A+ R A-

Suchen

Sing meinen Song - Das Weihnachtskonzert Volume 4

SingmeinenSongWeihnachtenWenn sich der Winter einstellt, das Jahr dem Ende zu geht und alles ein wenig langsamer und gemütlicher läuft, dann erscheinen wieder Weihnachtssongs, die die Vorfreude auf die Feiertage und den Jahreswechsel begleiten wollen. Unter den zahlreichen Neuerscheinungen darf natürlich auch die Weihnachtsausgabe von „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ nicht fehlen. Mittlerweile ist es bekanntlich ja die vierte Staffel, die in diesem Jahr über die Mattscheiben flimmerte und uns nun wieder bekannte und weniger bekannte Weihnachtssongs präsentiert. Wir haben für euch in „Sing meinen Song – Das Weihnachtskonzert Volume 4“ reingehört.

Einmal im Jahr ist es soweit

Es gibt Dinge, auf die kann man sich in jedem Jahr verlassen: „Dinner for One“ zu Silvester, „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ an den Weihnachtstagen und „Sing meinen Song - Das Weihnachtskonzert“ Ende November. Bereits zum vierten Mal haben sich die Sängerinnen und Sänger, die gemeinsam im Frühling in Südafrika die Songs der anderen Teilnehmer zum besten gaben, auf der urig-rustikalen Hütte im österreichischen Ellmau getroffen, um als Solisten und in Duetten ihre ganz eigenen Weihnachtssongs zu zelebrieren. Dieses Mal stand die TV-Show unter der Leitung von Alec Völkel und Sascha Vollmer von „The BossHoss“, die auch schon in der „Sommer-Ausgabe“ durch die Shows führten. An ihrer Seite ein bunter Mix der unterschiedlichen Genres vertreten durch Mark Forster, Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß, Gentleman, Moses Pelham, Lena sowie dem ehemaligen Mitglied der „Kelly Family“ Michael Patrick Kelly.

Pünktlich zum ersten Advent ist nun auch die CD zur Sendung erschienen mit den Songs des Weihnachtstreffens. Wer die CDs der vergangenen drei Staffeln kennt bzw. noch im Ohr hat, der kann bereits nach dem ersten Track zustimmen, dass diese CD stärker und facettenreicher ist, als die drei Alben zuvor. Denn bereits der „Opener“ von Mark Forster, eine recht rockige und deutschsprachige Version des Evergreens „Jingle Bells“ geht so richtig ins Blut und macht Lust auf das, was da kommen wird. Auch der zweite Beitrag, der von Mariah Carrey im Original hoch und runter gerödelte Titel „All I Want For Christmas“, den man ehrlich gesagt nicht mehr hören kann, ist in der Version von Lena einfach nur toll. Und selbst – neben „Last Christmas“ wohl DER Weihnachtsklassiker schlechthin – „The Power Of Love“, gesungen von Gentleman, klingt interessant, wenngleich er mir ein wenig zu schnell daher kommt. Aber das ist ja eh Geschmackssache. Über „Wir sind eins“ von Moses Pelham und Michael Patrick Kelley und Moses Pelham, kann man allerdings geteilter Meinung sein. Während Kelly absolut überzeugt, ist das Gerappe von Pelham hier nicht sonderlich gelungen und wirkt deplatziert. Ungewohnt ruhig kommen The Boss Hoss mit der englischen Fassung von „Ave Maria“ daher. Da wird es dann schon wieder feierlich. Einfach toll! Eines der Highlights für mich ist ganz klar Michael Patrick Kelly mit „Forever Young“. Die ruhige und tiefgründige Stimme Kellys hat etwas wirklich magisches. Wer es sommerlich mag, der stimmt bei Gentlemans Version von „Santa Claus, Do You Ever Come To The Ghetto“ mit ein. Toll ist auch das Duett von Stefanie Kloß und Mark Forster, mit „Dezember“, einem extra für die Sendung geschriebenen und komponierten Titel, den man – Foster typisch – allerdings mehrmals hören muss, bis man die ganze Tragweite kapiert hat. Den Abschluss machen die Herren Völkel und Vollmer mit ihrer ganz eigenen Version von Michael Jacksons „Earth Song“. Kann man so interpretieren, muss mann aber nicht. Und vor allem: Was hat das mit Weihnachten zu tun? Sei’s drum.

Fazit: Auch wenn natürlich die „spontanen“ Wünsche der Kolleginnen und Kollegen von langer Hand geprobt wurden und auch wenn nicht jeder Song so richtig passt bzw. stimmig ist, liegt mit „Sing meinen Song: Das Weihnachtskonzert Volume 4“ die mit Abstand beste Scheibe der Reihe vor. Punkt!

Tracklist:

01. Mark Forster - "Jingle Bells" (Wunsch von Stefanie Kloß)

02. Lena - "All I Want for Christmas Is You" von Mariah Carey (Wunsch von Gentleman)

03. Gentleman - "The Power of Love" von Frankie Goes To Hollywood (Wunsch von Mark Forster)

04. Stefanie Kloß - "O Holy Night" (Wunsch von Michael Patrick Kelly)

05. Moses Pelham - "Wir sind eins (Sagt ihr)" mit Michael Patrick Kelly (Wunsch von The BossHoss)

06. The BossHoss - "Ave Maria" (Wunsch von Moses Pelham)

07. Michael Patrick Kelly - "Forever Young" von Bob Dylan (Wunsch von Lena)

08. Lena - "Carol of the Bells"

09. Gentleman - "Santa Claus, Do You Ever Come to the Ghetto"

810. Stefanie Kloß feat. Mark Forster - "Dezember"

11. Moses Pelham - "All is full of love" von Björk

12. Mark Forster - "Lulajze Jezuniu"

13. Michael Patrick Kelly feat. Lena - "Don't Give Up" von Peter Gabriel & Kate Bush

14. The BossHoss - "The Earth Song" von Michael Jackson

Die inn-joy Redaktion vergibt 8 von 10 Punkten.

L. Zimmermann

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.