A+ R A-

Suchen

Meine MIXX - Küchenspaß mit dem Thermomix Heft Mai/Juni 2017

MEINEMIXX417Was macht eine sehr gute Zeitschrift, um noch besser zu werden? Richtig: Sie nimmt all das, was sie bei ihren Leserinnen und Lesern so beliebt gemacht hat, peppt alles noch ein wenig mehr auf und stärkt die Verbindung zwischen Inhalten, Community und Lesern. Heraus kommt dann die neue „Meine MIXX – Küchenspaß mit dem Thermomix®“ in der Ausgabe 4/17. Was neu ist, wo die Zeitschrift sich neu positioniert und ob sie wirklich noch besser geworden ist – all das lest ihr im Folgenden.

Frischer, moderner und im Sinne der Leserschaft

Als wir das aktuelle Heft des Heel-Verlag zugeschickt bekamen, sah auf den allerersten Blick die Zeitschrift aus wie immer. Erst auf den zweiten Blick wurde ich stutzig. Denn die MIXX wurde um das Wort „Meine“ erweitert. Die persönliche Ansprache, die ja immer schon für die Verantwortlichen wichtig war, wird so nun auch direkt auf dem Cover deutlich. Sehr schön!

Die nächste Überraschung folgte mit dem Inhaltsverzeichnis. Dieses ist optisch deutlich gestrafft worden, wirkt aufgeräumter, noch professioneller und wird mit ein paar ansprechenden Fotos gerahmt. So seht ihr auf der Doppelseite die „wichtigen“ Themen. Rechts im Kasten findet ihr unter dem Stichwort „Und sonst noch“ weitere Kapitel bzw. Themen des Hefts. Auffällig ist, dass es einige Veränderungen auch im Hinblick auf die Kategorien gibt. So wurden einige „Bekannte“ nicht mehr in die aktuelle Ausgabe aufgenommen, während andere (u.a. „Platz ist in der kleinsten Küche“) wieder mit dabei sind. Abwechslung wird ganz klar auch im neuen Heft / Design groß geschrieben. 

Darüber hinaus wurde die Community (begeisterte Thermomix®-Fans, die im Heft vorgestellt und deren Rezepte präsentiert werden) noch weiter in den Mittelpunkt gerückt. Zusätzlich gibt es auch jetzt wieder Off-Topics, Werbung für tolle Küchenprodukte und – ab sofort – auch einen MIXX-Cartoon. 

Zu den „Altbekannten“ gehört auch in der aktuellen Ausgabe der „Saisonkalender“, in dem es um aktuelle Obst- und Gemüsesorten geht, die im Frühling erhältlich sind. 

Im Fokus des ersten „Themen-Specials“ steht natürlich der Spargel, der gerade Saison hat. Hier gibt es schmackhafte, teilweise exotische und raffinierte Rezepte rund um die beliebten Stangen. Selbstverständlich sind professionelle Fotos, Schritt für Schritt-Anleitungen, Angaben zur Zubereitungszeit, Nährwerten und eine Zutatenliste mit dabei. 

Weiter geht es mit den „Kreative(n) MIXXer(n) Silke Schlusemann und Sandy Rojo Cerezo, die Einblicke in ihren Blog bzw. ihre Facebook-Gruppe geben und ein paar ihrer Lieblingsrezepte vorstellen. 

Der zweite Themenschwerpunkt befasst sich mit DEM Brotaufstrich schlechthin – Nutella. Wie vielfältig die „Nusspaste“ eingesetzt werden kann, zeigen die Rezeptseiten. 

Darüber hinaus gibt es trendige Eisrezepte (natürlich auch mit einem bunten Einhorn-Eis), Low Carb Rezepte von Bettina Meiselbach, vegane Rezeptvorschläge von den beiden „Urgesteinen“ der veganen Thermomix®-Kochkunst, Petra Canan und Heidi Terpoorten, Turdel Marquardts vegane Küche, Rezepte aus der ungarischen Küche von Sybille Krebs, ein Marmeladen-Special, Wellness-Rezepte und vieles mehr. 

10Fazit: Und da soll noch einer sagen, dass gute Magazine sich nicht mehr verbessern können! Mit „Meine MIXX – Küchenspaß mit dem Thermomix®“ in neuem Design, mit veränderten Kategorien und weiteren Verbesserungen, übertrifft sich das Team hinter MIXX selbst, bleibt aber dennoch seinem Stil treu, verknüpft Leser, Zeitschrift und Community noch enger und macht einfach Lust aufs Lesen, sich schon aufs nächste Heft vorfreuen und das Ausprobieren der Rezepte. Was will man da noch mehr? Ein ganz großes Kompliment von uns für das gesamte „Meine MIXX“-Team! 

Die inn-joy Redaktion vergibt 10 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich beim HEEL-Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

D. Stappen

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.