A+ R A-

Suchen

GI Folge 25: Mittelalter II - Das Hochmittelalter

GI25Der Streit um weltliche und religiöse Macht – nie war er so stark, wie im Hochmittelalter. Nie zeigte er sich so klar, wie am Beispiel von König Heinrich IV und Papst Gregor VI, in dem sich beide gegenseitig aus dem Amt jagen wollte, ihrer Unfähigkeit bezichtigten und schließlich im „Gang nach Canossa“ Heinrich demütig vor dem Papst knien musste, um von dessen Bann gelöst zu werden. Dieser „Investiturstreit“ gehört bis heute – nicht zuletzt aufgrund der Mythen und Legenden, die sich um den Konflikt gebildet haben, zu den spannendsten Ereignissen jener Zeit. Daher steht der Konflikt zwischen König und Papst auch im Mittelpunkt eines Moduls der neuen, 25. Folge von Geschichte interaktiv, die den Titel „Mittelalter II Das Hochmittelalter“ trägt. Doch nicht nur dieser Konflikt wird ausgiebig behandelt. Auch der Aufruf zum Ersten Kreuzzug unter dem Motto, das Papst Urban II. ausgab, und das für viele Menschen damals der Aufruf zum kollektiven (und legitimierten) Morden war, „Gott will es!“, steht im Fokus dieser Folge. Wir haben uns die DVD für euch angeschaut und verraten euch, was euch dokumentARfilm sonst noch auf dieser DVD bietet. 

Rezension: Als am 27.10.1095 Papst Urban II. die Kreuzritter zur Verteidigung des Heiligen Landes (Israel) aufrief, da konnte er nicht wissen, welch blutrünstige Kriege er in den folgenden Jahrzehnten herauf beschwor. Getrieben von Machtfantasien, Geltungssucht, aber auch der Überzeugung, die Heimat des Christentums aus der Hand der Ungläubigen zu  befreien, stürzte er den europäischen Kontinent in einen bis dahin nie gesehenen religiösen Konflikt mit dem Orient. Doch nicht nur Muslime und Christen waren betroffen. Auch Juden wurden gnadenlos verfolgt. Mit diesen Konflikten befasst sich der Hauptfilm. 

Daneben befassen sich die Autoren der aktuellen DVD in fünf Modulen mit den verschiedenen gesellschaftlichen Ständen des Hochmittelalters. Neben dem hohen Klerus und Adel sind es die Äbte und Äbtissinnen, Mönche und Nonnen, die das Wissen der damaligen Welt als Erste verschriftlichten und der Nachwelt hinterließen, die Ritter, die zunächst mit ihren „Rittertugenden“ sich einen Namen machten, später jedoch – aus finanziellen Nöten heraus – Raubritter wurden und anderen mehr. Auch das „erlebbare“ Mittelalter der Gegenwart wird anhand der „Burgmannentage“ in Vechta gezeigt. Den eines ist klar: Auch heute üben viele Dinge des Mittelalters (wenngleich häufig in verklärter Weise) noch immer eine gewisse Faszination auf uns Menschen des 21. Jahrhunderts aus. 

„Gerahmt“ werden Hauptfilm und Module – wie gewohnt - durch wissenschaftliche Kommentare und Erläuterungen von Expertinnen und Experten. Das Ganze geschieht in einer adressatengerechten Darstellung, die für Lernende sehr gut nachzuvollziehen ist. Da das Thema „Mittelalter“ jedoch im Lehrplan der Unterstufe in der Regel angesiedelt ist, empfiehlt sich der Einsatz in der Oberstufe. Das didaktische Unterrichtsmaterial wird erst im Laufe des Novembers erscheinen. Dann werden wir hierzu auch noch kurz Stellung nehmen. 

10Fazit: Eigentlich könnte man das Fazit der letzten Folgen hier hinein kopieren. Denn auch die Folge 25 von Geschichte interaktiv ist eine erstklassig erarbeitete und didaktisch vorzüglich aufbereitete DVD, die wichtige Informationen, Zusammenhänge und Ereignisse über die Epoche des Hochmittelalters Schülerinnen und Schülern näher bringt. 

Die inn-joy Redaktion vergibt 10 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei dokumentARfilm für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

C. Fischer

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.