A+ R A-

Suchen

Q-Sonic Schallplatten- und MC-Digitalisierer bei PEARL

QSonicSchallplattenHabt ihr noch alte Schalplatten bei euch im Keller oder auf dem Dachboden eurer Eltern? Verbindet ihr mit diesen Schätzen wunderschöne Erinnerungen an eure Kindheit und Jugend und wünscht euch so manches Mal, dass ihr die Schätze wieder (in zeitgemäßer Qualität) hören und so die Erinnerung zurückrufen könntet? Oder habt ihr sogar noch eine alte Grammophon-Schellackplatte von Uroma, die ihr noch nie gehört habt? Oder wollte ihr alte Kassetten, die ihr mal von einem Klassenfreund bekommen habt, retten? Falls ihr mindestens zwei dieser Fragen mit „Ja“ beantworten könnt, dann haben wir heute genau das Richtige für euch! Denn mit dem Schallplatten- und MC-Digitalisierer von Q-Sonic Technologies könnt ihr eure alten Schätze digitalisieren. Wie das Ganze funktioniert, was das Gerät so alles mit an Bord hat und wie die Qualität der digitalisierten Songs so ist, verraten wir euch in unserem Test.

Einfach auf Knopfdruck – quasi idiotensicher!

Die kleine HiFi-Anlage, der Q-Sonic Schalplatten und MC-Digitalisierer, wird in einem stabilen Karton geliefert. Neben dem Gerät und einem Stromkabel, liegt dem Paket eine ausführliche Anleitung bei, die auch digital erhältlich ist. Eine SD-Karte oder ein USB-Stick liegen nicht bei, was aber kein Problem ist. Die Bedienung des Plattenspielers funktioniert, wie bei einem „alten“ Schalplattenspieler. Und genau so könnt ihr das Gerät auch einsetzen. Auf diese Weise könnt ihr eure alten Schallplatten und Singles abspielen und währenddessen digitalisiert das Gerät die Schalplatten automatisch. Auch mit Schellackplatten, die mit 78 rpm laufen, funktioniert die Nadel. Dank der kostenlosen (beigelegten) Windows-Software (Apple-Nutzer bleiben leider außen vor) „Musik- und Audio-Restaurator Pro 8“ können sogar kleine Knackser „ausradiert“ oder die alten Stücke mit Effekten etc. versehen. Wobei ich persönlich der Meinung bin, dass gerade das ja die guten, alten Zeiten ausmachte. Denn Schallplatten klingen einfach nicht steril, wie heutige CDs es in der Regel sind. Ein Grund, warum Schallplatten einfach nicht tot zu bekommen sind. 

Wie funktioniert das Digitalisieren?

Um eine Schalplatte zu digitalisieren, wird der „Phono“-Modus angeschaltet, eine Speicherkarte oder ein USB-Stick in das Gerät gesteckt, die „Rec“-Taste gedrückt und los geht’s. Mit der „Stopp“-Taste kann die Aufnahme beendet werden. Zum Abhören besteht ebenfalls die Option. Die Qualität der digitalisierten Aufnahmen ist absolut zufriedenstellend und über die eingebauten Stereo-Lautsprecher gut zu hören.

Richtig cool ist die Aufnahme von Radiosendungen. Um eine Radiosendung aufzunehmen, wird der „Tuner“-Modus gewählt. Danach wird der Frequenzbereich (AM / FM / FM-ST) angewählt und der gewünschte Sender eingestellt. Nun wird die „Rec“-Taste gedrückt und die Aufnahme wird auf den Stick oder die SD-Karte geschrieben. 

Last but not least digitalisiert das Gerät auch eure alten Kassetten. Hierzu wird der „Aux-In“-Modus aktiviert. Dann steckt man eine Kassette in den vorhandenen Slot und auf los geht’s los! (Natürlich ebenfalls wieder bei vorher eingestecktem Stick oder Speicherkarte)

10Fazit: Der Schallplatten- und MC-Digitalisierer von Q-Sonic Technologies ist ein wahres Multitalent. Mit ihm digitalisiert ihr eure alten Schallplatten und Kassetten oder spielt sie einfach ab. Dank guter Verarbeitung ist alles stabil. Die Bedienung ist ein Kinderspiel und für jeden gleichermaßen gut zu nutzen. Einfach toll!

Die inn-joy Redaktion vergibt 10 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei PEARL für das zur Verfügung gestellte Testexemplar.

U. Sperling

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.