A+ R A-

Suchen

VenomEddie Brock (T. Hardy) wird von einem außerirdischen Symbionten befallen, welcher neben seinen übermenschlichen Fähigkeiten auch die Wesenszüge und Fähigkeiten seiner Wirte verstärkt, und wird zu Venom, einem bösartigen und gefährlichen Wesen. Doch der Symbiont befiel nicht nur Eddie, sondern mehrere Menschen. Die Life Foundation unter wissenschaftlicher Führung von Dr. Carlton Drake (R. Ahmed) nutzte ihr Fähigkeiten, um Derivate aus dem Symbionten zu gewinnen und erschuf Scream, Phage, Agony, Riot und Lasher, welche nun Angst und Schrecken in San Francisco verbreiten. Für Eddie ergibt sich dadurch ein Dilemma, denn nur der entfesselte Venom könnte sie stoppen, doch dann verliert er sich selbst und Eddie Brock existiert dann vielleicht nicht mehr und auch die letzte Hoffnung seines Lebens, Ex-Frau Anne Weying (M. Williams), wäre für immer verloren ...

 

 

 

Originaltitel: Venom

Genre: Action, Comicverfilmung, SciFi

FSK Freigabe: ab 12 Jahren

VÖ Datum Kauf: 14.02.2019

Produktionsjahr: 2018

Produktionsland: USA

Label: Sony Pictures Entertainment

Laufzeit: ca. 112 min.

Bild

Format: 2.40:1

System: UHD

Die vorliegende 4K UHD Blu-ray „Venom“ bietet ein gutes, aber für die Möglichkeiten des aktuell besten technischen Mediums kein überragendes Bild. Überzeugen kann der Transfer – im Gegensatz zur „normalen“ Blu-ray allerdings dank des erweiterten Farbraums (Rec.2020) sowie des besseren Kontrastes dank HDR10 bzw. Dolby Vision. Allerdings wurden beide Optionen eher dezent eingesetzt. Darüber hinaus sind Bildschärfe und Detailwiedergabe gelungen und auch die Durchzeichnung ist stimmig. In dunklen Szenen gehen somit kaum Details verloren. Lediglich in ein paar Szenen hätte der Schwarzwert noch ein wenig satter sein können. Bandingartefakte und Kompressionsspuren sind zu keiner Zeit auszumachen, ebenso wie Filmkorn oder Bildrauschen.

Ton

Sprachen:

Dolby Atmos 7.1: Englisch

DTS-HD MA 5.1: Deutsch

Und wieder einmal wird uns eine abgespeckte deutsche Tonspur geboten. Denn während wir im US-amerikanischen Original einer tollen Dolby Atmos-Spur mit einigen netten Höheneffekten lauschen können, bietet uns Sony für den hiesigen Markt einen HD Master-Mix. Bitte nicht falsch verstehen: Auch diese Tonspur kann sich hören lassen, bietet eine tolle Direktionalität, eine äußerst lebhafte Surround-Kulisse, einen druckvollen Bass und eine schöne Feindetailwiedergabe. Doch in den Szenen, in denen Geräusche „von oben“ her kommen, bleiben die Boxen im Deutschen leider stumm. Warum es die Labels noch immer nicht schaffen, auch uns als Fans mit einer 3D-Tonspur zu versorgen, ist unklar und nach dem peinlichen „Mission Impossible 6“ auch nicht mit Logik zu erklären. Dennoch werden alle Cineasten, die über kein entsprechendes Atmos-Set verfügen, nichts zu kritisieren haben.

Extras

- Erweiterte Abspann-Szenen

- Entfallene Szenen

- Venom-Modus: Trivia-Track

- Der tödliche Beschützer in Aktion

- Der Anti-Held Venom

- Vision

- Das Design von Venom

- Symbionten-Geheimnisse

- Musikvideo von Eminem

- Spider-Man: Im Spider-Versum Sneak Peak

Das Bonusmaterial liegt auf der „normalen“ Blu-ray vor und bietet einige Einblicke in die Produktion, erweiterte Infos zur Umsetzung von den Comics hin 8zum Film, ein Musikvideo, entfallene Szenen, einen erweiterten Abspann und mehr.

Fazit: Audiovisuell kann die 4K UHD BD (bis auf die fehlende Atmos-Unterstützung) überzeugen und bietet eine gelungene Umsetzung. Die Extras sind recht nett und dürften Fans durchaus interessieren.

Die inn-joy Redaktion vergibt 8 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Sony Pictures Entertainment für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

M. Plischka

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.