A+ R A-

Suchen

Lauras Stern | App-Review

LaurasSternWer kennt sie nicht, die schönen Geschichten von Laura und ihrem Stern? Seit fast 20 Jahren entführen die Bücher von Klaus Baumgart die Leserinnen und Leser in die Welt der siebenjährigen Laura und ihrem Stern. Nun gibt es vier Abenteuer auch auf dem iPad und iPhone als interaktive Bücher. Wir durften uns die digitalen Werke einmal genauer anschauen und verraten euch, wo der Mehrwert liegt und ob sich die Investition auch lohnt.  

Viel zu sehen, zu hören und zu tun

Die Zeiten, in denen Kindern einfach eine Geschichte vorgelesen wurde, sind selten geworden. Heutzutage soll alles immer interaktiver, spannender und komplexer werden. Nun kann man über den Sinn interaktiver Lesebücher vortrefflich streiten oder einfach den „neuen“ Zeitgeist annehmen und das Beste daraus machen. Denn neben vielen fragwürdigen „Büchern“, die unsere Kleinen mit unzähligen Effekten, Tönen und allem möglichen Brimborium volldröhnen, gibt es auch einige sehr schön gemachte Bücher, die die Kinder zum Mitmachen und neugierigen Erforschen ermutigen und ihnen ganz nebenbei noch ein wenig Wissen vermitteln oder einfach „nur“ gut unterhalten. Was bei „richtigen“ Büchern dank „Hörstiften“, CD und DVD schon seit Jahren klappt, wird auch digital immer beliebter.

Ein gutes Beispiel hierfür sind die vier bislang erschienenen Apps aus dem „Lauras Stern-Universum“. Neben der „Hauptgeschichte“ „Lauras Stern“ gibt es die Abenteuer „Lauras Weihnachtsstern“, „Lauras Stern und die Traummonster“ sowie „Lauras Sternenreise“. Erschienen sind die Apps bei Bastei Entertainment. Die Apps gibt es einzeln für ca. 2,69 - 3,59 Euro oder als Bundle für knapp 9 Euro. 

Die Geschichten werden von einem professionellen Sprecher vorgetragen, der eine sehr sympathische und angenehme Stimme hat. Die Interaktionsmöglichkeiten in jedem einzelnen Bild sind zahlreich. Neben antippen und aktivieren von Dingen, gibt es die Möglichkeit, digitale Bilder auszumalen, Gegenstände zuzuordnen, Rätsel zu lösen und Spiele zu spielen und vieles mehr. In jedem „Buch“ sind in etwa 60 Interaktionsmöglichkeiten versteckt, auf die das Kind durch Blinken oder mittels eines „digitalen Fingers“ hingewiesen wird. So können schon die Kleinsten Spaß mit den Abenteuern von Laura haben und dem Erzähler intensiv lauschen. Die Zeichnungen sind sehr detailreich und liebevoll umgesetzt worden. Man merkt, dass die Macher der Apps mit ganz viel Herzblut am Werk waren. Ein wenig schade ist, dass es bei den Apps nicht die Möglichkeit gibt, den Text einzublenden, damit die Eltern den Kindern die Geschichten auch selbst vorlesen können. 

9Fazit: Die Apps der „Lauras Stern“-Bücher sind wunderbare und pädagogisch wertvolle interaktive Bücher aus dem Hause Bastei Entertainment, die den kleinen Leserinnen und Lesern viele Möglichkeiten mit an die Hand geben. Dadurch werden die Kinder noch enger an die Geschichte gebunden und fühlen sich als Teil der Erzählungen. Gerade auf dem großen iPad-Display macht das Ganze besonders viel Spaß. Einzig die berühmte Titelmelodie fehlt. 

Die inn-joy Redaktion vergibt für alle 4 Apps 9 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Bastei für die zur Verfügung gestellten Rezensionsexemplare.

D. Stappen

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.