A+ R A-

Suchen

Neu bei PEARL: "General Office Laminator" im Test

PEARL LaminiergertEgal ob Lehrer, die ihre Materialien vor zu „wilden“ Schülerhänden schützen wollen, Selbständige, die ihre Visitenkarten als „Empfehlung“ ihrer Person sehen oder Privatpersonen – Laminiergeräte sind für jeden etwas und ein Dauerbrenner. Doch was macht ein gutes Laminiergerät aus? Welche Kriterien solltet ihr beim Kauf berücksichtigen und wo sind möglicherweise auch Grenzen der Technik? Hierzu lest ihr im Folgenden mehr. Darüber hinaus hatten wir das Laminiergerät „Laminator“ von „General Office“ im Test, welches ihr bei PEARL erwerben könnt.
 
Laminiergerät ist nicht gleich Laminiergerät
Um zu schauen, wie gut ein Laminiergerät ist, gibt es verschiedene Kriterien, die auch wir für diesen Test zugrunde gelegt haben: Welche Folien können genutzt werden? Wie ist die Verarbeitung? Wie sieht es mit der Bedienfreundlichkeit aus? Das heißt: Ist das Handling einfach, gibt es Kontrollleuchten, Führungsschienen und weitere Funktionen? Wie schnell heizt das Laminiergerät auf und ist die Hitzeentwicklung hoch? Wie schaut es mit einem möglichen Materialstau aus? Und wie schnell ist das Produkt abgekühlt? Selbstverständlich auch: Wie gut, also wie sauber, laminiert das Laminiergerät?
 
Das uns für diesen Test zur Verfügung gestellte Laminiergerät von General Office misst 33,5 x 6,5 x 10,5 cm und ist von der Größe her praktisch zu deponieren und nimmt nicht zu viel Arbeitsfläche weg. Mit einem Gewicht von 735g ist es darüber hinaus gut zu transportieren.  Das Laminiergerät kommt mit 40 A4-Folien daher, kann aber auch kleinere Folien bis hin zu Visitenkarten mühelos laminieren. Darüber hinaus befindet sich eine Anleitung im Paket. 
 
Das Laminiergerät ist sauber verarbeitet. Hier gibt es keine Mängel zu entdecken. Qualität: Wie sind die Geräte verarbeitet? Wie sauber und wie schnell werden verschiedene Objekte laminiert? Es verfügt über einen automatischen Einzug sowie eine Laminierbreite bis 230 mm. Geeignet sind Papiere bis zu einer Stärke von 0,5 mm bzw. Folien von 75 bis 125 mic. Diese Werte sind durchaus im akzeptablen Bereich und sollten vor allem für den Heimbedarf ausreichen. Höhere Werte erreichen deutlich teurere Laminiergeräte. Gängige Folien liegen bei 80 Mikrometer. Die Aufheizphase (nur eine automatisch festgelegte Heizstufe) dauerte im Test rund 3,5min, was doch recht lang für ein Laminiergerät in der heutigen Zeit ist. Für Eilige ist das Laminiergerät nur bedingt zu empfehlen. Die Geruchsentwicklung der Laminierstation ist akzeptabel, ebenso wie das Betriebsgeräusch. Beim Laminieren selbst schafft die Maschine etwa 30 cm in der Minute. Hier arbeitet sie zuverlässig, erreicht aber ebenfalls keine Spitzenwerte. Für daheim dennoch ausreichend. Eine automatische Abschaltung gibt es hingegen nicht. Positiv zu erwähnen ist ein kleiner Hebel, der das Herausnehmen von gestauten Folien ermöglicht. Dies haben wir im Test mehrfach zufriedenstellend ausprobiert. Die Laminierqualität ist gut. Liegt das Papier gerade in der Laminiertasche, kommt es zu keinem Verzug und auch Blasen warf das Laminiergerät zu keiner Zeit. Dank des hitzebeständigen Kunststoffs ist das Laminiergerät sicher geschützt. 
 
Fazit: Mit dem Laminiergerät von „General Office“ erhaltet ihr ein gutes Produkt, das für den Heimbedarf absolut akzeptable Ergebnisse erzielt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, die 7Verarbeitung ist gut und in Sachen Geschwindigkeit arbeitet das Laminiergerät im „brauchbaren“ Bereich, ohne jedoch zu den ganz schnellen Laminiergeräten zu gehören. 
 
Die inn-joy Redaktion vergibt 7 von 10 Punkten.
 
Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei der Firma PEARL für das zur Verfügung gestellte Testexemplar.
 
L. Zimmermann
 

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.