A+ R A-

Suchen

Vorstellung und ausgewählte Sorten im Test: Scheidlkaffee

ScheidlIn unserer Rubrik „Kaffeewelten“ haben wir euch ja schon viele Kaffeeröstereien mit ganz unterschiedlichen Ansätzen vorgestellt. Doch eine Rösterei wie „Scheidlkaffee“ hatten wir bislang noch nicht im Angebot. Dies ist allerdings auch kein Wunder, ist die Rösterei von Marta und Michael Rass aus Rosenheim auch die Einzige hierzulande, die ihren Kaffee ausschließlich über Feuer röstet. Klar, dass uns dieses ungewöhnliche Prozedere neugierig gemacht hat und wir mehr wissen wollten. Freundlicherweise hat uns Michael Rass auch gleich ein paar Proben seines „kreativen Röstens“ zur Verfügung gestellt. Hier ist also unser Bericht über „Scheidlkaffee“.

Weiterlesen ...

Der Moccamaster - ein Test, der leider keiner ist...

MoccamasterLiebe Leserinnen und Leser,

an dieser Stelle hätten wir euch nur allzu gerne den „Moccamaster“ vorgestellt. Leider hat sich jedoch Hersteller Technivorm – trotz vorheriger Zusage – dazu entschlossen, uns aus leider nicht nachvollziehbaren Gründen kein Testgerät zur Verfügung gestellt, was wir natürlich sehr bedauern. Weiterlesen ...

Vorstellung und ausgewählte Sorten im Test: Kaffeerösterei Café del Angel

logoWart ihr schon mal in Costa Rica? Falls nicht, solltet ihr das schnellstmöglich nachholen. Denn kaum ein Land ist so reich an Abwechslung in Flora und Fauna, wie Costa Rica! Mit seinen Mangrovenwäldern kann das mittelamerikanische Costa Rica ebenso begeisterte Naturfans anlocken, wie mit seinen unglaublich vielen Vogelarten, die es hier zu sehen gibt. Doch Costa Rica ist nicht nur bekannt für seine üppige Vegetation und seine Artenvielfalt – auch der Kaffee, der hier wächst, gehört mit zu den besten Kaffees weltweit. Als einziges Land der Erde setzt Costa Rica ausschließlich auf den Anbau von Arabica und hat sogar den Anbau von Robusta verboten. So wachsen in Costa Rica Arabica-Varietäten wie Caturra, Typica, Bourbon, Villa Sarchi und Villalobos.

Weiterlesen ...

Vorstellung und ausgewählte Sorten im Test: Privatrösterei ETTLI

DonPedroAls in den 1990er Jahren in den USA die ersten Verbraucher sich dafür interessierten, wie die Kaffeebauern bezahlt werden, woher ihr Kaffee genau stammt, was beim Anbau, der Verarbeitung und dem Handel so alles passiert und wie der Kaffee von den Kaffeeröstereien zubereitet wird, begann ein Umdenken hin vom klassischen Kaffeeverkauf und den zugeklatschten „To go“-Kaffees, bei denen man vor lauter anderer Produkte wie Saucen, Marshmallows oder sonstigem Kram den Eigengeschmack des Kaffees kaum noch wahrnehmen konnte, hin zum bewussten Nachdenken über Anbau, Handel und Vertrieb. Bei uns steckt diese Entwicklung fast noch in den Kinderschuhen. Vor allem die Röstereien, die in den vergangenen 10 Jahren eröffneten, denken häufiger im Sinne diese „Third Wave Coffee“-Bewegung, als die „alteingesessenen“ Röstereien, die über Generationen ihren Kaffee an die Kunden bringen. Aber auch hier setzt man sich mit den Themen „Nachhaltigkeit“, „Fairness“ und „Transparenz“ auseinander. Eine dieser Röstereien ist die Privatrösterei „ETTLI“ aus Ettlingen, die wir euch im Folgenden vorstellen. Weiterlesen ...

Vorstellung und ausgewählte Sorten im Test: Murnauer Kaffeerösterei

Murnauer1Ich muss es ja ehrlich zugeben: Als Tester von tollen Kaffeesorten habe ich eigentlich einen tollen Job. Ich erhalte von freundlichen Menschen frisch gerösteten Kaffee, schreibe meist nette Artikel und genieße die Produkte alleine, mit der Familie oder mit Freunden. Manches Mal kommt dabei allerdings etwas zum Vorschein, mit dem selbst ich nicht rechnen kann. Die Rede ist von einem Déjà-vu Erlebnis, also von einem „das hab ich doch irgendwo schon einmal gesehen oder erlebt. Doch eigentlich kann das nicht sein!“ Ein solches, aber doch reales Erlebnis hatte ich am gestrigen Tag. Da traf nämlich bei uns in der Redaktion ein kleines Paket der „Murnauer Kaffeerösterei“ ein. Drin enthalten waren drei Kaffeesorten. So weit, so alltäglich. Bei einem Blick in das Impressum und über den Internetauftritt staunte ich jedoch nicht schlecht. Denn Inhaber und Geschäftsführer ist kein Geringerer als Thomas Eckel. Wer sich bei uns in den vergangen Wochen fleißig mit den Artikeln über die von uns getesteten Röstereien auseinandergesetzt hat oder auch einigermaßen in der „Kaffee-Szene“ vertraut ist, der weiß, dass Thomas zu den Koryphäen der Branche gehört. Umso überraschter und erfreuter war ich, dass Eckel, der auch gleichzeitig Chef von „Green Cup Coffee“ ist, uns hier erneut begegnet. So weiß ich, ohne auch nur einen Schluck Kaffee getrunken zu haben, als „Fan“ der Kaffees von Thomas gleich, dass mich und euch Top-Qualität erwartet. Darüber hinaus natürlich auch ein hohes Maß an Transparenz, Nachhaltigkeit und Fairness im Sinne der „Third Wave Coffee-Bewegung“. Na dann wollen wir doch mal schauen, was die „Murnauer Kaffeerösterei“ so „auf Lager“ hat...

Weiterlesen ...

Vorstellung und ausgewählte Sorten im Test: Rösterei Rosendahl

Rosendahl1Auf unserer Kaffeereise durch Deutschland machen wir heute Station in Ratingen. Die Stadt im Kreis Mettmann Regierungsbezirk Düsseldorf liegt im Herzen von NRW. Besonders bekannt ist Ratingen für den Beginn der Industriellen Revolution auf dem europäischen Festland. Mit dem Bau der ersten Fabrik auf dem europäischen Festland durch den Industriellen Johann Gottfried Brügelmann im Jahre 1783 begann der Siegeszug der Industrie.

Doch Ratingen ist nicht nur aus diesem Grund bekannt. Auch die „Rösterei Rosendahl“ ist nicht nur für Ratinger ein Begriff, wurden die Kaffees von Tino Rosendahl doch bereits mehrfach prämiert. Grund genug für uns, den „ausgezeichneten“ Kaffee auch in unserer Rubrik „Kaffeewelten“ vorzustellen.

Weiterlesen ...

Vorstellung und ausgewählte Sorten im Test: Privatrösterei Vollmer

Vollmer1Um sich heute in der Welt des Kaffees von seinen Mitbewerbern abzuheben, bedarf es mehr, als lediglich „schonend geröstetem Kaffee“ im Portfolio. Ganz im Sinne der „Third Wave Coffee“-Bewegung verlangt der Kunde, genau zu wissen, woher der Kaffee, den er zu kaufen beabsichtigt, stammt, ob die Kaffeebauern gut bezahlt werden, wie es um den Schutz von Natur und Umwelt (Nachhaltigkeit) in den Herkunftsländern bestellt ist und wie die Qualität der Bohnen ist, die in der Trommel des Rösters zu einem einzigartigen Kaffee fertig geröstet werden, um dann vom Konsumenten in der Tasse genossen zu werden. Wenn all diese Punkte stimmen, kann man von einem hochwertigen und nachhaltigen Kaffee sprechen. Ob diese Punkte auch auf den Kaffee der „Privatrösterei Vollmer“ aus Altenberge im Kreis Steinfurt in Nordrhein-Westfalen zutreffen und wie der Kaffee schmeckt, haben wir für euch herausgefunden. Weiterlesen ...

Vorstellung und ausgewählte Sorten im Test: Schramms Kaffeerösterei

Schramm1Die Stadt Speyer ist eine der ältesten Städte Deutschlands. Bereits die Römer siedelten im heutigen Rheinland-Pfalz. Im Mittelalter war Speyer eine der wenigen freien Reichsstädte und gehört im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation zu den tragenden Säulen der Macht. Hier steht die weltweit größte, noch erhaltene romanische Kirche, der „Speyrer Dom“ und hier gibt es eines der größten Technikmuseen. Was vielleicht eher die Rheinland-Pfälzer wissen, als der Rest der Republik, ist die Tatsache, dass aus Speyer auch sehr guter Kaffee kommt. Zu verdanken haben wir dies „Schramms-Kaffeerösterei“, einer Ladenrösterei mit Espressobar, die es seit 2005 in Mitten von Speyer gibt. Dort führen Silke Grun und Kai Schramm nicht nur ihren Laden, sondern rösten ihren Kaffee selbst. Natürlich werden die Kaffees nur in kleinen Mengen geröstet und im Sinne der „Third Wave Coffee“-Bewegung auch stark auf Nachhaltigkeit und Fairness Wert gelegt. Wir durften einige Kaffees und Espressi verkosten und berichten euch nun von unseren Geschmackserlebnissen mit „Schramms-Kaffeerösterei“.

Weiterlesen ...

Vorstellung und ausgewählte Sorten im Test: Mainzer Kaffeemanufaktur

MeenzerMischungWährend viele Kaffeeröstereien relativ jung sind, kann die „Mainzer Kaffeemanufaktur“ auf über 90 Jahre Erfahrung zurückblicken. Da sind wir natürlich neugierig geworden und haben für ein Special um ein paar Kaffees zur Verkostung gebeten. Diese hat uns Norbert Becker, Inhaber der „Mainzer Kaffeemanufaktur“ freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Über unsere Eindrücke berichten wir euch im Folgenden. Weiterlesen ...

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.