A+ R A-

Suchen

Tefal Unlimited On Pfanne im Test

TefalUnlimitedOnSchaut man sich als Laie oder Hobbykoch auf der Homepage von Tefal um, kann man schnell den Überblick verlieren, wirbt das Unternehmen doch mit zahlreichen schillernden Namen für sein Küchengeschirr. Vor allem bei Töpfen und Pfannen lesen wir von „Titanium Fusion“, „Eternal Mesh“, „Mineralia Force“, „Resist“ oder auch von „Unlimited On“. Dazu gesellt sich immer wieder das Versprechen, noch bessere, hochleistungsfähigere und mit einer besseren Antihaftbeschichtung versehene Pfannen zu erhalten. Der neue Thron-Anwärter soll dabei letztgenannte „Unlimited On“-Pfanne sein, die mit der besten kratzfesten Antihaftbeschichtung daherkommt. Grund genug, diese Pfanne einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und ausgiebig zu testen. Ob uns die Pfanne überzeugen konnte, klären wir im Test.

Schall und Rauch?

Wer die Pfannen von Tefal kennt, der weiß, dass hier nicht nur markige PR-Sprüche geklopft werden, sondern auch immer einiges dran ist. Ob nun die „Unlimited On“ wirklich die beste Antihaft-Titan-Anti-Kratz-Beschichtung besitzt, können wir nicht behaupten. Sicher ist jedoch, dass es sich bereits auf den ersten Blick um eine hochwertige, gut verarbeitete und leichte Pfanne handelt. Darüber hinaus funktioniert sie bei allen Kochfeldtypen und ist sowohl spülmaschinen- als auch ofenfest, wenn auch nur bis zu einer Temperatur von 175 ° C. Das ist keine schlechte Eigenschaft für eine preislich im Einsteigerbereich rangierende Pfanne, wenngleich mehr immer besser ist.

Die „Unlimited ON“-Pfanne von Tefal besteht aus einer lebensmittelechten Aluminiumlegierung, die dann mit dem Titanium Antihaftversiegelung beschichtet wurde. Aluminium ist eine häufige Wahl für Kochgeschirr - es ist leicht, billig und ein sehr effektiver und stabiler Wärmeleiter. Wer nun denkt, dass Aluminiumkochgeschirr doch nicht magnetisch ist und daher Aluminiumpfannen ohne eine zusätzliche magnetische Schicht bei der Induktion nicht funktionieren kann, den können wir beruhigen: Tefal umgeht das Problem, indem es der Pfanne eine Edelstahl-Grundplatte hinzufügt, die als „Thermo-Fusion Plus“ -Technologie bezeichnet wird. Dies ist eine relativ einfache und übliche Methode, um Aluminiumpfannen induktionskompatibel zu machen. Edelstahl ist magnetisch, erwärmt sich also bei Induktion und erwärmt folglich das Aluminium.

Diese Lösungen funktionieren einwandfrei, sind jedoch normalerweise nicht so effektiv wie die Verwendung einer Edelstahl- oder anderen Pfannenarten. Sie erwärmen sich im Allgemeinen langsamer als die oben genannten Pfannen, und die Grundplatte erwärmt nur den Boden, sodass Sie nur minimale Strahlungswärme um die Seiten der Pfanne abbekommen. Doch bei der „Unlimited On“ ist dem nicht so. Gelungen ist die Höhe der Seitenwände, die bei dieser Pfanne stattliche 6cm anstelle der sonst eher üblichen 4cm ist und gerade bei größeren Mahlzeiten so einen Pluspunkt bietet.

In der Mitte der Pfanne befindet sich das Thermosignal, welches anzeigt, wann die Pfanne die ideale Brattemperatur erreicht hat. Dann leuchtet das Thermosignal rot. Die Idee dahinter ist gut, das Ablesen hingegen nicht optimal. Ein Wort zum Griff: Der Griff besteht aus Kunststoff mit einer Metalleinlage und ist mit einer Schraube am Körper der Pfanne befestigt. Wir hätten uns hier eher einen Metallgriff gewünscht.

Bis dahin handelt es sich im Großen und Ganzen bei der „Unlimited On“ um eine grundsolide Pfanne, deren wichtigster Faktor jedoch die bereits erwähnte „beste kratzfeste Antihaftbeschichtung“ ist. Daher haben wir uns dieser natürlich ganz besonders gewidmet.

In der Werbung verspricht Tefal eine „sechsmal härtere“ Beschichtung als die ursprüngliche Titan-Antihaftbeschichtung, die sie vor einigen Jahren entwickelt haben.

Für unseren Test haben wir die Pfanne eine Woche lang im Einsatz gehabt und dabei natürlich auch täglich genutzt. Schnell zeigte sich, dass die Antihaftbeschichtung der Unlimited On-Pfanne sehr robust ist. Wir haben die Pfanne mit diversen Kochlöffeln, Spateln etc. „malträtiert“, grob beim Spülen behandelt und waren überrascht, dass all dies ihr absolut nichts anhaben kann. Nur ganz geringe Abnutzungserscheinungen waren zu erkennen. Diese liegen jedoch unterhalb dessen, was wir von derartigen Pfannen erwarten würden.

Weniger überraschend, aber dennoch wichtig, funktioniert das System sehr gut. Der schwere Boden der Pfanne erwärmt sich gleichmäßig und relativ schnell. Getestet haben wir die Pfanne auf einem Induktionskochfeld. Die Pfanne hat mit knapp 1,5kg ein angenehmes Gewicht und liegt gut in der Hand. Allerdings sollte erwähnt werden, dass die Pfanne bei Gas- und Elektroherden noch besser arbeitet als auf Induktionskochfeldern, da sie nicht dieselben Eigenschaften wie bei einer Edelstahlpfanne entfalten können. Wenn die Induktion den Stahl und dann der Stahl das Aluminium erwärmt, wird die Leistung immer etwas schwächer 8ausfallen. Daher solltet ihr als Besitzer von Induktionskochfeldern überlegen, ob eine Aluminiumpfanne für euch das Optimale ist.

Fazit: Mit der „Tefal Unlimited On“ holt ihr euch eine wirklich gut verarbeitete und robuste Pfanne ins Haus, die auf Langlebigkeit setzt. Abstriche müsst ihr beim Griff machen, der Tatsache, dass die Pfanne nur bis 175°C im Ofen bleiben darf und eingeschränkt für reine Induktionskochplatten-Nutzer empfohlen werden kann (was bei Aluminium-Pfannen jedoch immer der Fall ist).

Die inn-joy Redaktion vergibt 8 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei der Firma Tefal für das zur Verfügung gestellte Testexemplar.

D. Stappen

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.