Düfte für alle Sinne: FAYNT - Vorstellung und Test

| Marc Heiland | Wellness
FAYNTGLOWSchon Cleopatra hat sie genutzt, die Damen am Hofe der Könige der Renaissance waren ganz wild nach ihnen und Star-Autor Patrick Süskind widmete ihnen einen gleichnamigen Roman, in dem ein Mann auf der Jagd nach dem perfekten Parfüm zum Mörder wurde. 
Dass Parfüm schon über 4000 Jahre die Menschen begeistert, zeigen Funde von parfümierten Ölen, die im Antiken Ägypten in kleinen Gefäßen als Grabbeigaben gefunden wurden. Zunächst durch Räuchern für die Götter und Göttinnen, später als Mixtur diverser Duftstoffe und Alkohol gewonnen, hat das Parfüm alle Gesellschaftsschichten seitdem begeistert und die Menschen zu immer neuen Kreationen motiviert.  
 
Dienten Parfums früher vor allem dazu, unangenehme Körpergerüche zu bedecken (wozu nicht zuletzt das legendäre, in Köln erfundene „Kölnisch Wasser beitrug), so setzte sich das Parfüm im 19. Jahrhundert vor allem im täglichen Gebrauch des Bürgertums durch. Der Siegeszug erfolgte dann zu Beginn des 20. Jahrhunderts unter anderem mit den Kreationen von Coco Chanel und später durch Dior, YSL und Co. 
Doch egal wer Parfüms kreierte – alle haben eines gemeinsam: Die drei Noten, die das Parfüm zu dem Machen woran es zu erkennen ist: Der Basisnote, der Herznote und der Kopfnote. Vom herb-würzigen Grund über die aromatische, oft florale Mitte bis hin zur frischen und klaren Kopfnote baut sich das perfekte Parfüm sowohl auf der Haut als auch in der Nase auf und lässt so machen von Urlaub, Freiheit und anderen schönen Dingen träumen. Aus diesen drei Grundnoten entstehen Tag für Tag neue, wunderschöne Kreationen für Männer und Frauen. 
 
Eines jedoch ist bei den meisten Düften ein für uns Frauen großes Problem: Die Größe des Flakons! Denn seien wir doch mal ehrlich, liebe Damen: Wer von uns nimmt schon gerne sein Lieblingsparfüm in diesen unhandlichen und nur für ganz große Handtaschen geeigneten Parfümfläschchen mit, um sich unterwegs frisch zu machen? Wohl niemand! 
Doch zum Glück gibt es da ja FAYNT, jenes Unternehmen, dass sich genau diesem Problem angenommen hat und uns ihre Düfte in handtaschengerechter Größe präsentiert. Mit qualitativ hochwertigen Inhaltsstoffen von renommierten Parfümeuren produziert will uns FAYNT mit seinen ganz eigenen Düften bezaubern. 
 
Eine neue Generation für uns
Für unseren Test hat uns FAYNT freundlicherweise die beiden Düfte „Wood Lands“ und „Glow“ zur Verfügung gestellt. Auf der Homepage könnt ihr im Shop auf verschiedene Arten euren persönlichen Duft finden: Wahlweise nach Duftrichtungen, nach dem Duftfinder, nach Neuheiten, Sets, Bestsellern oder auch nach den Produktkategorien. Wer mag, der kann zunächst auch ein Kennenlern-Set erwerben, um sich einen Überblick zu verschaffen. 
Die Düfte kommen in einer schicken Verpackung daher, die Flacons selbst sind recht schlicht gestaltet. Jeden Duft könnt ihr an einem farbigen Streifen auf der Verpackung sofort erkennen. So ist der Farbstreifen bei „Sunny Side“ beispielsweise in Sonnenfarben, der bei „Glow“ in glänzenden Farben gehalten. Das Besondere: "Wood Lands" gibt es als "Explore"-Set. Das bedeutet, dass ihr diesen Duft zusammen mit einer Duftprobe erhaltet. Über diese Probe könnt ihr den Duft ausprobieren. Sollte er euch dann nicht zusagen, könnt ihr das ungeöffnete 50ml Parfüm wieder zurückschicken und erhaltet euer Geld zurück. 
Kommen wir zu den Düften
Jede Nase ist anders. Aber es gibt einfach Düfte, die mag jeder. Dazu gehört klar der Duft „Glow“. Mit diesem sinnlichen Duft fühlt sich jede Frau wie eine Königin. Wie schon der Name verrät, leuchten wir mit diesem Duft. Ein sehr weiblicher, süßer Duft. Er darf bei einem Candle-Light Dinner definitiv nicht fehlen. Man (bzw. frau) fühlt sich einfach besonders. Und das ist es doch, warum wir Düfte so lieben. Die Emotionen die sie bei uns auslösen.
Kommen wir nun zum (im positiven Sinn) absoluten Gegenteil. „Explore Wood Lands“ ist ein eher „männlicher“ Duft mit herber Note. Wer eine kleine Auszeit möchte, ist mit diesem Duft bestens beraten. Einfach die Augen schließen und man hat das Gefühl im Wald zu stehen. In unserer hektischen Zeit ist „Waldbaden“ ein großer Trend. Dieser Duft unterstützt uns, wenn wir nicht immer die Zeit dazu haben. Ich finde, dass es sich bei „Explore Wood Lands“ um einen zeitlosen Duft handelt, den wir täglich tragen können. Da ist FAYNT eine großartige Komposition gelungen.
 
9Unser Fazit: So unterschiedlich die Düfte auch sind: Wir können beide absolut empfehlen! Die Düfte sind sehr angenehm. Nicht penetrant, aber man kann sie auch noch später am Tag „erschnuppern“, sodass die Trägerin lange Zeit etwas davon hat (und natürlich auch ihr Umfeld). Die hohe Qualität der ätherischen Öle, die verwendet wurden, ist in jedem Moment deutlich zu erkennen. 
 
Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei der Firma FAYNT für die zur Verfügung gestellten Testexemplar.
 
C. Thors
 

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.