Neu bei der Kaffeemanufaktur Plaisir: Schäfer-Kaffee / Sprenger Rabbits

| Marc Heiland | Kaffeewelten
Schaefer KaffeeNach einer kleinen Pause möchten wir euch heute zwei neue Kaffees der Kaffeemanufaktur Plaisir aus Saarlouis vorstellen. Mit dem ersten, dem „Schäfer-Kaffee – das Original“ hat sich Carsten Schäfer, Röstmeister und Inhaber der Kaffeemanufaktur Plaisir und des Café Plaisir, selbst ein eigenes Kaffee-Denkmal gesetzt. Der zweite Kaffee, der „Sprenger Rabbits“ steht für den gleichnamigen Handballverein aus Carsten Schäfers Heimatstadt Elm und ist – nach dem FC Saarbrücken Fan-Kaffee der zweite, den man unter die Rubrik „Heimatkaffee“ fassen kann.  
 
Schäfer-Kaffee – das Original!
„Wenn Carsten Schäfer sich seine eigene Kaffee-Kreation ins Regal stellt, dann muss das schon etwas ganz Besonderes sein.“ So dachten wir, als wir auf der Homepage der Kaffeemanufaktur Plaisir erstmals lasen, dass es einen gleichnamigen Kaffee gibt. Nun hat uns Carsten Schäfer seine eigene Limited-Editions freundlicherweise zur Verfügung gestellt. 
Beschrieben wird der Kaffee als „mild-schokoladige(n) Traum mit zart nussiger Note, feiner Süße und einem leichten bis mittleren Körper“. Als Zubereitungsarten werden Filter, Siebträger und Vollautomat aufgeführt. Damit entpuppt sich der Blend als Omniroast. Erwerben könnt ihr den Kaffee in Verpackungen zu 250 g, 500 g und 1.000 g. Außer der Aussage, dass der Rohkaffee aus Brasilien und Bolivien stammt, erfahren wir leider nichts über die genaue Herkunft und Rückverfolgung. Der Arabica wurde gewaschen aufbereitet und ist Bio-zertifiziert. 
Zubereitet haben wir den Kaffee sowohl im Hario V60 als auch im Siebträger mit den entsprechenden Mahlgraden. Bei der Verkostung des Filterkaffees fällt die Leichtigkeit auf. Eine angenehm-schokoladige Grundnote, die an Haselnuss erinnert und eine ganz filigrane Süße im recht kurzen Abgang bietet. Ein insgesamt runder Kaffee, der als Sonntagskaffee mit Freunden oder Familie genossen werden kann. 
 
RabbitsSprenger Rabbits - Go, Rabbits!
Der zweite Kaffee wird mit „einem milden Schokoladen-Aroma mit mittlerem Körper, kaum Säuren und einem feinen Nachgeschmack mit Aromen von dunkler Schokolade. Ein köstlicher Brasilianer mit einer feinen Süße“ beschrieben. Auch hier trifft die Beschreibung auf den Punkt. Der ebenfalls als Omniroast angebotene Kaffee, der auch in den drei Größen 250 g, 500 g und 1.000 g offeriert wird, stammt aus Brasilien. Geschmacklich tendiert er eher in die Zartbitter-Richtung, ohne dabei jedoch aufdringlich zu schmecken. Ein leichter, ein wenig unscheinbarer Kaffee, der ruhig etwas feiner gemahlen kann, um länger zu fließen. Als Milchgetränk solltet ihr ihn nicht servieren, da er ansonsten in der Milch geschmacklich untergeht. 
 
Fazit: Die beiden neuen Kreationen „Schäfer-Kaffee – das Original“ und „Sprenger Rabbits – Go, Rabbits!“ sind zwei recht milde Sorten, die vor allem zum Nachmittagskaffee mit Freunden oder der Familie serviert werden können. Als „Wachmacher“ am frühen Morgen sind sie wenig geeignet. Im Vergleich zu anderen Kaffees sind die beiden Sorten nicht mit dem absoluten „Wow“-Moment ausgestattet. Dennoch können wir sie all denjenigen empfehlen, die es „mild“ mögen.
 
Die inn-joy Redaktion vergibt 8 von 10 Punkten.
 
Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Carsten Schäfer von der Kaffeemanufaktur Plaisir für die zur Verfügung gestellten Testmustern.
 
D. Stappen
 

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.