Bluetooth-Lautsprecher Beacon 325 und Retro-Mini-Radio Roberts Revival Petite von "Roberts Radio" im Test

| Marc Heiland | Küche & Leben
RobertsRevivalWas gibt es im Sommer Schöneres als mit Freunden am Badesee zu sitzen, sich zu entspannen, ein kühles Getränk zu genießen und dabei Musik zu hören? Dafür braucht es natürlich einen guten „Klangverstärker“, da das Smartphone zwar mittlerweile recht viel kann, in Sachen Power und Dynamik aber aufgrund seiner Möglichkeiten natürlich in Sachen Klang nur eingeschränkt überzeugen kann.
 
Um einen ordentlichen Klang genießen zu können, bietet der Markt eine ganze Menge an transportablen Speakern. Von Bose und Teufel über Samsung und Apple ist für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel etwas dabei. Neu in der mittlerweile unzählige Geräte umspannenden Angebotspalette ist der in Großbritannien ansässige und dort seit den 1930er Jahren beliebte Anbieter „Roberts Radio“ mit dabei. Dieser bietet seit vergangenem Jahr einen Bluetooth-Lautsprecher in verschiedenen Farben, sowie ein im Retrolook designtes Mini-Radio zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir durften beide Produkte ausgiebig für euch testen und verraten im Test, was die beiden Produkte zu bieten haben, wie der Klang ist und ob sich die Investition überhaupt lohnt. 
 
Sogar die Queen hört Roberts Radio
Zugegeben: Bevor uns die beiden Produkte zum Test angeboten wurden, hat keiner in unserer Redaktion etwas vom Hersteller bislang gehört oder gelesen. Dabei kann Roberts Radio auf der Insel seit vielen Jahrzehnten seine Käufer mit hochwertigen und technisch sehr guten Geräten überzeugen. Hinter Roberts Radio steckt ein Unternehmen, welches im Jahr 1932 von Harry Roberts und seinem Freund Leslie Bidmead gegründet wurde. Beide setzten von Beginn an auf hohe Qualität, Langlebigkeit und einen überzeugenden Klang. Drei Schlagwörter, die nicht nur hohle Marketingphrasen darstellten, sondern bis heute für Roberts Radio stehen. Kein Wunder, dass Roberts Radio auch zum Lieferanten der britischen Monarchie wurde und heute Marktführer im Bereich tragbarer Radios in Großbritannien ist. 
 
Für unseren Test wurden uns das kleine Retro Radio „Revival Petite“ und der Bluetooth-Lautsprecher „Beacon 325“ zur Verfügung gestellt. Beide Geräte haben wir für euch ausführlich getestet und werden sie nun im Folgenden vorstellen. 
 
Das Retro-Radio „Revival Petite“
Als wir das Retro-Radio in unserer Redaktion auspackten, war einstimmig ein Satz zu hören: „Das ist aber klein!“ Und in der Tat ist das „Revival Petite“ eines der kompaktesten Radios, das wir in den vergangenen Jahren gesehen haben. Mit gerade einmal 125 x 70 x 75mm und einem Gewicht von435g passt das Radio in jeden Rucksack und sogar in eine Handtasche. Das UKW und DAB+ Radio ist in den Farbvarianten Black, Duck Egg, Dusky Pink, Midnight Blue, Pop Orange und Sunshine Yellow online und im Handel für eine UPV von 159,00 Euro erhältlich.
 
Die Verarbeitung des kompakten Radios ist sehr hochwertig. Die abgerundeten Ecken sorgen dafür, dass das Gerät nicht nur schick aussieht, sondern auch nirgendwo beim Transport bzw. beim Auspacken hängenbleibt. Auffällig ist natürlich der absolut ansprechende Retro-Style. Mit einem recht auffälligen Drehregler zur Auswahl der Sender an der Vorderseite und kleineren Buttons zur Regelung der Lautstärke, geht das Radio eine perfekte Symbiose aus Vintage-Look und moderner Technik ein. So kann das Radio über die mitgelieferte Antenne DAB+ Sender wiedergeben oder über Bluetooth Inhalte von eurem Smartphone abspielen. Mit dem klassischen USB- zu Micro-USB-Kabel wird das Radio mit Strom versorgt. Auf ein Netzteil wurde leider verzichtet. Wer das Radio mitnehmen oder zuhause unabhängig vom Strom aufstellen möchte, der bekommt rund 15-20 Stunden musikalische Unterhaltung geboten, bevor das Radio wieder aufgeladen werden muss. Diese Leistung wird von einem Lithium-Ionen-Akku mit 2600 mAh unterstützt. Die Ladezeit beträgt in etwa 5-6 Stunden, was ok, aber nicht sonderlich schnell ist. Noch ein Wort zum Drehregler: Dieser kann leicht bedient werden, sorgte aber bei uns älteren Semestern in der Redaktion ein wenig für Verwirrung, da früher Radios mit genau diesen Reglern lauter oder leiser gestellt wurden. Hier wird das Retro-Konzept leider durchbrochen. Zwar gewöhnt man sich schnell daran. Doch gerade unter der Prämisse, dass der Hersteller ja bewusst auf Retro setzt, wäre die Lösung passender gewesen, die Sender über Knöpfe einstellen zu können anstatt über den Drehregler. Immerhin: Das kleine Retro-Radio kann die Lautstärke in 15 Abstufungen regeln und nach dem Erststart werden die Sender automatisch gesucht. Einen Wecker oder eine Uhr bietet euch das Radio nicht. 
 
Ne ordentliche „Wuchtbrumme“?
Nun stellt sich – bei aller Liebe zum nostalgischen Flair – allerdings die Frage, was da so klanglich aus dem kleinen Bluetooth-Radio rauskommt? Die Antwort: Ein für einen derart kompakten „Kasten“ erstaunlich ordentliches, wenngleich nicht ganz überragendes Klangbild.
Das beginnt bereits beim satten Bass, der ein starkes Fundament legt. Zwar kommt er nicht so tief, wie einige vergleichbare Geräte. Dennoch klingt der Bass satt. Darauf setzen präzise Mitten auf und klare Höhen. Allerdings solltet ihr euer Smartphone und das Radio nicht auf volle Lautstärke drehen, da es ansonsten die Höhen etwas zerreißen kann. 
 
Fazit: Für die Beschallung eines kleinen Raumes oder als Untermalung ist das „Roberts Radio Revival Petite“ ein durchaus klanglich gelungenes Mini-Radio, das uns - dank UKW und DAB+ Support sowie Bluetooth-Konnektivität mit allen Smartphones - überzeugt hat. 
 
„Majestätischer Klang“ mit dem „Beacon 325“?
Erst seit einigen Wochen auf dem Markt ist der erste von „Roberts Radio“ produzierte hauseigene Bluetooth-Lautsprecher mit Namen „Beacon 325“ bzw. in der etwas mehr umfassenden „größeren“ Version „Beacon 335“. Der „Beacon 325“ kommt in verschiedenen Farben daher und ist derzeit (Stand Juli 2022) für rund 150 Euro erhältlich.
Der Bluetooth-Lautsprecher wird sicher verpackt geliefert. Im Karton enthalten sind der Lautsprecher, eine Kurzanleitung sowie ein Stromkabel. Optisch macht er einiges her und läuft mit seinen verchromten Elementen und der ansprechenden Petrol-Farbgebung den meisten anderen Bluetooth-Lautsprechern ganz klar den Rang ab. Hier können sich die Vertreter von Google, Apple, Amazon und Co. eine dicke Scheibe abschneiden!
 
RobertsBeaconDer Lautsprecher hat die Maße 9,4 x 9,4 x 19cm und wiegt rund 730g. Mit einer Akkulaufzeit von 12 Stunden (dank des verbauten 2500mAh-Akkus) bietet er euch ausreichend kabelloses Musikvergnügen, bevor er wieder aufgeladen werden muss. Der 45-mm-Neodym-Treiber mit zwei passiven Bassradiatoren sorgt für einen starken Klang. Da der Klang in mehrere Richtungen abstrahlen kann, wird der Ton feiner und präziser dargestellt und wahrgenommen. Optisch bekommen wir hier ein gleichzeitig etwas im Retrodesign gehaltenes und dennoch modern erscheinendes Gesamtbild geboten. Der aufgesetzte „Roberts“-Schriftzug erinnert an die Boxen der Firma „Marshall“. 
 
Klanglich bietet der Bluetooth-Lautsprecher ein schönes Volumen, einen gut ausgelegten, aber leider nicht allzu tiefgreifenden Bass (Fans von bassbetonten Stücken dürften daher enttäuscht sein), eine breite Bühne und klar ausgebildete Höhen. Je nach Genre kann der EQ-Mixer noch etwas rausholen. Leider gibt es hier weder eine App-Unterstützung noch ein Display, mit dem klar zu erkennen ist, was gerade eingestellt ist und wie stark sich die unterschiedlichen Klang-Optionen voneinander unterscheiden. Hörbar sind sie eher nur gering. Dafür werden Gesangsstimmen und Background-Vocals sehr fein herausgearbeitet und erstrahlen in einer großartigen Brillanz. Wer sich einen zweiten „Beacon 325“ zulegt, kann die BT-Lautsprecher auch als Stereo-Lautsprecher nutzen. 
 
Fazit: Der sehr puristisch daherkommende BT-Lautsprecher „Beacon 325“ aus dem Hause Roberts Radios stellt ganz klar den Klang in den Vordergrund und verzichtet auf technischen Schnickschnack. Die Verarbeitung des Lautsprechers ist sehr gut, ebenso die Qualität. Klanglich bietet der eine Breite Bühne und arbeitet sowohl Höhen als auch die Stimmen der 8Sängerinnen und Sänger sehr sauber heraus. In Punkto Bass müsst ihr hingegen Abstriche hinnehmen. Zwar wird hier ein ordentliches Fundament gelegt. Doch einen richtigen Tiefbass, der ordentlich Dampf mitbringt, wird hier nicht geboten. Insgesamt dennoch für unterwegs oder daheim ein guter BT-Lautsprecher. Alexa-, Google- oder Siri-Support sind nicht mit an Bord. 
 
Die inn-joy Redaktion vergibt für den „Roberts Beacon 325“ und das „Retro Radio Revival Petite“ 8 Punkte.
 
Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Roberts Radio und rtfm für die zur Verfügung gestellten Testexemplare.
 
L. Zimmermann & U. Sperling

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.