A+ R A-

Suchen

TheWalk3DNach sechsjähriger Planung und Vorbereitung steht der 25-jährige Hochseilartist Philippe Petit (J. Gordon-Levitt) im Sommer 1975 kurz vor der Erfüllung seines größten Projektes: Dem Lauf auf einem Drahtseil gespannt zwischen den Türmen des World Trade Centers. Aber bereits bei seiner Ankunft in New York scheint sich sein Plan in Rauch aufzulösen, als die Behörden die Aktion verbieten. Doch gemeinsam mit seinen Freunden und seinem Mentor Papa Rudy (B. Kingsley) setzt er alles daran das Unmögliche möglich zu machen und bringt den Atem der Welt für einen Moment zum Stocken…

Originaltitel: The Walk – A True Story

Genre: Drama

FSK Freigabe: ab 6 Jahren

VÖ Datum Kauf: 25.02.2016

Produktionsjahr: 2015

Produktionsland: USA

Label: Sony Pictures Home Entertainment

Laufzeit: ca. 123 min.

Bild

Format: 2.40:1

System: 1080p

Die vorliegende Blu-ray „The Walk“ hinterlässt einen qualitativ absolut fantastischen Gesamteindruck, der sich in Referenzsphären bewegt. Dies gilt sowohl für die gelungene Bildschärfe, die jedes noch so kleine Detail perfekt abbildet, den hohen Detailreichtum, den sehr gut eingestellten Kontrast und eine hervorragende Durchzeichnung. Auch bei der Farbdarstellung gibt sich die Blu-ray keinerlei Blöße. Richtig sensationell und ein Garant für herunter klappende Kinnladen ist jedoch der 3D-Effekt. Gerade in den Szenen, in denen Philippe Petit auf dem World Trade Center-Turm steht und hinab blickt und natürlich beim furiosen Finale, sind einfach nur atemberaubend. Fans mit Höhenangst werden mit Sicherheit feuchte Hände haben, nachdem der Abspann über den Bildschirm geflimmert ist. Die Tiefenstaffelung gehört mit zum Besten, was bislang auf BD gezeigt wurde und die Plastizität ist grandios. Hier wird wieder einmal eindrucksvoll bewiesen, welchen Mehrwert eine gute 3D-Umsetzung haben kann. 

Ton

Sprachen:

DTS-HD MA 5.1: Deutsch, Englisch

Zwar hält sich der Ton von „The Walk“ häufig im Vordergrund auf. Wenn dann aber die „wichtigen“ Szenen (u.a. auf den Twin Towers) kommen, bietet er einen sehr räumlichen, direktionalen und voluminösen Raumklang mit guter Feindetailwiedergabe. Auch in den ruhiger gehaltenen Sequenzen kommt der Ton recht vital daher. Sowohl der deutsche Ton, als auch das englische Original, sind  sehr gut ausbalanciert und verfügen über eine gute Dialogverständlichkeit.

Extras

- entfallene Szenen

Beim Bonusmaterial schwächelt die ansonsten absolut hervorragend umgesetzte BD. Außer ein paar entfallenen Szenen wird nichts geboten. 

Fazit: Man mag über die quasi Neuauflage von „The Walk“ denken, was man möchte, da Regisseur Robert Zemeckis hier einen ganz anderen Ansatz gewählt hat, als sein Vorgänger für die Doku „Man On Wire“. Dem Einen gefällt diese Art des Erzählens, die auch mehr darauf setzt, dass Petit sein Vorhaben als eine Art „Ich fordere die Öffentlichkeit und die Sicherheitsmitarbeiter heraus“ ansieht, denn als Thriller. Der Andere hingegen kann mit dieser Inszenierung 9vielleicht weniger anfangen. Technisch jedoch bewegt sich die Blu-ray Umsetzung auf allerhöchstem Niveau und bietet atemberaubende 3D-Bilder, die das World Trade Center der 1970er Jahre noch einmal virtuell auferstehen lassen. Einzig beim Bonusmaterial liefert Sony nicht ab. 

Die inn-joy Redaktion vergibt 9 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Sony Pictures Home Entertainment für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

L. Zimmermann

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.