A+ R A-

Suchen

Wissen ist Macht | Review (PS4 PlayLink)

WissenBild1Erinnert ihr euch noch an die legendäre „Buzz!“-Reihe, bei der Plastikcontroller als Eingabegerät genutzt wurden? Jahrelang erschienen neue Ableger für die PS2 und die PS3. Die Spiele überzeugten durch eine große Bandbreite an Wissensgebieten, abgedrehten Fragen und Gimmicks sowie einen launigen Moderator namens Buzz. Ein ähnlich abgedrehtes Partyquiz war „You don’t know Jack“, das über mehrere Teile auf dem PC und auch auf der PlayStation begeistern konnte. Doch lange Zeit schien es, als seien Party-Quizspiele tot, was nicht zuletzt dem Siegeszug der Smartphones und ihrer zahlreichen Apps geschuldet ist. Jetzt aber – im Zuge der neuen PlayLink-Titel, kehrt das Format der abgedrehten Party-Quizspiele zurück. Unter dem Titel „Wissen ist Macht“ könnt ihr gemeinsam mit Freunden launige Quizrunden spielen. Ob hier noch der Geist der alten Spiele wirkt, oder ob sich der Titel ganz eigene Stärken zuschreiben kann, haben wir im Test herausgefunden.

Weiterlesen ...

Die Sims 4 | Review (Xbox One)

Sims4Bild1Als Will Wright und Maxis vor mittlerweile 17 Jahren ihre Lebenssimulation „Die Sims“ herausbrachten, konnte er sich wohl in seinen kühnsten Träumen nicht ausmalen, dass sein Spiel zu den beliebtesten PC-Spielen aller Zeiten werden würde. Damals war das Spielprinzip, bei dem ihr den Sims ein Haus baut, es nach euren Vorstellungen einrichtet und sie von da an von Kindesbeinen bis zum Tod begleitet, nahezu unvorstellbar, zumal die Sims mit Emotionen sowohl auf eure Entscheidungen, als auch auf ihre Umwelt reagierten und ihr über Leisten schauen konntet, woran es euren virtuellen Schützlingen mangelt. Im Laufe der Zeit erschienen unzählige Ableger und die Reihe wurde nach und nach auch für die „großen“ Konsolen und Smartphones portiert. Der letzte „Haupttitel“, welcher für den PC erschienen ist, war „Die Sims 4“. Dies ist mittlerweile auch schon rund drei Jahre her. Zeit also für Maxis und Electronic Arts, einen fünften Teil nachzureichen. Doch bis es irgendwann soweit ist, können sich jetzt erst einmal alle Besitzer einer Xbox One über die Umsetzung von „Die Sims 4“ für ihre Konsole freuen. Wir haben den Titel auf der Xbox One X für euch getestet. Weiterlesen ...

Halo 5: Guardians | Xbox One X-Enhanced Nachtest

Halo 5Es ist schon der Wahnsinn, wie schnell die Zeit doch vergeht. Tatsächlich ist es schon wieder zwei Jahre her, dass ihr das letzte Mal einen Abstecher ins „Halo“-Universum machen konntet. Natürlich werdet ihr nun fragen, was denn mit „Halo Wars 2“ ist. Doch für mich persönlich sind die klassischen Ego-Shooter der Reihe die „richtigen“ Halo-Titel. Der Rest, also die Strategie-Spiele, sind eine wunderbare Dreingabe, aber eben nicht das, was ich seit der ersten Xbox-Generation unter „Halo“ verstehe. Nun, zum Start der neuen Xbox One X, haben sich 343 Industries und Microsoft noch einmal des letzten Teils angenommen und ihm ein 4K-Upgrade spendiert. Wie sich das Spiel grafisch nun präsentiert, verraten wir euch im kurzen Test der Enhanced-Version.

Weiterlesen ...

SingStar Celebration | Review (PS4 PlayLink-Titel)

SingStarCelebrationBild1Vor 13 Jahren legte Sony im Bereich der Partyspiele einen Titel vor, der euch zum Sänger machte. „SingStar“, so der Name der neuen Reihe, schaffte das, was vorher keinem Spiel in dieser Form gelungen war: Alt und Jung vor dem Fernseher zu vereinen und stundenlang in diversen Party-Modi gemeinsam und gegeneinander um die Wette trällern zu lassen. Die Idee der in Japan damals schon äußerst beliebten Karaoke-Bars wurde von Sony erstmals auf der damaligen PS2 erfolgreich umgesetzt. In den folgenden Jahren erschienen für die PS2 - und später die PS3 – diverse Ableger, die für nahezu jeden Musikgeschmack etwas zu bieten hatten. Doch zum Ende des „PS3-Zyklus“ schränkte Sony den Disc-Support für sein bestes Pferd im Stall nach und nach ein und setzte fortan massiv auf den Kauf neuer, einzelner Titel oder Songpakete über den eigenen „Sing Store“.

Weiterlesen ...

Zoo Tycoon: Ultimate Animal Collection | Review (Xbox One X)

ZooTycoonZum Start der neuen Power-Konsole, der Xbox One X, hat Microsoft ein paar seiner alten „Family Games“ aus dem Archiv gekramt, sie einer kleinen Frischzellenkur unterzogen, und sie mit erweitertem oder angepasstem Gameplay erneut in den Handel gebracht. Neben den bereits von uns getesteten Titeln „Rush: A Disney Pixar Adventure“ und „Disneyland Adventures“ steht „Zoo Tycoon“ in der „Ultimate Animal Collection“ zur Verfügung. Wir haben das Spiel erneut auf dem Prüfstand gehabt. Weiterlesen ...

L.A. Noire | Review (Xbox One X)

LANoireBild1Videospiele in die gerade aktuelle Konsolengeneration zu hieven, erfreut sich – vor allem für die Entwickler und Publisher – seit einigen Jahren immer größerer Beliebtheit. Dabei fallen die „Ports“ in der Qualität unterschiedlich aus, sehr zum Leidwesen der potentiellen Käufer und Fans, die ihre „Lieblinge“ auch gerne in topaktuellem Gewand spielen möchten. Klar, dass auch Rockstar Games ein Stück vom Kuchen abhaben möchte, und so hat man sich an das mittlerweile knapp sechs Jahre alte „L.A. Noire“ begeben, und es für die Nintendo Switch, die Xbox One und die PS4 (plus deren leistungsstärkeren „Geschwister“) noch einmal neu aufgelegt. Während es bei der Sony- und der Microsoft-Konsole quasi ein „Grafikupdate“ mit ein paar minimalen Veränderungen geworden ist, musste der Titel für die Switch mangels entsprechender Vorgänger neu entwickelt bzw. den technischen Eigenschaften (mit Hybrid-Konsole und Joy-Con-Controllern) angepasst werden. Für unseren Test haben wir uns die Xbox One-Fassung geschnappt und sie auf Microsofts neuer Xbox One X ausgiebig gespielt. Hier unsere Eindrücke.

Weiterlesen ...

Star Wars Battlefront II | Review (Xbox One X)

SWBFIIBild1Spiele im Star Wars-Universum erfreuen sich seit mehr als 20 Jahren großer Beliebtheit. Im Gegensatz zu anderen Spielen, werden neue Titel rund um die helle und die dunkle Seite der Macht jedoch besonders kritisch beäugt. Treffen die Entwickler die Atmosphäre der Kinofilme auch exakt? Werden interessante Geschichten abgeliefert, die glaubwürdig ins große Ganze der legendären Saga eingebunden werden und wie gehen die Entwickler mit den Figuren um? Dieses beinahe religiöse Verhalten ist so wohl bei keinem anderen Franchise (mit Ausnahme von „Der Herr der Ringe“) zu finden. Umso höher ist dann der Druck für die Entwickler, den Fans gerecht zu werden. So auch für die Verantwortlichen bei Electronic Arts, die mit „Star Wars: Battlefront 2“ nun dem Star Wars-Universum einen weiteren Ableger hinzufügen. Dabei liegt der Druck von Seiten der Fans vor allem darin begründet, dass der erste Teil ausschließlich Multiplayer-Fans zufriedenstellen konnte, gab es hier doch keine Kampagne. Für den Nachfolger haben EA und DICE nun Besserung gelobt und eine packende und facettenreiche Story auf der Seite des Imperiums versprochen. Was dabei herausgekommen ist, verraten wir euch im Test der Xbox One X-Version.

Weiterlesen ...

Disneyland Adventures | Review (Xbox One X)

DisneylandWer von euch schon einmal in Disneyland war, der weiß, dass dieser Themenpark zu den schönsten Parks weltweit gehört. Hier wimmelt es nur so von Attraktionen, die thematisch an die größten und beliebtesten Filme von Walt Disney angelehnt sind. Und natürlich können die Besucher die „Stars“ aus dem Hause Disney wie Mickey, Pluto und Co. persönlich treffen. Wer dieses Gefühl auch gerne zuhause erleben möchte oder sich das reale Disneyland nicht leisten kann, sich aber gerne so fühlen möchte, als wäre er mitten drin, für den hat Microsoft die Entwickler von Frontier engagiert, um das virtuelle Disneyland auf der Xbox 360 erstehen zu lassen. Ehemals als Kinect-Titel konzipiert, ist „Disneyland Adventures“ nun erneut zum Start der neuen Xbox One X wiederveröffentlicht worden. Wir haben uns noch einmal ins virutelle Disneyland begeben und geschaut, was der Relaunch so mit sich bringt. Weiterlesen ...

Rush - A Disney Pixar Adventure | Review (Xbox One)

RushBild1Als Microsoft für seine Xbox 360 seine „Kinect“-Kamera auf den Markt brachte, da war man der Zeit weit voraus. Zwar gab es bereits vorher mit der Nintendo Wii eine Sensorleiste, die eure Bewegungen erkannte und auf das Geschehen am Fernseher umsetzen konnte. Doch mangelte es ihr an Präzision. Auch konnte der Sensor keine Gesichter oder Stimmen erkennen. All das bot auf einmal Kinect. Doch Microsoft beging damals mehrere Fehler: Zunächst einmal brachte der Konzern fast ausschließlich Spiele für Kinder mit Kinect-Unterstützung auf den Markt und ließ Core-Gamer fast schon außen vor. Dann wurde das Potential des Bewegungssensors bei einigen Spielen fehlerhaft oder halbherzig unterstützt.

Weiterlesen ...

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.