Escape Room: Das Spiel - Da Vincis Telescope

| Marc Heiland | Navigation

DaVinciLeonardo da Vinci war ein Universalgenie. Seine Werke in den Disziplinen der Malerei, Bildhauerei, Architektur, Anatomie, Mechanik, des Ingenieurwesens und Naturphilosophie sind bis heute nahezu unerreicht und geben oftmals Anlass zum Staunen, wenn man bedenkt, dass der im 16. Jahrhundert in Italien lebende Künstler nicht nur bahnbrechende Ideen hatte, die seiner Zeit weit voraus waren, sondern auch einige rätselhafte Objekte erfand.

Hier setzt auch die erfundene Geschichte der neuesten Erweiterung von „Escape Room – The Game an“, die den Titel „Da Vincis Telescope trägt. Beim Studium verschiedener Artefakte von Leonardo da Vinci ist der berühmt-berüchtigte Sammler, Sam Anoli, auf ein bislang unentdecktes Objekt von da Vinci gestoßen. Hierbei handelt es sich um das legendäre „Teleskop von Da Vinci“. Dieses Objekt soll – wenn man mit ihm die Sonnenfinsternis betrachtet – der Menschheit ein Geheimnis offenbaren, welches in Zukunft helfen wird. Also müsst ihr euch durch Da Vincis Werke arbeiten, um den Schlüssel zum Öffnen des Teleskops zu finden, damit die in einer Stunde stattfindende Sonnenfinsternis durch das Teleskop betrachtet und das Geheimnis von „Da Vincis Telescope“ gelöst werden kann.

Wichtig vorab ist zu wissen, dass diese Erweiterung den separat erhältlichen Chrono-Decoder und die Schlüssel zum Lösen der Codes, voraussetzt, die im Lieferumfang nicht enthalten sind.

Spiel mit Mehrwert

Geschichtsinteressierte werden sich über das Thema freuen. Denn im Mittelpunkt des Erweiterungssets stehen diverse Werke, die uns Da Vinci hinterlassen hat. Die Verknüpfung der einzelnen Werke mit dem Spiel und den Rätseln, sind sehr gelungen und passend inszeniert. Auch die kleinen Texte, welche die Handlung fortführen, sind gut geschrieben. Die Hinweise und Tipps, die ihr aufnehmen könnt, aber nicht müsst, geben genau so viel Hilfe, dass ihr noch ausreichend Möglichkeiten habt, die Lösung selbst herauszufinden. Wer allerdings gar nicht weiter weiß, kann sich auch die Lösung zum jeweiligen Rätsel durchlesen. Diese ist online verfügbar.

Bei der Qualität der Rätsel ist es – wie bei vielen Spielen der Reihe – so, dass sie von leicht bis schwer variieren und zum Ende hin leider nicht mehr von der Story aufgegriffen werden. So ist es auch bei dieser Erweiterung. Denn statt der Enthüllung des Geheimnisses, um das es doch eigentlich ging, war es lediglich der Hinweis zu einem Schlüssel. Und auch die Tatsache, dass nicht immer klar ist, was wie und für welches Rätsel genutzt werden muss, ist bei der ansonsten eigentlich gut gemachten Erweiterung ein Schwachpunkt, da man das Gefühl hat, dass nicht alles bis zum Ende hin konsequent durchdacht wurde. Der Einsatz des Chrono-Decoders bzw. dessen Einbindung in die Handlung hätte auch noch organischer sein können. Hier haben schon andere Erweiterungen gezeigt, dass das Einbinden des Decoders nicht immer allzu glücklich gelingt.

8Fazit: Wenn ihr ein Fan von Leonardo Da Vinci seid, werdet ihr mit Sicherheit Spaß an „Da Vincis Telescope“ haben, da hier viele Dinge über Leonardo eingebaut wurden. Die Schwächen des Titels sind die, die wir auch schon in anderen Ablegern monierten und von denen wir hoffen, dass die Entwickler sich ihnen widmen werden, um kommende Escape-Spiele noch besser zu machen.

Die inn-joy Redaktion vergibt 8 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Simba Toys für das zur Verfügung gestellte Exemplar.

L. Zimmermann

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.