A+ R A-

Suchen

Warum Zebras Streifen haben... - Eine Kinderyoga Mitmachgeschichte

ZebrasWarum Zebras Streifen haben“ ist der Titel der ersten Kinderyoga-Mitmachgeschichte des Münchener Yogalehrers Florian Sprater rund um das neugierige Erdmännchen Govinda. Kinder ab drei Jahren lauschen der spannenden Geschichte und machen die Übungen aktiv mit. Durch diese kleinen Auszeiten mit den Eltern, größeren Geschwistern oder auch Erziehern im Kindergarten fühlen sich die Kinder wohler und besser verankert im Leben.

Auf (Yoga-) Safari mit Govinda

Yoga erfreut sich seit vielen Jahrzehnten einer stetig wachsenden Beliebtheit. Dabei haben sich verschiedene Stilrichtungen und Schulen ausgeprägt, die alle jedoch eines gemeinsam haben: Die Besinnung auf sich selbst, auf die eigenen Kräfte und innere Ruhe und Gelassenheit sowie das Finden der eigenen Stärken. 

Während die Yoga-Schulen sich in erster Linie mit Erwachsenen befassen, geht der Yogalehrer Florian Sprater einen Schritt weiter und arbeitet auch mit Kindern. Durch das Kinderyoga möchte er mit seiner Art des Yogas den Kindern ermöglichen, ihre eigene Körper- und Sinneswahrnehmung schärfen, Ängste und Aggressionen abzubauen und das Selbstwertgefühl sowie die Konzentrationsfähigkeit zu erhöhen. Dies gelingt natürlich nicht in der Atmosphäre eines klassischen Yoga-Kurses, sondern vielmehr auf „Augenhöhe“. Im Klartext: Kinder werden auf spielerisch-entdeckende Weise an das Yoga herangeführt und entdecken die einzelnen Übungen für sich. 

Eine tolle Hilfestellung für alle Eltern, die ihrem Kind das Yoga näherbringen möchten, bietet Florian Sprater mit seinem gerade bei lapismedia erschienenen Buch „Warum Zebras Streifen haben“. Hierbei handelt es sich – im wahrsten Wortsinn – um eine Mitmachgeschichte. Die Kinder begleiten das Erdmännchen Govinda bei seiner Reise durch Afrika, wo es die heimische Tierwelt kennenlernt. Giraffen, Löwn, Wildhunde, Schlangen und Elefanten begegnen ihr und von den Zebras erfährt Govinda, warum sie streifen tragen. 

In die Geschichte eingeflochten sind verschiedene kleine Yoga-Übungen, die von den Kindern sehr schnell verstanden und umgesetzt werden können. Sie dienen dem zur Ruhe kommen, entspannen und auf sich und seinen Körper hören. Auch werden der Gleichgewichtssinn des Kindes, die Körperkoordination sowie andere körperliche Dinge gefordert und gefördert. Dabei empfiehlt es sich natürlich, dass der erwachsene „Vorleser“ die Übungen vormacht bzw. unterstützend mitmacht. Wer nun Sorge hat, die gesamte Yoga-Schule in- und auswendig kennen zu müssen, sei beruhigt. Vorkenntnisse oder Wissen in Yoga sind nicht notwendig! So lernt das Kind gemeinsam mit Mama oder Papa einige interessante Übungen und spannende Abenteuer mit Govinda. Die liebevollen Zeichnungen und die gut verständlichen Texte machen das kleine Buch zu etwas ganz Besonderem. 

Nun mag man bemängeln, dass das Buch in Spiralbindung daher kommt (was wir auch zugegebenermaßen vor Rückinfo mit dem Verlag getan haben). Doch die Erläuterung ist ganz einfach wie nachvollziehbar: Dem Autoren ist daran gelegen, dass man das Buch einfach aufgeschlagen vor sich hinlegen kann, ohne dass es zuklappt oder Schaden nimmt. Gerade beim gemeinsamen ins Buch schauen und natürlich verständlich.

Fazit: „Warum Zebras Streifen haben...“ von Florian Sprater ist ein wunderschönes Buch, das Kindern einige „Basics“ des Yogas auf spielend-entdeckende Weise vermittelt. Schön, dass Sprater bereits weitere Abenteuer mit dem Erdmännchen Govinda angekündigt hat. Denn dieses kleine Erdmännchen schließt man schnell ins Herz ...

Titel: Warum Zebras Streifen haben …

Govinda, das Erdmännchen

Eine Kinderyoga-Mitmachgeschichte

9Autor: Florian Sprater

Verlag: lapismedia

ISBN 978-3-00-055204-5

Die inn-joy Redaktion vergibt 9 von 10 Punkten

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei lapismedia für das zur Verfügung gestellte Testexemplar.

D. Stappen

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.