A+ R A-

Suchen

Nightmare - Das Thriller Spiel

NightmareNachdem wir euch in den vergangenen Tagen einige interessante Spiele aus dem Hause Noris aus dem Escape Room-Genre vorgestellt haben, möchten wir euch heute ein ganz anderes, für viele von euch bestimmt vollkommen neues, Genre vorstellen. Die Rede ist vom „Thriller-Spiel“. Klingt interessant? Ist es auch! Denn mit „Nightmare – Das Thriller Spiel“ hat Noris eines der spannendsten, am atmosphärischsten und nervenzerfetzenden Spiele der vergangenen Jahre auf den Markt gebracht. Unsere Erlebnisse vom Spiel wollen wir euch daher auf keinen Fall vorenthalten. Viel Spaß bei der Lektüre.


Finde den Mörder, bevor er dich findet!
Das Spiel kommt in einem Neugierde weckenden Karton daher. Auf der Vorderseite erblicken wir fünf mit Bleistift gezeichnete Personen, die äußerst erschrocken dreinblicken. Unter den Personen ist ein Haus abgebildet, dass eine Mischung aus einem englischen Haus der Viktorianischen Zeit, einer Nervenheilanstalt aus alten Filmen und dem Arkham Asylum sein könnte. So spielt bereits die Verpackung mit unseren Gedanken. Der Begriff „Nightmare“ ist in blutroter Farbe gehalten, das „I“ ist als Messer gezeichnet. Ein kleiner Sticker weist darauf hin, dass wir „Nightmare – Das Thriller Spiel“ mit 4-5 Personen im Alter von 16+ spielen sollten. Für unseren Test haben wir mit 4 Personen gespielt, was unserer Meinung nach genau richtig ist. Da das Spiel an einigen Stellen wirklich gruselig ist, sollte die Altersempfehlung auch nicht unterschritten werden!


Auf der Rückseite der Verpackung lässt sich ein brennendes Haus erkennen, es gibt eine Übersicht über das Spielmaterial und eine kurze Einführung in das, was uns später erwarten wird. Wichtig ist auch noch zu erwähnen, dass das Spiel zwingend eine Internetverbindung voraussetzt, um überhaupt gespielt werden zu können.
Im Spielkarton enthalten sind fünf Augenbinden, 10 Ortsplättchen, fünf Charaktere, eine Spielfigur, 13 Rückblenden, neun Ereigniskarten, 56 Nightmare-Karten sowie ein Umschlag mit Spielmaterialien und eine Anleitung mit den Spielregeln. Darüber hinaus sollen Stift und Papier bereitgelegt werden. Außerdem solltet ihr den Raum so gut abdunkeln (am besten spielt ihr – wie wir – am Abend) und das Licht dimmen oder Kerzen aufstellen. Dann gibt es eine absolut grandiose Atmosphäre, die für das Eintauchen ins Spiel unerlässlich ist.


Ein interaktives Rollenspiel
„Nightmare – Das Thriller Spiel“ lebt von den unterschiedlichen Rollen und dem, wie sehr ihr euch als Spieler einbringen wollt. Natürlich könnt ihr auch mit „Abstand“ spielen. Doch wer sich so richtig in seine Person hineinversetzt, wird noch mehr Spaß haben. Inhaltlich geht es um einen Mord an eurer Familie, besser gesagt: An euren Großeltern, Eltern, Tanten und Onkel. Sie alle wurden vor anderthalb Jahrzehnten von einem Unbekannten getötet. Nun liegt es an euch, den Überlebenden Kindern der Familie, den Täter dingfest zu machen. Da ein Cousin von euch Verdächtigungen hegt, wer der Täter sein könnte, trefft ihr euch alle gemeinsam am ehemaligen Ort des Verbrechens. Irgendjemand oder irgendetwas scheint allerdings im alten Haus auf euch zu warten, da merkwürdige Dinge vor sich gehen…


Während der nächsten Stunden müsst ihr euch mit eurer (fiktiven) Vergangenheit befassen und blickt dabei auf eine Zeit zurück, die ihr in all den Jahren verdrängt zu haben scheint. Während es bei klassischen Escape Room-Spielen einen Spielleiter oder eine App gibt, die eure Zeit nimmt, um euch am Ende des Spiels aus dem Escape Raum zu holen oder ein Signal zu geben, dass das Spiel (nach regulärer Zeitvorgabe) beendet ist, gibt es zwar auch hier über eine Internetseite eine Uhrenfunktion. Diese steht allerdings nicht so sehr im Vordergrund, um das immersive Spielerlebnis nicht zu (zer-)stören.


Und genau das ist es, was dieses Spiel so unglaublich und außergewöhnlich macht. Es ist nahezu unmöglich, sich dem Ganzen zu entziehen. Wer auch nur ansatzweise Thriller, Grusel- und Horrorfilme mag, der muss sich „Nightmare – Das Thriller Spiel“ einfach zulegen. Bislang haben wir bei keinem Brettspiel eine auch nur ansatzweise vergleichbare Atmosphäre vorgefunden – Gänsehaut garantiert! Auch wenn es mit der Story nicht immer so ganz „glatt läuft“ – die Immersion macht es jeden 10Moment des Spiels wett. Die Ermittlungen sind spannend gehalten, die Führung durch das Spiel ist exzellent. Nie hatten wir das Gefühl, allzu sehr „auf dem Schlauch zu stehen“, wurden aber auch nicht mit zu leichten Rätseln abgespeist. Schade, dass es noch keine größere Auswahl aus dieser Reihe gibt. Denn wenn einmal das Ganze gesackt ist (da benötigt es schon einige Zeit für), möchte man gleich ins nächste Spiel einsteigen! Hollywood-Niveau per excellence. Da das Spiel ein kooperatives Spiel ist, kann es auch sehr gut für Teambuilding oder Familienzusammenhalt eingesetzt werden. Für die abschließende Bewertung müssten wir eigentlich unsere „Bewertungsampel“ erweitern, da 10 von 10 dem Spiel kaum gerecht wird. Und wer jetzt meint, ich hätte im Test mit meinem Lob übertrieben, dem empfehle ich, „Nightmare – Das Thriller Spiel“ schnellstmöglich selbst zu spielen!


Die inn-joy Redaktion vergibt 10 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Simbatoys für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.


L. Zimmermann

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.