A+ R A-

Suchen

World Series of Poker Europe in Berlin

BerlinDie Großen kommen nach Berlin – und spielen Poker

Am 8. Oktober trifft sich die Pokerelite in Deutschland und spielt um den begehrten Europameistertitel. Die „World Series of Poker Europe" (WSOPE) wird damit erstmalig in Berlin ausgetragen – vorherige Austragungsorte waren London, Cannes oder Enghien-les-Bains.

Im bisher größten Turnier in Cannes kamen 2011 fast 600 Profispieler aus aller Welt zusammen und spielten um einen Hauptgewinn von 1,4 Millionen Euro. Die diesjährige Veranstaltung soll den bisherigen Besucherrekord knacken, weswegen der Veranstaltungsort von der französischen Kleinstadt Enghien-les-Bains in die deutsche Metropole verlegt wurde. Als Austragungsort dient die Spielbank Berlin, die auf drei "Floors" insgesamt 90 Pokertische bereitstellen will, um den Ansturm der Profis begegnen zu können.

Wo alles begann

Die deutsche Pokerszene hat lange auf ein Turnier solcher Größe im eigenen Land gewartet. Seit dem Wegfall der "European Poker Tour" gab es kein großes Pokerturnier in Deutschland mehr – und das, obwohl das Land einer der größten Pokermärkte in Europa ist. Seit Jahren erfreut sich das Glücksspiel hierzulande enormer Beliebtheit. Schätzungen zufolge verzockten deutsche Glücksspieler im Jahre 2013 über 70 Milliarden Euro, davon alleine 17 Milliarden in Onlinecasinos. Und die Prognosen deuten weiterhin auf steigende Zahlen hin.

Diese Onlineszene wird zunehmend zur Keimzelle für deutsche Pokerprofis, die ihre Karriere auf Onlineportalen wie Casinoshark.de begonnen haben. Nach anfänglichen Erfolgen in digitalen Turnieren wechselten viele Spieler in den Profibereich und machten sich auf zahlreichen Events einen Namen. Diese Entwicklung durchliefen beispielsweise Dominik Nitsche oder Sandra Naujoks, die ihren Werdegang ebenfalls in Onlinecasinos begonnen haben. Thematisiert wird dies in einer Dokumentation des TV-Senders ARTE.

Das Ziel vor Augen

Im Laufe der WSOPE finden insgesamt 18 Pokerevents in der Spielbank Berlin statt, die sich hinsichtlich der Höhe ihrer Buy-ins unterscheiden. Unterschieden wird zwischen No-Limit, Pot-Limit, Mixed-Events und High-Roller-Veranstaltungen. Besonders begehrt unter Profis ist das "High Roller No-Limit Hold'em"-Event. Der Buy-in dieser Pokerrunde liegt bei 25.600 Euro, weshalb die Gewinnsumme dieses Turniers besonders hoch ausfällt. Noch höhere Gewinne versprechen die Hauptevents des WSOPE. An den letzten beiden Tagen werden die Hauptevents des Turniers stattfinden, darunter das finale Aufeinandertreffen der High Roller und das anschließende Meisterschaftsevent. Hier trifft die weltweite Elite aufeinander und spielt um die europäische Krone im Poker.

Nebenbei gibt es auch eine Vielzahl an Nebenevents, in denen Amateurspieler ihr Geschick unter Beweis stellen und somit erste Turnier-Erfolge sammeln können.

World Series of Poker Europe

Bildrechte

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.