Frisch auf den Tisch: Brot aus der Dose von BÄCKERS im Test

| Marc Heiland | Küche & Leben

DosenbackenWann habt ihr das letzte Mal ein Brot gegessen, das noch nach echtem Brot geschmeckt hat? Bei dem nicht nur die Hälfte aus Mehl bestand, sondern auch wirklich da enthalten war, was der Name eigentlich vorgibt? Wenn ihr nicht zu denen gehört, die ihr Brot selbst backen, dann werdet ihr feststellen, dass – egal ob im Supermarkt oder bei den meisten Bäckern – mittlerweile mehr Chemie in Broten steckt als „echte“ Zutaten. Dies ist den Umständen geschuldet, dass es heutzutage schnell gehen muss, dass die Backwaren lange halten sollen und Brot und andere Bäckereierzeugnisse möglichst preiswert sein müssen, weil wir als Konsumenten nicht mehr bereit sind (oder es auch leider nicht mehr sein können), für Brot, Brötchen und Co. mehr als Cent-Beträge zu zahlen. Doch es geht auch besser! Wie, dass zeigt uns „BÄCKERS“. Was hinter dem Unternehmen steht und welch großartige und innovative Idee sie haben, das verraten wir euch im Folgenden.

Brot aus der Dose
Vor einigen Wochen bin ich durch Zufall beim Surfen durch Instagram auf „BÄCKERS“ gestoßen. Dahinter verbirgt sich nach eigenen Angaben „mehr als nur eine Backstube mit Onlineshop. Wir sind ein Team aus Bäckermeistern, Logistikexperten, Veredelungs-Könnern und Service-Denkern.
Und mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in diesen Bereichen, haben wir uns ein neues Ziel gesetzt: unser Handwerk ganz einfach an euch weiterzugeben.
Bei allem was wir tun, setzen wir konsequent auf Qualität, auf hochwertige Zutaten und auf ehrliche Handarbeit. Das Ergebnis? Frisches, leckeres Brot, intensiver Geschmack und das Gefühl von purer Lebensfreude, wenn man in ein noch warmes Brot beißt. Lasst es euch schmecken!“
 
Ihren Sitz hat „BÄCKERS“ in Offenbach, in der Nähe von Frankfurt am Main, „die sich auf das Liefergeschäft im Geschäftskundenbereich spezialisiert hat. Wir beliefern täglich regional ca. 250 Betriebsrestaurants, Krankenhäuser und Hotels mit Backwaren. (www.bäckers.de)“ Dabei kann das Unternehmen auf eine über 20jährige Firmengeschichte zurückblicken. 
Doch in Zeiten der Corona-Pandemie geschah das, was mit vielen Betrieben (nicht nur in Deutschland) geschehen ist: Der Umsatz brach ein und neue Ideen mussten her, um den Betrieb aufrecht zu halten. Also setzte man sich zusammen und überlegte, was man machen könne. Brot online zu vertreiben, war eine Option. Doch wie wir alle wissen, hält Brot, dass erst gebacken und dann verschickt werden muss, nicht sonderlich lange. Also überlegte man weiter und ersann so die Idee, den Kunden das Brot selbst backen zu lassen, ohne dass diese jedoch eine Lehre zum Bäcker vorab absolvieren müssten. 
So entstand die Idee von Brot-Backmischungen für zu Hause, die allerdings weiterhin auf die hohe Qualität von „BÄCKERS“ setzen und mit frischen Zutaten vorbereitet werden. Das Ergebnis findet ihr unter www.dosenbacken.de 
 
Der Clou an der Idee sind nicht nur die hochwertigen Brot-Backmischungen, sondern die Tatsache, dass „BÄCKERS“ dem Kunden auch eine Metall- oder Keramikdose anbietet, in die der vom Kunden zubereitete Teig gegeben werden und damit gebacken werden kann. Wer möchte, kann auch eine Silikonform nutzen, die ebenfalls im Online-Shop zu erwerben ist.
 
Um auch absoluten Neulingen einen Erfolg zu garantieren, haben es die kreativen Köpfe von „BÄCKERS“ uns als Kunden sogar so einfach gemacht, dass nicht nur eine Kurzanleitung mit der Lieferung zugesandt wird – es muss auch kaum noch etwas selbst hinzugefügt werden. Einfacher geht es nicht mehr! 
 
Wir durften uns in den vergangenen Tagen selbst ein Bild davon machen, da uns „BÄCKERS“ freundlicherweise für diesen Artikel vier ihrer Brot-Backmischungen zugeschickt hat. Im Folgenden wollen wir unsere Eindrücke und Geschmackserlebnisse mit euch teilen.
 
Für unseren Test hat uns „BÄCKERS“ die Sorten „Kernstück“, „Saatenrolle“, „Dinkelbrot“ und „Superrolle“ zukommen lassen. Das Dinkelbrot liegt preislich bei 3,59 Euro. Eine Packung ergibt ein 500g Brot. Das „Kernstück“ wird mit 4,29 Euro ausgezeichnet und ergibt ein Brot mit einem Gewicht von 700g. Gleiches gilt in Punkto Preis und Gewicht für die „Saatenrolle“, das glutenfreie-Brot aus dem Sortiment von „BÄCKERS“. Last but not least erhaltet ihr bei der „Superrolle“ ein 500g Brot zu einem Preis von 3,99 Euro. Neben den einzelnen Nachfüllpackungen können bei „BÄCKERS“ auch 5er-Packungen im Online-Shop erworben werden. 
 
Und wie schmeckt es?
Geschmacklich bringen die vier Brotsorten eine spannende Vielfalt auf euren Tisch. Das „Kernstück“ bietet genau das, was der Name vermuten lässt: Kerne, Kerne und nochmal Kerne. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Leinsamen, Haferflocken, Roggenvollkornflocken, Flohsamenschalen, Salz und Roggenvollkornsauerteig ergeben ein sehr kräftiges, sattmachendes und gesundes Brot ohne zusätzliche Beigaben. Und auch die Nährwerte stimmen. Das Brot geht in der Form sehr hoch auf und sollte nicht länger als die angegebenen 80min. im Ofen gebacken werden. Wird es am anderen Tag im Toaster „nachgebacken“ geht die Konsistenz schon fast in Richtung Zwieback. Daher empfehle ich euch, das Brot am zweiten Tag nicht zu toasten. 
Hier muss man sich wirklich darauf einstellen, viele Körner geboten zu bekommen. Nicht, wie bei den meisten Broten, die ihr vielleicht sonst immer esst, mit nur einer Handvoll, sondern absolut dominant im Geschmack. Auch die Tatsache, dass das Brot ein wenig öliger schmeckt, ist vielleicht nicht unbedingt jedermanns Geschmack. Uns in der Redaktion konnte das Brot jedoch in den meisten Fällen überzeugen. 
 
Weniger intensiv schmeckte das Dinkelbrot. Nicht, dass es geschmacklich neutraler daherkommt. Es ist nur nicht so stark im Geschmack, wie das „Kernstück“. Auf der Zutatenliste finden sich Dinkelmahlerzeugnisse, Sonnenblumenkerne, Kartoffelflocken, Maismehl, Dinkelsauerteig, Zucker, Salz, Hefe, Buttermilchpulver, Guarkernmehl als Stabilisator, Gerstenmalz, Säuerungsmittel, Apfelsäure und Zitronensäure. Verglichen mit dem „Kernstück“ ist das Dinkelbrot deutlich kohlenhydratlastiger mit 6,2g Zucker. Dafür ist es aber auch ballaststoffreich und besitzt 11,7g Eiweiß. 
 
Wer ein sehr eiweißhaltiges Brot bevorzugt, der greift zur „Superrolle“. Mein geschmacklich persönlicher Favorit schmeckt saftig und lässt deutlich die Vielfalt erkennen, die in diesem Brot steckt. Das knapp 500g schwere Brot beinhaltet Dinkelerzeugnisse, Weizeneiweiß, Leinsamen, Sonnenblumenkernmehl, Kürbiskernmehl, Sojaschrot, Sonnenblumenkerne, Dinkelsauerteig, Hefe, Sojamehl, Chiasamen, Kartoffelflocken, Salz, Quinoa, Haferpflanzenfaser, Traubenkernmehl und Amaranth. Mit 31,3g Eiweiß und nur 3,1g Zucker ein echtes „Powerbrot“. 
 
Zum Schluss haben wir die „Saatenrolle“ probiert. Hierbei handelt es sich um ein glutenfreies Brot, das mit Buchweizen- und Reismehl hergestellt wird. Hinzu kommen noch Buchweizengrütze, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Maisextrudat, und andere Zutaten. Das Brot schmeckt ebenfalls gut und hat einen gewissen Fettgehalt, der es jedoch schön saftig macht. 
 
Fazit: Mit ihren verschiedenen „Dosenbroten“ hat BÄCKERS ein tolles Konzept entwickelt, dass sogar Anfängern eine sichere Methode an die Hand gibt, ein frisches und gesundes Brot selbst zu backen. Die Brote sind schmackhaft, die Zutaten hochwertig und das Ergebnis überzeugt. Nun muss man natürlich überlegen, ob man für diese Art des Backens im Schnitt 4,29 Euro 8ausgeben möchte. Versteht mich bitte nicht falsch: Ihr tut definitiv etwas für eure Gesundheit und erhaltet hier auch weit bessere Qualität als bei vielen Bäckereien. Wer allerdings – wie wir – aus einem Dreipersonenhaushalt besteht, kommt mit einem Brot in etwa zwei Tage aus (inklusive Schulbroten). Rechnet man das auf den Monat, erhält man eine stolze Summe. Gönnt man sich diese Qualität, sollte man vielleicht seinen Brotkonsum ein wenig runterschrauben. Wollt ihr allerdings Brot genießen, dass ihr frisch aus dem Backofen essen und mit nur wenig Aufwand „zaubern“ könnt, seid ihr hier genau richtig.
 
Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei BÄCKERS für die zur Verfügung gestellten Produkte für diesen Test. 
 
L. Zimmermann
 

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.