A+ R A-

Suchen

Neue Kaffeesorten von Tchibo im Test

EspressoSizilianerArtEinen Espresso wie die Sizilianer genießen, im Sommer auf der heimischen Terrasse oder wie in einem Mailänder Café auf dem Balkon oder im Garten, das wünschen sich bestimmt viele von euch. Tchibo macht dies nun möglich. Denn mit dem „Espresso Sizilianer Art“ und dem „Espresso Mailänder Art“ bietet euch der Kaffeeröster den Geschmack des Südens in der ganzen Bohne für euren Kaffee-Vollautomaten. Doch damit nicht genug. Denn mit dem „Caffè Crema Vollmundig“ und dem „Caffè Crema Mild“ hat Tchibo für die Sommermonate zwei weitere Sorten im Gepäck, die Fans des leichten Kaffees ansprechen sollen. Wir haben die vier Sorten für euch getestet.  

Espresso Sizilianer Art

Der Espresso Sizilianische Art, den Tchibo aktuell im Programm hat und für 11,99 Euro je kg (wie auch die übrigen von uns getesteten Sorten) in den Filialen und online im Shop anbietet, ist genau das, was man sich unter einem süditalienischen Espresso vorstellt: Dunkel geröstet und ein richtiger „Wachmacher“. Die Mischung aus 80% Tchibo Arabica und 20% vollmundigem Robusta verleiht der Sorte eine ausgeprägte Note. Bereits beim Öffnen der Verpackung nimmt man das intensive Aroma wahr. Dieses verstärkt sich beim Aufbrühen. In der kleinen Espresso-Tasse bildet sich eine wunderbar feinporige Crema, die eine gewisse Zeit stehen bleibt. Damit sich die Aromen voll entfalten, empfehlen wir, den Espresso vor dem Verzehr kurz stehen zu lassen und eine kleine Prise Zucker hinzuzugeben. 

Espresso Mailänder Art

Nicht minder interessant schmeckt der Espresso Mailänder Art. Diese Mischung, die ebenfalls dem italienischen Espresso nachempfunden wurde, besteht aus 100% Tchibo Arabica Bohnen. Hier wurden die Kaffeebohnen jedoch heller geröstet, als beim Sizilianer. Dadurch ist der Kaffee ein wenig leichter und besser bekömmlich. Der Kaffee kommt mit feinen schokoladigen Aromen daher und liegt sehr angenehm auf der Zunge. Im Abgang zeigt er weniger Röstaromen, als sein süditalienischer Pendant. Auch hier bildet sich in der Espresso-Tasse eine feinporige Crema. 

CaffeCremavollmundigCaffè Crema Vollmundig und Mild 

Für diese beiden Sorten kommen Arabica-Bohnen aus besten Höhenlagen Lateinamerikas zum Einsatz. Beide Sorten schmecken deutlich milder, als die Espressi, werden auch mit mehr Wasser (quasi als „Lungo“) zubereitet. In der Veredelung lässt Tchibo beide Sorten sehr sanft und schonend rösten, wodurch sie auch für magenempfindliche Personen gut geeignet sind. Interessant ist auch beim vollmundigen Crema die leichte Schoko-Note. Die Crema ist ausgeprägter, als bei den Espressi und bietet so noch ein wenig mehr fürs Auge. In der milden Variante bietet der Caffè Crema eine leicht fruchtige Note. Beide Kaffee-Sorten kommen gänzlich ohne Säure und Röstaromen daher, sind sehr angenehm im Geschmack und steigern auf der Zunge ihre Wirkung, bevor sie im gesamten Mundraum ihre vollen Aromen entfalten. Die beiden Sorten können auch gut mit ein wenig Milch genossen werden.

Die inn-joy Redaktion vergibt für alle Sorten 9 von 10 Punkten, da sie allesamt auf ihre eigene Weise herrlich komponierte Geschmackserlebnisse bieten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Tchibo für die zur Verfügung gestellten Testmuster.

D. Stappen

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.