mutant Ninja Turtels: License to Drive“. Dahinter befindet sich eine Kinderfahrschule, die in zwei Parcours Kinder mit dem Thema Autofahren vertraut macht. Diese Attraktion ist sehr liebevoll gestaltet und wird von den kleinen Fans auch sehr gut angenommen.

Insgesamt kann man sehen, dass der Movie Park Germany auch nach den vielen Jahren seit Bestehen noch immer gut angenommen wird. Allerdings haben sich die Prioritäten ein wenig verschoben. Waren es in den früheren Jahren noch verstärkt Attraktionen wie die Achterbahn „MP Xpress“ und „The Bandit“ (früher Wild Wild West), so sind es – vielleicht aufgrund der Attraktivität, da deutschlandweit doch sehr viele Parks mit Achterbahnen um die Gunst der Zuschauer buhlen, so sind es jetzt Bereiche, die für alle Altersstufen viele Attraktionen bieten können, wie der „Santa Monica Pier“ oder das „Nickland“. Hier sind die meisten Besucher zu finden und auch die längsten Schlangen.

Die Qualität des Essens ist – je nachdem was man erwartet – ordentlich bis gut. So genießt der Besucher beispielsweise einen sehr guten Kaffee, während wir bei zwei unterschiedlichen Restaurants noch halbrohe Pommes Frites vorgesetzt bekamen. Und auch das Restaurant im ehemaligen „Marienhof“-Bereich ist nicht sonderlich einladend, da es viel zu dunkel ist. Dafür ist man recht breit aufgestellt und bietet mit Pizza, Pasta, Hot Dogs, Burgern, Kuchen und Co. zwar das typisch-amerikanische Essen an. Dafür schmecken die meisten Gerichte aber für Parkverhältnisse recht gut. 

Last but not least sei noch etwas zum Thema Sauberkeit und Familienservice gesagt: Auch hier bietet der Movie Park Germany gute Qualität. Die Toiletten sind überwiegend sehr sauber und an Wickelstationen und Behinderten gerechten WCs mangelt es im Park nicht. 

Fazit: Auch nach den vielen Jahren seines Bestehens weiß der Movie Park Germany noch immer die Besuchermassen anzulocken und zu faszinieren. Die (für uns) neuen Attraktionen sind toll, machen Spaß und richten sich an junge und ältere Fans. Zwar gibt es hier und da noch weitere Optimierungsmöglichkeiten. Doch insgesamt ist der Park immer noch eine Reise wert. 

Die inn-joy Redaktion bedankt sich beim Team des Movie Park Germany für die Unterstützung. 

M. Heiland, C. Heiland

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.