A+ R A-

Suchen

LoganIm Jahr 2029 stehen die Mutanten kurz vor ihrer Auslöschung. Neue Mutanten werden unerklärlicherweise nicht mehr geboren und die Kräfte der verbliebenen Mutanten schwinden aus unbekannten Gründen. Die X-Men gibt es nicht mehr, Logan (H. Jackman) hat mittlerweile selbst schwer mit seinen kaum mehr vorhandenen Selbstheilungskräften zu kämpfen und sein früherer Weggefährte Charles Xavier (P. Stewart) ist aufgrund seiner Alzheimererkrankung auch nicht imstande seine frühere Macht zielgerichtet einzusetzen. Doch dann entdecken sie, dass eine Firma namens Transigen Kinder benutzt, um sie durch Implantation mutierter Gene zu Waffen umzufunktionieren. Obwohl Logan einst schwor, kein Blut mehr vergießen zu wollen, willigt er schließlich ein, sich ein letztes Mal in Wolverine zu verwandeln und die kleine Laura (D. Keen) in einen sicheren Hafen, genannt „Eden“, zu begleiten. Allerdings haben der Transgien Sicherheitschef Donald Pierce (B. Holbrook) und die von ihm geleiteten Cyborgs, die Reavers, bereits die Verfolgung aufgenommen und mit der weiterentwickelten Waffe X-24 ein mächtiges Ass gegen die flüchtigen Mutanten im Ärmel…

 

 

Originaltitel: Logan

Genre: Abenteuer, Action

FSK Freigabe: ab 16 Jahren

VÖ Datum Kauf: 13.07.2017

Produktionsjahr: 2017

Produktionsland: USA

Label: Twentieth Century Fox Home Entertainment

Laufzeit: ca. 137 min.

Bild

Format: 2.40:1

System: 1080p

Das Bild der vorliegenden Blu-ray „Logan“ liegt im Ansichtsverhältnis 2,40:1 vor. Die Qualität der BD liegt auf visuell höchstem Niveau. So besticht der Transfer nicht nur durch ein gestochen scharfes Bild, sondern auch durch eine exzellente Detailwiedergabe, wodurch jede noch so kleine Kleidungstextur, jede Narbe und jede feine Hautpore klar und deutlich zu erkennen ist. Bis auf einige Einstellungen, in denen die Qualität minimal nachlässt, kann das Bild überzeugen. Auch der Bildstand ist toll. In schnellen Actionszenen bleibt das Bild ebenfalls sauber erhalten, ohne dass es die bekannten „Nachzieh-Effekte“ gibt. Einzig der Schwarzwert hätte noch etwas sauberer herausgearbeitet werden können. Dafür arbeitet die Durchzeichnung vorbildlich, wodurch auch in den dunklen Szenen keine Detailverluste zu verzeichnen sind. Kompressionsspuren sind zu keiner Zeit auszumachen. 

Ton

Sprachen:

DTS-HD MA 7.1: Englisch

DTS 5.1: Deutsch

Auch wenn, woran wir uns zwar als Kinofans nie gewöhnen werden, was wir allerdings als „Fox typische“-Veröffentlichungspolitik wohl oder übel hinnehmen müssen, der deutsche Ton wieder mal nur in DTS daher kommt, kann der Mix aufgrund der tollen Abmischung voll und ganz überzeugen. Gerade in den Actionsequenzen fährt der DTS-Mix zur Höchstform auf und bietet eine lebhafte Surround-Kulisse mit sehr ansprechender Feindetail-Wiedergabe, präzisem und dynamischen Klangbild und toller Direktionalität. Der Subwoofer bekommt ebenfalls immer wieder gut zu tun. Die Dialoge sind zu jeder Zeit klar und deutlich zu verstehen, der Soundtrack wird passend ins Geschehen mit eingebunden. 

Extras

- Audiokommentar von James Mangold

- entfallene Szenen

- Die Entstehung von "Logan - The Wolverine"

- Original Kinotrailer

Abgesehen von dem eineinviertelstündigen Special, welches die Entstehung des letzten Wolverine-Films beleuchtet und sich hier auf verschiedene Bereiche, wie Stunts, Design der Welt, sowie die Geschichte eingeht, gibt es eine Handvoll entfallener Szenen sowie einen Audiokommentar. Ob der Film mit einem Wendecover in den Handel kommt, lässt sich leider nicht sagen, da uns kein Cover vorliegt. 

Fazit: Nach etlichen Jahren in der Rolle des „Wolverine“ bzw. Logan, macht Hugh Jackman mit dem fulminanten Finale Schluss mit seinem Mutanten-Dasein und hängt die Krallen an den Garderobenhaken. Dass dabei „Logan – The Wolverine“ der mit Abstand beste Teil der Reihe ist, bietet dem Charakterschauspieler eine vorzügliche Plattform, um in den wohlverdienten Ruhestand mit seiner Figur zu treten. Doch bis es dann so weit ist, erwarten euch knapp über zwei Stunden Action vom Allerfeinsten und eine technisch erstklassige Umsetzung. Wer noch 9mehr will, der muss zur 4K UHD-BD greifen, da hier leider nur der DTS 5.1-Mix vorliegt. Die englischen Fans werden mit einer unkomprimierten Spur – und auf der 4K-Scheibe sogar mit Dolby Atmos – versorgt. Aber die abgespeckten Tonspuren gehören – immer noch unverständlicherweise – bei Twentieth Century Fox zur Firmenphilosophie. Wer damit leben kann (und wen das magere Bonusmaterial nicht stört), den erwartet eine sehr gut umgesetzte BD eines der besten „Mutantenfilme“ aller Zeiten. 

Die inn-joy Redaktion vergibt 9 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Twentieth Century Fox Home Entertainment für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

M. Plischka

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.