A+ R A-

Suchen

Train Fever | Review (PC)


TrainFeverBild1Erinnert ihr euch noch an das PC-Spiel "Transport Tycoon"? In der 1994 von MicroProse veröffentlichten Aufbau- und Wirtschaftssimulation, für die kein Geringerer als der "Godfather of Simulation", Chris Sawyer, verantwortlich zeichnete, war es eure Aufgabe, ein Transportunternehmen zur Blüte zu führen. Neben Straßenfahrzeugen und Schiffen stützte sich das Spiel vor allem auf das Schienennetz. Nun, 20 Jahre später, steht ein Spiel in den Händlerregalen, das in vielen Punkten stark an den Tycoon erinnert. Auch hier müsst ihr Waren transportieren, die Infrastruktur aufbauen und neue Bahnlinien errichten. Für den Titel haben sich die Entwickler von Urban Games allerdings etwas Neues einfallen lassen und gehen von einem klassischen "Tycoon" weg hin zum klangvolleren "Train Fever". Ob uns das Fieber auch angesteckt hat, verraten wir euch im Test.

Gaming-Headset von PEARL im Test

PEARLUSBGamingHeadsetAls PC- und Konsolenspieler ist man ja immer auf der Suche nach einem guten Headset mit einer vernünftigen Soundqualität und einem guten Mikrofon. Darüber hinaus sollte es natürlich auch einfach zu installieren und zu bedienen sein. Ja und preiswert muss es natürlich ebenfalls sein. Das alles in nur einem Gerät gibt es nicht? Wir waren auch skeptisch, bis wir das neue Gaming-Headset von PEARL im Test hatten.

Weiterlesen ...

auvisio Ohrhörer "High Quality Bass" im Praxistest

auvisionKopfhoerer

Wenn es um Kopfhörer geht, teilen sich die Käufer in zwei Lager. Während der einen Gruppe die Kopfhörer nicht groß genug sein können, setzt die andere Gruppe auf möglichst kleine In-Ear-Headsets. Diese können gut versteckt unter den Haaren sitzen, bieten (meist) einen satten Klang und sehen oftmals stylisch aus. Neu im Angebot der In-Ear-Headsets ist der „Ohrhörer“ High Quality Bass mit Kabelfernbedienung & IST-Technologie aus dem Hause auvisio, der aktuell bei PEARL für schlanke 29,90 Euro angeboten wird.

Weiterlesen ...

Tablet von Thalia: Tolino Tab 7 im Praxistest

tolinotab7Während der (ehemals reine) Online-Buchhändler  Amazon mit seinen Kindle (Fire)-Produkten sowohl reine eBook-Reader, als auch Tablets im Angebot hat und versucht, Samsung und Apple Paroli zu bieten, setzt der Buchhändler Thalia mit seinen Tolino-Produkten sich in direkte Konkurrenz zu Amazon. Im Portfolio des Unternehmens gibt es aktuell neben den beiden Readern „shine“ und „vision“ die Android-basierten Tablets „Tab 7“ und „8.9“. Wir durften für euch das Tolino Tab 7 ausgiebig testen und verraten, ob das Tablet mit den Mitbewerbern mithalten kann.

Weiterlesen ...

Neu bei PEARL: Der Touchscreen-Stift im Test

 

PEARLStiftWer kennt das Problem nicht: Da ist man stolzer Besitzer eines nagelneuen HighEnd -Smartphones oder Tablets und möchte natürlich sofort seinen Freunden vom Neuerwerb berichten. Also setzt man sich hin und versucht möglichst fehlerfrei eine Nachricht zu verschicken. Doch das präzise und schnelle Schreiben über das Touchdisplay ist gerade für Männer mit größeren Fingern oftmals schwieriger, als es einem lieb ist. Abhilfe schaffen will der Touchscreen-Stift aus dem Hause PEARL, den wir euch heute vorstellen.

Weiterlesen ...

Modern Combat 5: Blackout | Review (iOS)

ModernCombat5Bild1Ego-Shooter haben sich in den vergangenen Jahren auch auf Tablets etabliert. Während die erste Generation noch mit Kinderkrankheiten wie einer etwas schwammigen Steuerung zu kämpfen hatte, konnten die Folgetitel die Schwierigkeiten einer Steuerung ohne Tastatur oder Gamepad lösen. Einen nicht unwesentlichen Teil trug Gameloft bei. Mit diversen Shootern, allen voran der „Modern Combat“-Reihe, konnten Gameloft und seine Entwickler die Fans überzeugen. Hinzu kommt, dass die Modern Combat-Titel durch eine – für Tablet-Verhältnisse – hervorragende Grafik und jede Menge Action überzeugen können. Da ist es nur verständlich, dass die Vorfreude auf den mittlerweile fünften Ableger mit dem Titelzusatz „Blackout“ sehnlichst erwartet wurde. Wir haben den Shooter, der für Apple-Geräte, aber auch für Android-Plattformen und Windows 8 betriebene Endgeräte erschienen ist, für euch testen dürfen.

Weiterlesen ...

neu bei PEARL: Lunartec TV-Hintergrundbeleuchtung im Test

LunartecTVBild1Fernsehen gehört zu den Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen. Neben dem heimischen Kino, dient das Fernsehen vor allem, um sich berieseln zu lassen und vom Alltag abzuschalten, aber auch, um sich zu informieren oder einfach nur zu entspannen. Ein noch intensiveres Fernseherlebnis entsteht durch Ambilight. Mithilfe von Leuchtelementen an den Bildschirmrändern entsteht das Gefühl, einen optisch breiteren Fernseher zu haben, der lebhafte Farben ins Wohnzimmer hinein trägt und das „mitten drin“-Gefühl verstärkt. Da jedoch nur TV-Geräte von Philips über das richtige Ambilight verfügen, bleibt allen anderen Flachbildschirm-Besitzern nur die Option, ihren Fernseher nachzurüsten. Eine Möglichkeit bietet die TV-Hintergrundbeleuchtung von Lunartec mit USB-Anschluss. Wir durften das bei PEARL zu erwerbende Produkt einmal ausführlich für euch testen und verraten euch, ob die Hintergrundbeleuchtung ein echter Ersatz für Philips Ambilight darstellt, oder doch eher als nettes Gimmick zu verstehen ist.

Weiterlesen ...

Pets | Review (PS Vita)

PetsBild1Virtuelle Haustiere erfreuen sich bei der jüngeren Zielgruppe seit einigen Jahren großer Beliebtheit. Nicht zuletzt dank des wirklich gelungenen "Nintendogs" für Nintendos Handhelds sind die kleinen Welpen eine Art Tamagochi des 21. Jahrhunderts geworden. Nun wollen Sony und Entwickler Spiral House diversen Hunderassen auf Sonys Handheld der PlayStation Vita ein neues Zuhause geben. Wir haben "Pets", so der Name des Titels, für euch einmal genauer angesehen und berichten euch, ob in Sachen Knuddelfaktor die neue Simulation mit "Nintendogs" mithalten kann.

Weiterlesen ...

Dragon Dictate 4.0 | Kurzreview

Wer kennt das Problem nicht: Da hat man einen langen Text, den man in seinen Computer tippen muss und ärgert sich schon vorab über die lange Zeit, bis der DRAGONDICTATE4BOXSHOTText fertig gestellt wurde. Doch warum nicht Arbeiten wie die Profis? Wie? Ganz einfach: Mit dem Diktierprogramm „Dragon Dictate“ für den Mac. Im vergangenen Jahr haben wir für euch die letzte Ausgabe der Spracherkennungssoftware mit der Versionsnummer 3 ausführlich vorgestellt. Nun hat Entwickler Nuance die finale Version von „Dragon Dictate 4“ veröffentlicht. Wir durften uns von der neuen Fassung ein Bild machen und verraten euch, ob es sich bei dem Nachfolger um ein Update handelt, oder ob die aktuelle Version mehr zu bieten hat und sich der Umstieg lohnt. 

Weiterlesen ...

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.