A+ R A-

Suchen

Neu bei Green Cup Coffee: Special Edition "Osterkaffee Isabel"

GreenCupCoffeeOstern2019Seid ihr noch auf der Suche nach einer Kleinigkeit für das kommende Osterfest oder nach einem guten Kaffee, den ihr euren Lieben oder euren Freunden (nicht nur) an den Osterfeiertagen servieren könnt? In beiden Fällen haben wir etwas für euch: Die Frühjahrs-Edition bzw. den Osterkaffee „Isabel“ von unserem Partner Green Cup Coffee, wen wir euch im Folgenden gerne näher vorstellen möchten.

Im Jahr 1899 wurde die Finca „Santa Isabel“ von Federico Keller gegründet. Keller benannte die Finca zu Ehren seiner Frau. Mittlerweile befindet sich die Finca im Besitz der vierten Generation und wird von Dieter, Martin sowie Alex Keller geleitet. Die Finca liegt auf einer Höhe von rund 1300m in Pueblo Nuevo Viñas, Santa Rosa in Guatemala, rund 64 km südöstlich von Guatemala-Stadt, und verfügt über eine eigene Nass- und Trockenmühle. Die Kaffeekirschen werden von Hand gepflückt, auf ihre Qualität hin untersucht und anschließend sortiert, wodurch ein gleichmäßiges und qualitativ hochwertiges Produkt garantiert wird. Eine recht kleine Menge der Kaffees wird auf modernsten Trockenterrassen natürlich verarbeitet und sonnengetrocknet. Die Familie Keller setzt auf Nachhaltigkeit und ökologische Verträglichkeit beim Anbau und der Ernte.

Da sich in Guatemala die unterschiedlichsten Mikroklimata von den Berghängen bis zu den Tiefebenen finden, die zusammen mit Niederschlag und fetten Böden für geschmackliche Vielfalt sorgen, ist Kaffee aus Guatemala äußerst gefragt. Von den knapp 100000 Erzeugern bewirtschaftet ein Großteil kleine Farmen von zwei bis drei Hektar. Die meisten Farmen liefern ihre Kaffeekirschen für die Aufbereitung an Waschstationen, aber immer mehr Bauern richten sich ihre eigenen kleinen Aufbereitungsanlagen ein, die „beneficios“ genannt werden.

Zubereitung

Gemahlen haben wir die Sorten – wie immer – mit unserer Comandante C40 MK3 Nitro Blade. Zubereitet haben wir die Sorten im Hario V60 Handfilter und in der Chemex. Auch der „Osterkaffee“ wird darüber hinaus für den Vollautomaten, die AeroPress und die French Press empfohlen.

Geschmackstest

Unser Eindruck: Der sortenreine Arabica-Kaffee duftet nach Kakao und erdigen Noten. Im Mund machen sich Anklänge von Nuss und Toffee bemerkbar. Der Kaffee hat einen vollen Körper, eine ganz feine Säure, die allerdings erst nach hinten raus deutlicher wird und einen langen Abgang. Ein wirklich toller Kaffee.

Fazit: Der Osterkaffee „Santa Isabel“ hat uns überrascht. Denn während er beim Öffnen der Verpackung noch relativ unspektakuläre Aromen verströmt, ja sogar ein wenig erdig daher kommt, entfaltet er während des Brühvorgangs ein tolles Bouquet, das mit schokoladigen Aromen und einem 8spannenden Mundgefühl sowie einem angenehm langen Abgang daher kommt. Unser Tipp: Lasst den Kaffee nach dem Aufbrühen noch ein wenig stehen. Dann kommen die Aromen noch besser zum tragen.

Die inn-joy Redaktion vergibt 8 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Green Cup Coffee für das zur Verfügung gestellte Testmuster.

D. Stappen

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.