A+ R A-

Suchen

Coffee Dribbler-Kaffeefilter von Carl Henkel im Test

CoffeeDribblerHandgefilterter Kaffee ist im Jahre 2018 mehr als nur „Melitta“. Denn schon längst haben sich andere, modernere Filtermethoden am Markt etabliert, nicht zuletzt, da die Erkenntnisse seit Entwicklung des „Ur-Filters“ durch Melitta Benz vorangeschritten sind, sondern auch immer mehr Kaffee-Fans umweltbewusster denken und so auf Permanentfilter statt auf Filterpapier setzen. Einer dieser Permanentfilter ist der „Coffee Dribbler“-Kaffeefilter, den Masato Yamamoto für den Schweizer Produzenten Carl Henkel erschaffen hat. Diesen Kaffeefilter möchten wir euch im Folgenden vorstellen.

Eine feine Masche

Der „Coffee Dribbler“ ist ein Kaffee-Dauerfilter, der aus sehr feinmaschigem Netzgewebe aus Edelstahl besteht. Hierdurch bleiben unliebsame Stoffe und das Kaffeemehl im Filter und nur die Aromen kommen in zum Wasser in die Tasse. Mit seine Kegelform ist der „Coffee Dribbler“ kompatibel mit vielen (Filter-) Kannen, Karaffen, Tassen, Bechern oder Iso-Kannen. So könnt ihr den Kaffee direkt in das gewünschte Gefäß hinein filtern und spart euch das zusätzliche Umschütten. Für den Fall, dass die Kanne und der „Dribbler“ nicht passen, bietet euch Carl Henkel auch einen zusätzlichen Filterständer an. Darüber hinaus gibt es im Onlineshop auch zwei formschöne und passende Glaskannen. Nach dem Gebrauch könnt ihr den Permanentfilter auch ganz bequem in die Spülmaschine geben oder ihn mit ein wenig Spülmittel reinigen, um ihn dann gleich wieder für die nächste Kanne leckeren Kaffee nutzen zu können.

In unserem Test funktionierte der Einsatz des „Coffee Dribbler“ kinderleicht. Wir haben ihn auf eine Hario-Glaskanne gestellt, mittelgrob gemahlenes Kaffeepulver hineingegeben (für einen Liter solltet ihr 50-60g Kaffeemehl rechnen), mit ein wenig Wasser zum „bloomen“ (vorquellen) das Kaffeemehl angegossen und nach 30 Sekunden (hängt von der Frische des Kaffees ab) den Rest in kreisförmigen Bewegungen aufgegossen. Prinzipiell funktioniert das Ganze wie beim Hario V60 nur eben mit Permanentfilter.

9Fazit: Wer der Umwelt etwas Gutes tun möchte, oder sich das Geld für Filter sparen will, der greift zum „Coffee Dribbler“-Kaffeefilter von Carl Henkel. Mit knapp 30 Euro bietet euch das Unternehmen ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Dafür und für die sehr gute Qualität gibt es von uns natürlich eine Kaufempfehlung.

Die inn-joy Redaktion vergibt 9 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei der Carl Henkel GmbH für das zur Verfügung gestellte Testexemplar.

 

D. Stappen

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.