A+ R A-

Suchen

inn-joy live @ ROR beim "Haldenglühen 2017" in Marl

RorHaldengluehen2017Sommerzeit ist Ferienzeit. Doch während viele von uns in den wohlverdienten Urlaub fliegen, bleiben die Musikerinnen und Musiker des Rock Orchester Ruhrgebeat in der Heimat und versüßen ihren Fans die Sommerzeit. Nach dem eher mondänen Hertener Schlosshof ging es am gestrigen Samstag, 22.07.2017, sozusagen down to earth beim Bikertreff Vogel in Marl, wo das alljährliche „Haldenglühen“ stattfand. Wir waren für euch vor Ort dabei.

Biker, Blues & bunter Liedermix

Wer das Rock Orchester Ruhrgebeat kennt, der weiß, dass die Künstlerinnen und Künstler immer mal für die eine oder andere Überraschung gut sind. So auch im Samstag. Denn normalerweise tritt das Rock Orchester immer mit offizieller Ankündigung und „pünktlich zum aktuellen Jahr“ (also 20:17 Uhr) auf. Doch dieses Mal war es anders. Das mag vielleicht daran liegen, dass Christian „Kiki“ Müller-Espey dieses Mal nicht durch den Abend führte oder daran, dass man spontan sein wollte. Immerhin begann das Konzert so schon um 20:06 Uhr. Durch den Abend führte Mick Kochanski, der allerdings dieses Mal unter seinen Möglichkeiten als Moderator blieb. Insgesamt hatte man – verglichen mit anderen Auftritten des Rock Orchesters – auch das Gefühl, als wäre ein wenig die Luft raus. Der Elan und der Drive, der sonst die Kapelle auszeichnete, fehlte ein wenig. Auch war (angeblich aus Platzgründen, wir tippen aber eher auf Urlaubszeit) das Rock Orchester Ruhrgebeat nur in „light“-Version vor Ort. Das merkte man schon an der einen oder anderen Stelle.

Dass hin und wieder „neue“ Nachwuchssänger sich vor Publikum präsentieren dürfen, ist beim Rock Orchester ebenfalls gang und gäbe. Dieses Mal jedoch versuchte sich ein „Neuer“ ausgerechnet an DER Nummer von Ulli Veßhoff, „Eloise“. Eher bemüht als gekonnt, so das Feedback einiger Fans. Nun ja. Leider hatte sich Ulli dieses Mal sowieso mit seinen Soloparts zurückgehalten und man muss dem Nachwuchs natürlich auch eine Chance geben.

Der Rest des Abends bestand aus vielen bekannten Melodien und etwas neuem. Vor allem die Performance von Maurice Allen Lee, der wieder einmal durch sein beeindruckendes Mundharmonika-Spiel begeisterte und das „Michael Jackson Medley“ konnte überzeugen und wurden von den rund 1500 Fans mit viel Applaus und Mitsingen honoriert.

Fazit: Es mag an der Location, der kleineren Besetzung oder dem „Sommerloch“ liegen. Aber irgendwie wollte der Funke bei diesem Konzert nicht so richtig überspringen. Die Moderation wirkte zäh, die Tonanlage nicht immer optimal ausgesteuert, die Sänger hin und wieder bemüht und die Show kam hier und da ins Stocken. Vielleicht sollte sich das Rock Orchester auch mal eine Sommerpause gönnen, um dann im Herbst in gewohnter Stärke weiterzumachen.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich beim gesamten Team des ROR für die freundliche Unterstützung.

M. Heiland

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.