A+ R A-

Suchen

DieTribute2Zusammen mit ihrem Freund Peeta (Josh Hutcherson) hat die 17-jährige Katniss (Jennifer Lawrence) es geschafft, die gefährlichen Hungerspiele zu überleben. Der Lohn: Ein eigenes Haus in ihrem Heimatdistrikt 12 und eine gute Lebensmittelversorgung für sie und ihre Familie. Die grausame Regierung unter Präsident Snow (Donald Sutherland) in der Hauptstadt, dem Kapitol, zwingt die beiden Gewinner jedoch, für Propagandazwecke zu posieren und weiterhin so zu tun, als wären sie ein Liebespaar. Während Peeta und Katniss durch die Distrikte touren müssen, werden sie Zeugen brutaler Gewalt der Ordnungskräfte gegen die Bevölkerung, sehen aber auch Anzeichen für eine nahende Rebellion. Für die Aufständischen ist Katniss eine Symbolfigur, daher beschließt Präsident Snow, die unbequeme Meisterjägerin bei den folgenden Hungerspielen entgegen der Tradition erneut teilnehmen zu lassen. Nun müssen sich Katniss und Peeta erneut dem Kampf ums Überleben stellen und auch in der Arena erwarten sie eine Menge Überraschungen.

 

 

Originaltitel: The Hunger Games: Catching Fire 

Genre: Action, Abenteuer, Sci-Fi

FSK Freigabe: ab 12 Jahren

VÖ Datum Kauf: 24.05.2017

Produktionsjahr: 2013

Produktionsland: USA

Label: Studiocanal

Laufzeit: ca. 146 min.

Bild

Format: 2.40:1

System: UHD

Nachdem die Blu-ray Umsetzung von „Die Tribute von Panem: Catching Fire“ nur bedingt überzeugen konnte, hofften die Fans auf die Umsetzung des Films auf 4K UHD. Doch leider kann die Scheibe ebenfalls nicht überzeugen. Dies liegt vor allem am nicht richtig umgesetzten Bildformat in den IMAX-Szenen. Denn ebenso wie bei der BD-Umsetzung, hat Studiocanal auch bei der UHD geschlampt. So wirkt das Bild vor allem auf großen Bildschirmen weit weniger beeindruckend, als machbar gewesen wäre. 

Auch die übrigen Werte de 4K-Umsetzung sind nicht als vollkommen zufriedenstellend zu bezeichnen. Denn die Bildschärfe und die Detailfülle lassen – im Vergleich zur BD und zu Referenzumsetzungen – oftmals zu wünschen übrig. Der Schwarzwert könnte ein satteres Schwarz bieten und der Kontrast ist nicht in jeder Szene optimal. Einzig HDR wirkt hier meist gut eingesetzt. Insgesamt wäre für eine 4K-Umsetzung deutlich mehr möglich gewesen. 

Ton

Sprachen:

Dolby Atmos 7.1: Deutsch, Englisch

Wo das Bild patzt, da entfaltet der Ton seine vollen Kapazitäten. „Aufgepeppt“ auf Dolby Atmos kann der sehr voluminöse Mix mit extrem beachtlicher Feindetailwiedergabe, einer tolle Direktionalität und einem enorm druckvollen Bass, der bis in die tiefsten Regionen ordentliche Arbeit leistet, überzeugen. Die Dialoge sind klar und deutlich zu verstehen. Besser geht es nicht!

Extras

- Neunteiliges Making of über die Dreharbeiten, Cast, Stunts u.v.m.

- Audiokommentar von Regisseur Francis Lawrence und Produzentin Nina Jacobson

- Geschnittene Szenen

 Featurettes:

  - „Die Vision“

  - „Rückkehr der Verbündeten“ (Die Besetzung)

  - „Freund oder Feind“ (Die neuen Darsteller)

- 5 Trailer

Während die 4K UHD nur den Audiokommentar bietet, enthält die BD (wie auch schon beim ersten Release) mehr als drei Stunden Bonusmaterial mit interessanten Einblicken in die Produktion sowie ein umfangreiches Making of. 

8Fazit: „Die Tribute von Panem: Catching Fire“ bereitet leider in der 4K-Fassung weniger Freude, als gehofft. Denn obwohl der Film in nativem 4K gedreht wurde, hat man die IMAX-Szenen nicht optimiert. Dafür überzeugt die „Zugabe“ von HDR sowie der optimierte Ton, der das letztmögliche aus dem Mix heraus holt. 

Die inn-joy Redaktion vergibt 8 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Studiocanal für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

 

L. Zimmermann

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.