A+ R A-

Suchen

Just Dance 2018 | Review (Xbox One)

JustDance18Bild1Wenn ein Publisher eine Lizenz besitzt, versucht er natürlich, das Letzte aus ihr herauszuholen und alljährliche Ableger an den potentiellen Kunden zu bringen. Mut zu echten neuen Titeln, frischen Szenarien und unverbrauchten Themen, gibt es leider immer seltener. Doch wenn sich die Publisher mal eine längere Auszeit gönnen, kann daraus etwas Besonderes werden. Dies hat Ubisoft jetzt mit seiner „Assassin’s Creed“-Reihe eindrucksvoll bewiesen. Ob man seinem zweiten großen Franchise, der „Just Dance“-Reihe, ebenfalls eine längere Auszeit gönnen sollte oder ob der neue Teil so kraftvoll und voller Elan daher kommt, wie frühere Ableger der Reihe, erklären wir euch anhand der Xbox One-Version von „Just Dance 2018“.

Weiterlesen ...

Assassin's Creed: Origins | Review (Xbox One) mit Xbox One X Update!

AcOriginsBild1Wo haben wir uns mit den Assassinen nicht schon überall herumgetrieben? Wir waren Teil der Kreuzzüge, haben uns im Norden Amerikas als Teil der Indianer-Stämme bewegt, kämpften uns durch die Französische Revolution und zuletzt durch die Industrielle Revolution. Nun also Ägypten. Jene Hochkultur, die noch heute mit dem letzten verbliebenen Weltwunder, den Pyramiden von Gizeh, ihrem viel zu jung verstorbenen Pharao Tutanchamun, den zahlreichen Legenden und Mythen, den Kolossalbauten und unendlichen Geheimnissen, die noch im Wüstensand schlummern, die Menschheit seit Jahrhunderten fasziniert. Was Ubisoft aus dem neuen Setting gemacht hat, inwieweit „Assassin’s Creed: Origins“ noch nach dem altbekannten Muster gestrickt ist, was den Titel von seinen Vorgängern unterscheidet und ob schlussendlich die längere Pause der Reihe gut getan hat – darauf gibt es Antworten in unserem Test der Xbox One-Fassung.

Weiterlesen ...

Wolfenstein 2: The New Colossus | Review (Xbox One)

Wolfenstein2Bild1Was wäre gewesen, wenn die Nazis den Krieg gewonnen hätten? Diese Frage haben sich schon viele Menschen gestellt. Gott sei Dank ist es ja nicht so gekommen. Doch in Bethesdas neuem Shooter „Wolfenstein 2: The New Colossus“ wird genau dieses Szenario für die Vereinigten Staaten von Amerika Realität. Wir haben die Fortsetzung des viel gelobten ersten Teils ausgiebig getestet und erklären euch, warum „Oldschool“-Shooter auch 2017 noch in gewisser Weise modern sind. Weiterlesen ...

Gran Turismo Sport | Review (PS4 Pro)

GranTurismoSportBild1Wenn es einen Entwickler gibt, der als Perfektionist im Bereich der Rennspiele gilt, der die Messlatte immer eine ordentliche Schlagzahl höher hängen will und gerne mal ein neues Spiel um ein bis zwei Jahre nach hinten verschiebt, nur weil es noch nicht den allerletzten Schliff hat, dann ist es zweifellos der Entwickler der „Gran Turismo“-Reihe, Kazunori Yamauchi. Doch während Fans von „Forza Motorsport“ und Co. ein müdes Lächeln für die PS4-exklusive Serie ob der unzähligen Verschiebungen, der mageren Singleplayer-Unterstützung und des stellenweise miserablen Sounds in den vergangenen Jahren übrig hatten, verehrten Fans und PlayStation-Jünger den Altmeister für jede noch so kleine Veröffentlichung im Vorfeld und natürlich dann für die irgendwann endlich erscheinenden Titel umso mehr. Doch mit der „Neuausrichtung“ der Reihe in Richtung Online-Zwang und nahezu reinem Multiplayer, hat sich Yamauchi im Hinblick auf seinen neuen Serienableger „GT Sport“ nicht nur Freunde gemacht. Nun ist der Titel erschienen und wir haben uns anhand der PS4 Pro ein ausgiebiges Bild vom finalen Produkt machen können. Wie der neuste Streich aus der Feder von Yamauchi gelungen ist, erklären wir euch im Folgenden.

Weiterlesen ...

South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe | Review (PS4)

SouthparkBild1Seit rund 20 Jahren gibt es die Cartoon-Serie „South Park“. Die von Trey Parker und Matt Stone entwickelte Serie setzt sich seit Beginn mit extremem Humor, der häufig unterhalb der Gürtellinie angesiedelt ist, mit zum Erscheinen der Folgen aktuellen gesellschaftlichen Themen auseinander. Im Mittelpunkt der Serie stehen dabei die vier acht- bis zehnjährigen Jungen Stan Marsh, Kyle Broflovski, Eric Cartman und Kenny McCormick. Sie erleben jede Menge skurriler Geschichten und treffen immer wieder auf Prominente, die zu Gast in South Park sind. Viele Charaktere sind im Laufe der Jahre zu einer festen Institution geworden, andere sind gekommen und gegangen. Neben dem ausgeprägten Fäkalhumor und den zahlreichen Kraftausdrücken, ziehen sich diverse „Running Gags“ durch die Reihe, wie das regelmäßige Töten von Kenny innerhalb der ersten Episoden auf die unterschiedlichsten Arten und die Tatsache, dass Kenny in seinem Kapuzenanzug nicht zu verstehen ist. Weiterlesen ...

Cars 3: Driven to win | Review (PS4)

cars3bild1Filmlizenzen und die Produktion eines Filmes sind unglaublich teuer. Umso wichtiger ist das also für die Studios wie Warner, Pixar, Disney, Sony und Co. die Millionen und Abermillionen wieder einzuspielen. Dies geschieht natürlich primär nicht an der Kinokasse (das wäre bei den zahlreichen Hollywood-Flops auch kaum noch für ein einziges Studio tragbar), sondern über Merchandise. Denn was der Film nicht schafft (den Fans die Möglichkeit zu geben, selbst Hand anzulegen, die Filme nachzuspielen und aktiver Teil des Filmuniversums zu werden), erreicht das „Marketing-Zubehör“ meist ohne große Mühen. Manche Firmen gehen dabei weiter als andere, und melken ihre „Lizenzkuh“ bis zum bitteren Ende. Besonders im Auge hat man natürlich (junge) Familien, die ihrem Nachwuchs gerne den Trinkbecher zum Film, das Schulset, die Klamotten und vieles mehr schenkt. Klar, dass auch die Videospieleindustrie sich über jeden neuen Kino(Animations-)Film freut, werden doch nicht selten Filme „versoftet“ und das Spiel zum Film in die Händlerregale gestellt. So auch bei der neuen Disney/Pixar-Film Umsetzung „Cars 3: Driven to Win“ von Warner Bros. Games. Wie sich die Umsetzung so schlägt, und ob der „Funracer“ auch Spaß macht, haben wir für euch anhand der PS4-Version getestet. Weiterlesen ...

Mittelerde: Schatten des Krieges

MittelerdeSchatten1Das „Mittelerde“-Universum scheint schier unendlich zu sein. Das weiß man als (leidgeprüfter) Tolkien-Fan, seitdem diverse Spiele, die in Mittelerde angesiedelt sind, auf dem Markt erschienen. Denn neben der Umsetzung der Filme bzw. der Romane, erschienen in den vergangenen 30 Jahren (das erste Mal 1987 als Textadventure) diverse PC- und Konsolen-Umsetzungen, die sich frei in Mittelerde und der „Herr der Ringe“-Saga bewegen und die Geschehnisse rund um die Geschichte der Gefährten streift oder zeitlich tangiert. Mittendrin tummelte sich auch das vor drei Jahren erschienene „Mittelerde: Mordors Schatten“, das – neben bekannten Orten und Klassen – durch sein bis dahin vollkommen unbekanntes „Nemesis-System“ überzeugen konnte. Nun, drei Jahre später, erscheint der Nachfolger mit dem Titelzusatz „Schatten des Krieges“ und will euch mit einem aufgebohrten Nemesis-System, einer neuen Geschichte und jede Menge Verbesserungen von seinen Stärken überzeugen. Wir haben die Xbox One-Version für euch getestet. Nach dem Launch der Xbox One X, am 07.11., werden wir euch natürlich auch den Nachtest für die neue Microsoft-Konsole liefern.

Weiterlesen ...

The Evil Within 2 | Review (Xbox One)

Evil2Bild1Horrorspiele haben sind in der Welt der PC- und Konsolenspiele seit vielen Jahren eine feste Größe und erfreuen sich einer enormen Beliebtheit. Dies hat das Genre vor allem einem Mann zu verdanken. Die Rede ist natürlich vom Altmeister des Horrors, dem Japaner Shinji Mikami. Fans bekommen sofort vor Freude Schweißausbrüche und nasse Hände, wenn der Schöpfer der „Resident Evil“-Reihe und der „Devil May Cry“-Titel einen neuen Titel ankündigt. Und nachdem er seinem alten Arbeitgeber Capcom den Rücken gekehrt hatte, tat er sich mit einigen Gleichgesinnten zusammen und arbeitet (nach verschiedenen Zwischenstationen) mittlerweile als „Kopf“ und „kreativer Verantwortlicher“ seines eigenen Studios mit Namen „Tango Gameworks“. Weiterlesen ...

NBA 2K18 | Review (PS4)

NBA2k18Bild1Man könnte meinen, wir (virtuelle) Basketballer seien ein spezielles Völkchen. In den Wintermonaten laufen auf dem Fernseher tagein, tagaus die Spiele der NBA. Wenn sie mal nicht laufen, so greift man zur Konsole und legt mal zur Abwechslung virtuellen Basketball in Form von NBA 2K hinein. (Der Einfallsreichtum erscheint doch nahezu genial.) Dann im Frühling werden die Nächte dank der Play-Offs kürzer und man hofft, dass LeBron nicht seinen vierten Ring bekommt und genießt den Moment, wenn sein GOAT-Gequatsche verstummt. Und dann das Sommerloch... Läuft auch während dieser für uns nahezu sinnentleerten Jahresepisode die Konsole nach wie vor als treue Begleiterin, verliert das 2Kxx der laufenden Saison allmählich seinen Reiz. Der selbst erschaffene Spieler aus dem „Meine Karriere“-Modus hat unlängst die Sphären der unangefochtenen Nummer 1 durchschritten, unzählige Trophäen und NBA-Titel nennt er sein Eigen. Voller Inbrunst wartet man auf den September bis die nächste 2K-Saison eröffnet wird und man sich – wie jedes Jahr – über die zahlreichen Erneuerungen einen Ast ab freut. Also alles beim Alten? Jein!

Weiterlesen ...

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.