A+ R A-

Suchen

Tchibo Rarität No. 5/2016 "Kenya Kahawa"

RarittNo5KenyaUnd weiter geht es mit der Kaffee-Weltreise und Tchibos Privat Kaffee Rarität No. 5/2016 „Kenya Kahawa“. Mit der neuen Sorte entführt uns Tchibo an die Ostküste Afrikas. Dort, zwischen Südsudan, Äthiopien, Uganda, Tansania und Somalie, wachsen die Bohnen in bester Lage. Wir haben die Rarität für euch getestet.

Die Vielfalt Afrikas in einer Tasse

Für die Lese der Bohnen der neuen Privat Kaffee Rarität No. 5 / 2016 „Kenya Kahawa“ mussten die Bauern in der Mount Kenya Region in den Hochlagen ihre Arabica Bohnen sammeln. Die Region wird gerahmt vom heiligen Berg „Mount Kenya“, welcher mit rund 5199m der höchste Berg Kenias und gleichzeitig der zweithöchste Berg des afrikanischen Kontinents ist. Die Landschaft um das Mount-Kenya-Massiv wurde 2013 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. 

Das Mount-Kenya-Massiv zeichnet sich durch ein tropisch feuchtes Klima aus, welches eine enorm hohe Luftfeuchtigkeit und große Niederschlagsmengen bietet. Durch die schlammigen Böden und die tropisch-feuchte Witterung bietet das Areal sehr fruchtbare Bereiche. Der Eisenanteil in den Böden ist stellenweise höher, als in anderen Gebieten und das wirkt sich auch auf die dort wachsenden Kaffeepflanzen aus. 

Auf der Homepage von Tchibo wird die aktuelle Rarität No. 5 / 2016 mit einem „vollen Körper mit fruchtigen Noten Schwarzer Johannisbeere“ beschrieben. Das Bouquet des Kaffees ist angenehm und die fruchtige Note ist klar erkennbar. Beim Aufbrühen duftet der Kaffee wunderbar und lässt einen erdigen Hauch erkennen, der jedoch angenehm nachklingt. In der Filtermaschine kommt er kräftiger daher, sollte aber auch durchaus in der French Press versucht werden. Beim Trinken entfaltet er erst langsam, dann jedoch umso schöner seine Aromen. Im Abgang schmeckt er leicht herb, ohne jedoch unangenehm dominante 10Röstaromen zu hinterlassen. Der Geschmack bleibt für eine gewisse Zeit im Mund stehen und wirkt erfrischend. Wir empfehlen, den Kaffee mit einer Prise Zucker zu genießen und ihn nach dem Aufbrühen kurz abkühlen zu lassen. So können sich die Aromen noch mehr entfalten. Die Rarität No. 5 / 2106 „Kenya Kahawa“ ist ab sofort in allen Filialen des Kaffeerösters für 9,99 Euro (500g) erhältlich.  Natürlich gilt auch hier, was bei allen Raritäten gilt: Erhältlich so lange der Vorrat reicht.

Die inn-joy Redaktion vergibt 10 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Tchibo für das zur Verfügung gestellte Testmuster.

L. Zimmermann

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.