A+ R A-

Suchen

IronManTrilogie4KEndlich gibt es die „Iron Man Trilogy“ auch in 4K Ultra HD-Qualität und HDR-Unterstützung. Mit mehr als sechs Stunden Bonusmaterial und in einem schicken Steelbook ist dies die ultimative Collection für Fans. Alternativ gibt es die drei Teile natürlich auch einzeln zu erwerben.  

Iron Man:

Während einer Waffendemonstration in Afghanistan kommt es zu einem feindlichen Übergriff und Tony Stark (R. Downey Jr.) wird gefangen genommen. Ihm gelingt aber durch die Hilfe eines Mitgefangen, mit welchem er zusammen einen fast unzerstörbaren Anzug kreiert die Flucht. Zurück in den Vereinigten Staaten, hat er aber kein Interesse mehr, seinen Geschäften nachzugehen und zieht sich immer mehr zurück, um seinen Anzug noch zu perfektionieren. Und diese stählerne Rüstung soll schon bald zu ihrem ersten Einsatz kommen …

Iron Man 2:

Tony Starks (R. Downey Jr.) Leben ist schon lange nicht mehr so wie früher. Nachdem er seine Doppelidentität preisgab, steht er im Rampenlicht und wird wie eine Popikone verehrt. Doch auch Iron Man ist nicht unverwundbar, was dieser von dem russischen Physiker Ivan Vanko (M. Rourke) sehr bald gezeigt bekommt. Darüber hinaus muss Tony Stark durch die Verletzungen auch um sein Leben fürchten, da er langsam an einer Palladiumvergiftung sterben wird, die von seinem Minireaktor ausgeht. Doch dieser ist für Stark mittlerweile lebensnotwendig geworden, deshalb muss er schnell eine Lösung für das Problem finden …

Iron Man 3:

Tony Stark (R. Downey Jr.) sieht sich seinem persönlichsten Nemesis gegenüber. Denn dieser will nicht nur Iron Man vernichten, sondern vor allem Tony Stark selbst. Nachdem ein verheerender Angriff des Masterminds Mandarin (B. Kingsley) Tonys Welt in Trümmer legt und ihn ins Exil stürzt, macht sich das Ingenieursgenie an die Entwicklung eines neuen Anzugs, der ihm Rache ermöglicht aber der auch eine Grenze überschreitet, die Tony als Person für immer verändern wird: einen Nanosuit, der Teil seines Körpers wird und damit Tonys Bekenntnis vom Ende des ersten Teils zementieren würde: "Ich bin Iron Man" ...

Originaltitel: Iron Man Trilogy

Genre: Abenteuer, Action, Comicverfilmung, Fantasy

FSK Freigabe: ab 12 Jahren

VÖ Datum Kauf: 06.04.2017

Produktionsjahr: 2008-2013

Produktionsland: USA

Label: Concorde Home Entertainment

Laufzeit: ca. 382 min.

Bild

Format: 2.35:1; 2.40:1

System: UHD

Ob es nun daran liegt, dass Walt Disney Studios Home Entertainment darauf wartet, dass sich Dolby Vision durchsetzt, oder einfach noch keinen lukrativen Markt für 4K-Veröffentlichungen sieht, können wir nicht sagen. Wohl aber, dass der US-amerikanische Konzern nun seine Marvel Comic Filmtrilogie „Iron Man“ an Concorde Home Entertainment abgegeben hat. Mit dieser Lizenz im Rücken ließ sich das in München ansässige Unternehmen natürlich nicht zweimal bitten und werkelte an einer 4K-Fassung samt HDR-Unterstützung. Dabei kommt das statische HDR10 anstelle des dynamischen Doby Vision zum Tragen. Dies tut dem Ganzen jedoch absolut keinen Abbruch, laufen die meisten 4K-Geräte sowieso „nur“ – wenn überhaupt – mit HDR10. Im Vergleich zu den Blu-ray Veröffentlichungen kann man allerdings keinen Quantensprung erwarten, da hier kein 4K, sondern ein hochgerechnetes Bild vorliegt. Zwar wirkt der Kontrast durch HDR nun noch besser, doch die übrigen Werte sind in etwa gleich geblieben. Alles bewegt sich auf durchweg hohem Niveau, wobei natürlich „Iron Man 3“ optisch die besten Schauwerte zu bieten hat. Einziger Wermutstropfen: Der Schwarzwert ist nicht immer optimal und auch Filmkorn ist (leicht) zu sehen sowie hier und da Kompressionsartefakte. Vor allem beim ersten Teil aus dem Jahr 2008 sieht man die Schwächen. Übrigens liegen hier die drei Kinofassungen uncut vor.

Ton

Sprachen:

Deutsch DTS-HD MA 5.1

Englisch DTS-HD MA 5.1

Iron Man 2:

Deutsch DTS-HD MA 5.1

Englisch DTS-HD MA 5.1

Iron Man 3:

Deutsch DTS-HD MA 7.1

Englisch DTS-HD MA 7.1

Am Ton hat sich im Vergleich zur BD-Veröffentlichung nichts getan. Auf Dolby Atmos wurde verzichtet. Dafür liegen je Film sowohl das Original, als auch das deutsche Pendant in verlustfreiem Master Audio-Format vor. Während Teil eins und zwei 5.1 unterstützen, supported der dritte Teil einen 7.1-Raumklang. Die Surround-Effekte kommen stellenweise recht brachial zum tragen und die Dynamik ist absolut gelungen. Gleiches gilt für die Feindetailwiedergabe. Die Einbindung der Boxen inklusive der Rears, ist absolut gelungen. Auch der Subwoofer wird immer wieder ordentlich gefordert. Die Dialoge sind klar und deutlich zu verstehen.  

Extras

Disc 1 Blu-ray 4K UHD Iron Man:

ohne Bonusmaterial

Disc 2 Blu-ray Iron Man:

- Making of I am Iron Man

- Deleted Scenes

- Visual Effects

- Robert Downey Jr. Screen Test

- Schauspielarbeit

- Bookmarks

Programmtipps:

- Doomsday 

- Mr. Brooks: Der Mörder in Dir

- Death Sentence 

Kinotrailer:

- Der unglaubliche Hulk 

- Iron Man 

- Iron Man 

- Iron Man 

BD Live

Disc 3 Blu-ray 4K UHD Iron Man 2:

ohne Bonusmaterial

Disc 4 Blu-ray Iron Man 2:

- Making-of

- Featurettes

- Entfallene Szenen

- Designgalerie

- Musikvideo: Shoot to Thrill von AC/DC

- S.H.I.E.L.D.-Datenbank

- BD-Live

- Trailer:

Deutscher Teaser

Deutscher Trailer

Originaltrailer 1

Originaltrailer 2

Originaltrailer 3

- Programm Tipps:

Shutter Island - Trailer 2

Das Kabinett des Doktor Parnassus

Das Bildnis des Dorian Gray

Disc 5 Blu-ray 4K UHD Iron Man 3:

ohne Bonusmaterial

Disc 6 Blu-ray Iron Man 3:

- Entfallene und erweiterte Szenen

- Outtakes

- Featurettes

- Audiokommentar von Shane Black & Drew Pearce

- Deutscher und Original-Trailer

Das Bonusmaterial bietet rund sechs Stunden interessante und abwechslungsreiche Unterhaltung und tolle Einblicke in die Produktion. Das Bonusmaterial steht allerdings nur auf den BDs der Steelbook-Version oder der Einzelausgben in HD zur Verfügung. 

8Fazit: Auch wenn die „Iron Man“-Filme nun schon einige Jahre auf dem Buckel haben und bei nahezu jedem Marvel-Fan mit Sicherheit im heimischen Regal einen Platz gefunden haben, macht die 4K UHD-Collection aufgrund des enormen Bonusmaterials und des etwas besseren Bildes Spaß. Einen optischen Quantensprung dürft ihr allerdings nicht erwarten. Vor allem den beiden älteren Filmen sieht man an, dass der Zahn der Zeit an ihnen nagt. Hier wäre mehr drin gewesen. 

Die inn-joy Redaktion vergibt 8 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Concorde Home Entertainment für die zur Verfügung gestellten Rezensionsexemplare.

M. Plischka

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.