A+ R A-

Suchen

Lavazza Crema e Aroma im Geschmackstest

LAVAZZACremaEAromaIn unserem hektischen Alltag ist es besonders wichtig, sich hin und wieder Ruheinseln und kleine Auszeiten zu gönnen. Und wie funktioniert das besser, als mit einem guten Kaffee. Doch es soll dann auch nicht irgendein Kaffee sein. Besonders beliebt bei Kaffeefans in aller Welt sind die Kaffees des traditionsreichen italienischen Kaffeerösters Lavazza, der seit über 120 Jahren für höchsten Kaffeegenuss steht und nur den feinsten und besten Kaffee für seine Mischungen verarbeitet. Wir haben für euch den „Lavazza Crema e Aroma“ getestet und verraten euch, was das Besondere an dieser Kaffeemischung ist und warum genau diese Mischung perfekt als Begleiter in der Ruheinsel ist.

Italienische Lebensfreude und entspannende Harmonie in einer Tasse

Die uns freundlicherweise von Lavazza zur Verfügung gestellte Kaffeemischung „Lavazza Crema e Aroma“ wurde auf mittel- und südamerikanischen Bohnen sowie Bohnen aus Afrika komponiert. So gelangen Kaffeebohnen aus zwei vollkommen verschiedenen „Kaffeekontinenten“ gemeinsam in einer Mischung. Dies garantiert einen Espresso-Geschmack mit feinsten Nuancen – natürlich in höchster Qualität. Für die Herstellung dieser Kaffeemischung wurden die Bohnen mitteldunkel geröstet, wodurch der Kaffee sein elegantes, leicht herbes, aber nie mit zu dominantem Röstaromen-Anteil durchzogenes Aroma erhält. Auf den Geschmack kommt man allerdings nicht erst beim Trinken dieser Kaffeemischung. Bereits die Verpackung stimmt auf das ein, was da kommen soll. Auf der Vorderseite befinden sich – neben dem Lavazza-Logo, dem Namen der Mischung und dem Hinweis, dass die Kaffeemischung kompatibel mit allen Kaffeeanwendungen ist – zahlreiche bis fast zum Rand gefüllt Espresso-Tassen. Das macht schon gleich Lut auf mehr.

An den Seiten der Verpackung befinden sich Hinweise zum Abfüllort, der Firmenadresse, dem Mindesthaltbarkeitsdatum, der Mengenangabe und der Email von Lavazza. Wichtige Informationen zur Kaffeemischung selbst befinden sich auf der Rückseite der Verpackung. So erfahren wir, dass es sich um einen „cremig(en) und aromatisch(en)“ Kaffee handelt, um eine mittlere Röstung sowie eine Röstung mit einer Aromastärke / Ausbildung, die auf der hauseigenen Skala mit 4 von 5 Kaffeebohnen verzeichnet ist, einem Körper mit 4 von 5 Bohnen sowie einer Intensität von 5 von 5 Kaffeebohnen. Darüber hinaus gibt es noch Abbildungen, die zeigen, mit welchen Maschinen der Kaffee zubereitet werden kann bzw. auf welche Art (Espressokocher, French Press, Filtermaschine und Siebträger-Maschine) und Tipps zur Aufbewahrung.

Der „Lavazza Crema e Aroma“ im Geschmackstest 

Die uns zur Verfügung gestellte Kaffeemischung zeichnet sich durch einen vollmundigen Geschmack und einer sehr guten Balance aus. Die Aromenvielfalt ist grandios und der Kaffee bleibt lange Zeit auf der Zunge stehen. Im Abgang sind angenehme, aber nicht zu dominierende Röstaromen zu erkennen. Da das Auge bekanntlich auch mittrinkt, bzw. genießt, können wir sagen, dass diese Röstung eine lang stehende Crema bildet. Seine vollen Aromen entfaltet der Kaffee, wenn er nicht allzu heiß getrunken, also einen Moment stehen gelassen wird. Ebenfalls eignet er sich als Basis für alle Kaffeemilchspezialitäten von Latte macchiato bis Cappuccino und als Lungo. Diese Vielseitigkeit zeichnet ihn aus. Erhältlich ist der „Lavazza Crema e Aroma“ als ganze Bohne im 1.000-g-Beutel sowie gemahlen in der 1.000- und 500-g-Verpackung. 

10Fazit: Der „Lavazza Crema e Aroma“ ist ein absolut phantastischer Espresso, der sich durch eine enorme Aromenvielfalt, eine kräftige Note (ohne allzu dominante Röstaromen) und eine tolle Crema auszeichnet. 

Die inn-joy Redaktion vergibt 10 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Lavazza für das zur Verfügung gestellte Testmuster.

L. Zimmermann

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.