A+ R A-

Suchen

BallonFür die beiden Familien Strelzyk und Wetzel steht schon lange fest, dass sie unbedingt aus der DDR fliehen wollen. Nach zwei Jahren harter Vorbereitungszeit und einem gefährlichen Versteckspiel mit der Staatssicherheit ist es schließlich im Sommer 1979 soweit und die beiden Familien wagen mit einem selbstgebauten Heißluftballon die waghalsige Überquerung der Grenze. Doch die Flucht aus ihrer Heimat in Thüringen nimmt ein frühes Ende, als der Ballon noch vor der Grenze abstürzt. Die beiden Familien wollen sich von diesem Fehlversuch nicht unterkriegen lassen und basteln prompt an einem neuen Ballon für einen neuen Anlauf. Dieses Mal stehen sie aber noch mehr unter Zeitdruck, denn die Stasi ist auf den Fluchtversuch aufmerksam geworden und hat bereits ihre Ermittlungen eingeleitet. Während die Geheimpolizei der DDR den beiden Familien also immer mehr auf die Spur kommt, beginnt für Peter (F. Mücke), seine Frau Doris (K. Schuch) und ihre beiden Kinder (J. Holdenrieder und T. Döbler) sowie das Ehepaar Günter (D. Kross) und Petra (A. von Rittberg) und deren zwei Söhne (B. Teichmann und C. Näthe) ein Wettlauf gegen die Zeit...

 

 

Originaltitel: Ballon

Genre: Historie, Drama, Thriller

FSK Freigabe: ab 12 Jahren

VÖ Datum Kauf: 14.03.2019

Produktionsjahr: 2018

Produktionsland: Deutschland

Label: Studiocanal

Laufzeit: ca. 125 min.

Bild

Format: 2.40:1

System: 1080p

Die vorliegende Blu-ray „Ballon“ überzeugt mit einem gestochen scharfen Bild, einer hohen Detailwiedergabe, die jede noch so kleine Textur sauber abbildet, natürlich wirkenden Farben und einer guten Durchzeichnung, welche einen sauberen Schwarzwert abbildet. Der Kontrast ist gut eingestellt und lässt nur in wenigen Einstellungen ein wenig zu wünschen übrig. Kompressionsspuren, Bandingartefakte, Bildrauschen – all das ist nicht wahrzunehmen.

Ton

Sprachen:

Dolby Atmos 7.1: Deutsch

Man mag es kaum glauben, aber für „Ballon“ haben Studiocanal und Bully Herbig auf den aktuell zeitgemäßen 3D-Soundmix in Dolby Atmos gesetzt! Da freut sich das Cineastenherz. Wo Hollywood-Studios noch häufig zögern und deutschen Kinofans lächerliche DD5.1-Tonspuren vorsetzen, bietet Studiocanal das maximal mögliche Tonformat. Und das kann von der ersten bis zur letzten Minute überzeugen. Natürlich sind die Effekte aus den Höhenlautsprechern sporadisch vertreten und kommen in erster Linie bei den Ballon-Szenen zum Tragen. Doch dann, wenn sie uns geboten werden, sind sie zu 100% passend in Szene gesetzt. Subtile, die Atmosphäre tragende und erweiternde Effekte, die dem Zuschauer das Gefühl vermitteln, sich mitten im Geschehen zu befinden. Darüber hinaus bietet der Ton einen feinen Mix mit einigen Surround-Effekten, einer tolle Direktionalität mit einer hohen Feindetailwiedergabe, einer ausgewogenen Balance und jederzeit klar und deutlich zu verstehenden Dialogen.

Extras

- Exklusives 20-minütiges Featurette: „Was für ein Aufwand: Ein Hintergrundbericht von den Dreharbeiten und den Zeitzeugen”

- Weitere Featurettes: „Die Requisiten“, „Die Nachbildung des Ballons“, „Über die Geschichte“ & „Über die Einbindung der Zeitzeugen“

- Making of

- B-Roll

- Trailer

Neben einem 20minüten Featurette, das interessante Einblicke in die Produktion des Films bietet und zusätzlichen kurzen Featurettes zu Requisiten, der Nachbildung des echten Ballons, der Hintergrundgeschichte und der Einbindung der Zeitzeugen in die Entstehung des Films gibt es ein B-Roll (zusätzliches Filmmaterial) und ein Making of. Für Fans absolut sehenswert.

Fazit: Mit „Ballon“ beweist Michael „Bully“ Herbig, dass er nicht nur Komödien als Regisseur inszenieren kann. Der packende, auf einer wahren Tatsache beruhende Thriller wird hervorragend auf die Leinwand gebracht und glänzt mit einem gut ausgewählten Cast. Audiovisuell bietet die BD ein 9tolles Gesamtpaket und kann mit Dolby Atmos-Ton begeistern. Da kann sich so manches Hollywood-Studio für den deutschen Markt eine Scheibe von abschneiden. Auch das Bonusmaterial ist sehenswert. Für Fans historisch motivierter Filme, für Bully-Fans und für alle, die miterleben wollen, mit welchem Risiko in der ehemaligen DDR eine Flucht vor dem SED-Regime verbunden war, ist „Ballon“ ein Muss.

Die inn-joy Redaktion vergibt 9 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Studiocanal für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

L. Zimmermann

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.