A+ R A-

Suchen

Neues von Play-Doh im Überblickstest

PlayDohKuchenpartyIst es wirklich schon 60 Jahre her, dass Play-Doh, die beliebte Knete, die uns schon über mehrere Generationen begleitet, und bestimmt in jedem Kindergarten und in den meisten Haushalten zum Einsatz kommt, auf den Markt kam? Wir sind genauso überrascht, wie bestimmt die meisten von euch und bringen zum Geburtstag von Play-Doh ein kleines Special und stellen zwei neue Produkte vor.

Am Anfang stand das Tapetenreinigungsgummi

Egal ob in den USA, in Großbritannien, Frankreich, Spanien oder in Deutschland – fragt man ein Kind oder einen Erwachsenen nach einem Produkt aus Kindergarten-Zeiten, dass sie immer begleitet hat, wird man in den meisten Fällen die bunte Play-Doh Knete genannt bekommen. Kaum ein zweites „Spielzeug“ hat Kinder so in Kindertagen begleitet, wie die Play-Doh Produkte. Kaum bekannt dürfte sein, dass die Knete eigentlich gar nicht so konzipiert war, wie wir sie heute alle kennen. Denn vor 60 Jahren, genauer gesagt am 16.09.1956, kam die erste Knete (damals noch in cremeweiß) auf den Markt und hatte vorab schon einige Wandlungen durchmacht. Denn die Kreativknete war in ihrer ursprünglichen Form ein Tapetenreinigungsgummi gewesen. „Vater“ aller Play-Doh Sorten ist der US-Amerikaner Joseph McVicker. Im Laufe der Zeit optimierte er die Formel seiner Knete. Bereits ein Jahr nach Markteinführungen in den USA kamen die ersten Farben ins Spiel. Erst acht Jahre nach Start erschien Play-Doh auch in Europa. Mittlerweile gibt es die Knete in mehr als 90 verschiedenen Ländern unter der Flagge von Hasbro. Doch nicht nur die Knete, sondern auch viele kleine und größere Ergänzungen, Figuren und „Helfer“ sind in den Jahrzehnten ins Play-Doh Programm aufgenommen worden. Neu hinzugekommen ist zum 60. Geburtstag die Reihe „Play-Doh Town“ aus der wir euch im Folgenden das „Feuerwehrauto“ vorstellen wollen sowie die „Kuchenparty“. Bei so viel Kreativität sind wir uns sicher, dass Play-Doh auch in den nächsten 60 Jahren die Generationen begleiten und durch neue Ideen begeistern wird.

Die Play-Doh Kuchenparty

Die „Kuchenparty“ von Play-Doh ist für etwa 15 Euro im Handel erhältlich. Auf der Verpackung aufgedruckt sind die einzelnen Bestandteile des Sets und was die Kinder damit so alles machen können. Im Set dabei sind fünf verschiedene Dosen Play-Doh (Konfetti-)Knete. Als Zubehör liegen unter anderem verschiedene Ausstecher, Teller, eine Kuchenglocke, Tortenheber, Knetgabel Besteck, eine „Sahnespritze“ und eine „Kuchenbäckerstation“ dabei. Das Auseinander- und Zusammensetzen der stabil verarbeiteten Teile klappt auch bei jüngeren „Spielern“ problemlos. Die Arbeit mit der Knete macht dabei nicht nur den jüngeren Kindern, sondern auch den Erwachsenen durchweg Spaß. Bereits nach wenigen Minuten verwandelt sich der Tisch in ein herrliches Knete-Chaos. Durch die Pressen und Spritzen sowie Förmchen / Ausstecher entstehen kleine Kunstwerke wie „Spaghetti-Kekse“ oder „Sahnekringel“. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt! Die Reinigung der einzelnen Teile ist ein wenig kompliziert, da sich die Knete bis in jeden noch so kleinen Winkel regelrecht hinein bohrt. Doch der Knetspaß wiegt das auf. Absolut toll!

PlayDohFeuerwehrautoDas „Play-Doh Town Feuerwehrauto“

Ganz neu im Programm von Hasbro bzw. Play-Doh ist das Feuerwehrauto zur „Town“-Reihe. In der Verpackung befindet sich das Feuerwehrauto, dass mit einer Leiter und einer „Knetspritze“ daher kommt. Mithilfe dieser Spritze kann die Knete durch die Öffnungen an der Oberseite gepresst werden und so entsteht „Knetlöschwasser“. Außerdem gibt es natürlich einen Feuerwehrmann mit einem Helm und „Knethaaren“. Abgerundet wird das Ganze durch drei kleine Knete-Dosen in Form von kleinen Häuserteilen. Das Feuerwehrauto ergänzt die Feuerwache des „Town-Set“ und gehört mit zur neuen Play-Doh Reihe. Auch hier erfreuen sich die Kinder über stabile Produkte wenngleich man natürlich mit dem Fahrzeug und dem Feuerwehrmann allein nur halb soviel Spaß hat, wie mit dem gesamten „Town-Set“...

Fazit: Mit dem „Löschfahrzeug“ bietet Hasbro für seine Play-Doh Town-Reihe eine kleine aber feine Erweiterung. Wer die „Kuchenparty“ besitzt, wird bestimmt der Star auf vielen Kindernachmittagen sein. Hier können sich die Kinder so richtig austoben und beweisen, wie kreativ sie sind. Die Materialien sind allesamt auf Gesundheitsgefährdung getestet worden und können bedenkenlos von Eltern gekauft werden. Die kleinen Knetdosen sind für ein paar Stunden nutzbar. Dann werden sie durch Nachschub erweitert werden müssen, neigen die Kinder doch dazu, die Knete zu „verkneten“, unter den Tisch fallen zu lassen etc. Mit 35g ist auch nicht allzu viel Knete in einer Dose enthalten. Einzig bei der Reinigung der Materialien gibt es ein wenig mehr zu tun, als manchem Elternteil vielleicht lieb ist. Dafür garantieren die toll verarbeiteten Materialien langen Spielspaß. Und das ist ja die Hauptsache!

Die inn-joy Redaktion vergibt eine uneingeschränkte Kaufempfehlung und bedankt sich bei Hasbro für die zur Verfügung gestellten Testexemplare.

U. Sperling

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.