A+ R A-

Suchen

Fast & Furious 8 | Blu-ray Review

FF8Dom (Vin Diesel) und Letty (Michelle Rodriguez) genießen auf Kuba ihre Flitterwochen und haben dem Leben auf der Überholspur abgeschworen. Auch die restliche Crew führt ein ganz normales Leben. Ihr friedliches Dasein wird jedoch schlagartig hinweggefegt, als eine mysteriöse Frau (Charlize Theron) auftaucht. Sie lockt Dom in eine zutiefst kriminelle Welt, aus der es scheinbar kein Entkommen gibt. Das Vertrauen seiner Crew in ihn droht zu zerbrechen - der Familie stehen Prüfungen von ungeahnten Ausmaßen bevor...

Originaltitel: The Fate of the Furious

Genre: Action, Thriller

FSK Freigabe: ab 16 Jahren

VÖ Datum Kauf: 24.08.2017

Produktionsjahr: 2017

Produktionsland: Frankreich, Island, Japan, Kanada, Kuba, USA

Label: Universal Pictures Home Entertainment

Laufzeit: ca. 136 min.

Bild

Format: 2.40:1

System: 1080p

Man mag es ja kaum glauben, aber tatsächlich hat die „Fast & Furious“-Reihe schon acht Teile auf dem Buckel. Und nach dem tragischen Tod von Paul Walker stehen nun die Zeichen auf „Das Erbe verwalten“ und weitermachen.

Der vorliegende Transfer hinterlässt einen sehr guten visuellen Gesamteindruck. Sowohl die Bildschärfe, als auch die Detailzeichnung sind referenzwürdig. Die starken, aber nie übertriebenen Farben verleihen dem Film sein typisches Aussehen, der Kontrast ist fast immer hervorragend eingestellt und der Schwarzwert top. Bildrauschen, Filmkorn oder Kompressionsspuren sind zu keiner Zeit auszumachen.

Ton

Sprachen:

DTS:X 7.1: Deutsch, Englisch

Lag die deutsche Tonspur beim letzten Teil noch komprimiert vor, bieten bei Teil acht nun sowohl die Original-Tonspur, als auch das deutsche Gegenstück einen 3D objektbasierten DTS X-Mix mit DTS-HD Master Audio 7.1-Kern. Klar, dass sich ein Actionfilm wie dieser regelrecht für den aktuellen 3D-Sound aufdrängt. Auch wenn es nicht allzu viele Effekte „von oben“ her (wie bei einigen Dolby Atmos-Filmen) gibt, weiß der Film dank eines tollen „mitten drin“-Gefühls zu überzeugen. Der Subwoofer bekommt ebenso ausreichend zu tun, wie die Rears. Volumen, Direktionalität und Feindetailwiedergabe bewegen sich allgemein auf hohem Niveau. Die Dialoge sind zu jeder Zeit klar und deutlich zu verstehen. Über den Soundtrack mag man natürlich einmal mehr geteilter Meinung sein.

Extras

- Filmkommentar mit Regisseur F. Gary Gray

- Der kubanische Geist

- In der Familie

- Autokultur

- Alles über die Stunts

- Erweiterte Kampfszenen

Beim Bonusmaterial werden uns ein Audiokommentar von Regisseur F. Gary Gray , ein Blick hinter die Kulissen und ein paar Featurettes geboten. Für Fans der Filme durchaus interessant und sehenswert.

Fazit: Wer die bislang erschienenen Teile von „Fast & Furious“ mochte, der wird auch den achten Ableger mögen. Hier gilt: Hirn ausschalten und unterhalten 8lassen. Denn von der Realität hat sich die Reihe schon vor einigen Jahren verabschiedet. Um auch nur einigermaßen ernst genommen zu werden, ist sie mittlerweile einfach viel zu abgedreht.

Audiovisuell bietet sie dafür eine tolle Umsetzung für das Heimkino und kann hier rundum überzeugen. Das Bonusmaterial ist für Fans durchaus interessant.

Die inn-joy Redaktion vergibt 8 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Universal Pictures Home Entertainment für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

U. Sperling

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.