A+ R A-

Suchen

Am Arsch vorbei geht auch ein Weg... - Für Mütter

AmArschMuetterVollgekotzte Oberteile und Schreikrämpfe im Supermarkt: Klar, ist blöd, aber man liebt den Quälgeist ja. Wen man nicht liebt, sind die Mütter von Klein-Paul-Justus, die einem ständig erzählen, dass ihr Sonnenschein ja schon allein das Köpfchen heben kann, und gerne ungefragt Erziehungsratschläge für das eigene »hoffnungslose« Kind geben. In solchen Fällen sollte man nur einem Motto folgen: Am Arsch vorbei geht auch ein Weg!

Rezension: Das neue Buch von Alexandra Reinwarth aus ihrer „Am Arsch vorbei“-Reihe ist erschienen. Dieses Mal stehen die Mamas im Vordergrund. Denn als Mutter ist man Vollzeit und rund um die Uhr im Einsatz und kann nicht mal eben abschalten. Wie man trotz der zahlreichen Herausforderungen, die die lieben Kleinen im Alltag mitbringen, so manche Situation einfach ein wenig gelassener angehen kann und einfach mal statt auf Eskalation auf „Am Arsch vorbei“ setzt, verrät euch die Autorin im Buch.

Im Vergleich zum „Hauptwerk“ ist die „Mütter“-Ausgabe mit dem Untertitel „Wie sich dein Leben mit Kind verbessert, wenn du dich locker machst“ mit knapp über 100 Seiten beinahe halb so umfangreich, wie „Am Arsch vorbei führt auch ein Weg – Wie sich dein Leben verbessert, wenn du dich endlich locker machst“. Die Kapitel sind grob im Inhaltsverzeichnis mit den Überschriften „Nicht schwanger“, „Schwanger!“ und „Hurra, das Kind ist da“ umschrieben. Die Kapitel selbst sind ein extrem kurzer Abriss über den Alltag mit Kindern in den einzelnen Lebensphasen von den ersten Tagen über die Babyzeit, das Kleinkindalter, den Kindergarten bis hin zu Schule und Pubertät. Der Schreibstil ist dabei ebenso gelungen, wie wir es von der Autorin gewohnt sind und auch hier finden gestresste Mütter viele Aspekte des Alltags wie beispielsweise „Kindergartenspam“ (wenn die Kleinen liebevoll gebastelte Sachen mit nach Hause bringen) , „saubere“ Kleidung oder auch das leidige Thema des jugendlichen Musikgeschmacks. Wie man dann als Mutter reagieren kann, dazu gibt es Tipps aus dem reichhaltigen „Mama-Erfahrungsschatz“ der Autorin. Ein Beispiel ist das Thema „Kleidung“. Nachdem die Autorin festgestellt hat, dass die Kleidung des Nachwuchses erst dann ein „Outfit“ ist, wenn die Erwachsenen sich darüber aufregen, kontert sie den potentiellen Streit mit dem Vorschlag, tolle Aufnahmen zu machen, um diese dann späteren Freunden oder der künftigen Ehefrau (warum nicht auch als PowerPoint anlässlich der Hochzeit) des Nachwuchses zu zeigen. Fremdschämen gibt es dann mit Sicherheit gratis mit dabei.

Fazit: Auch wenn die „Mütter“-Ausgabe insgesamt ein wenig kurz geraten ist, kann das neue Buch von Alexandra Reinwarth überzeugen. Der Schreibstil ist wie immer toll, die bissigen Kommentare treffen genau ins Ziel und die Ratschläge sind manchmal absolut topp. Dafür gibt es von uns eine klare Kaufempfehlung.

Die inn-joy Redaktion vergibt 8 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich beim mvg-Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

Titel: Am Arsch vorbei geht auch ein Weg - Wie sich dein Leben mit Kind verbessert, wenn du dich locker machst

Autor(in): Alexandra Reinwarth

8Verlag: mvg Verlag (2. Auflage 2018)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3868828370

ISBN-13: 978-3868828375

L. Zimmermann

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.