Teufel Supreme On - Kopfhörer im Test

| Marc Heiland | Sonstiges

TeufelSupremeOnFür Fans von Musikkonzerten und Festivals geht 2020 wohl in die Annalen als eines der miesesten Jahre aller Zeiten ein. Kein Rock am Ring, kein Rock im Park, keine Möglichkeiten, Konzerte auch nur in kleineren Formaten (oder sogar mit ordentlichen Hygienekonzepten) abzuhalten. So blieb nur die Option, den Sound des Festivalsommers sich für daheim zu holen. Statt Matsch und Schlamm also dreckige Gitarrenriffs und harte Base Drum für die Ohren. Und um das heimische Festival perfekt zu machen am besten noch mit hervorragenden Kopfhörern, die den Fans das „mittendrin“-Gefühl vermitteln und so zumindest ein kleiner Ersatz für Wacken und Co bieten. Auftritt „Teufel“. Denn mit seinem neuen On-Ear Kopfhörer „Supreme On“ will das Berliner Unternehmen euch wieder einmal zeigen, was sie so alles zu leisten im Stande sind. Also haben wir uns ein Headset geschnappt und ausgiebig getestet. Im Folgenden erfahrt ihr, warum uns das „Supreme On“ restlos begeistert hat und was es so grandios macht.

Stomp Rocket Stunt Planes im Test

| Marc Heiland | Sonstiges

StompPlanesHabt ihr als Kinder auch so gerne Papierflieger gebaut? Ich persönlich habe sie geliebt. Und auch heute bastele ich mit meinem Sohn gerne Flieger und lasse sie im Garten eine Ehrenrunde drehen. Wer es noch ein wenig effektvoller und spaßiger haben will, der sollte sich das Outdoor-Fliegerset „Stomp Rocket Stunt Planes“ vormerken. Denn dieses bietet alles, was das Herz eines echten „Flieger-Piloten“ begehrt. Was genau, klären wir im Test.

Stomp Rocket Extreme - Druckluftrakete im Test

| Marc Heiland | Sonstiges

StompRocketExtremeWer von euch hat nicht einmal im Jahr ein Leuchten in den Augen, wenn zu Silvester tausende Raketen den Nachthimmel erleuchten? Auch wenn es im Jahr 2020 wohl alles ein wenig kleiner im Rahmen der Corona-Pandemie ablaufen wird, dürfte die Freude an den Raketen kaum gebrochen sein. Wer Kinder hat, denen die bunte Knallerei ebenfalls gefällt oder wer unter dem Jahr auch seinen Spaß mit Rakten haben möchte, aber dabei seinen Geldbeutel und die Nerven der Nachbarn schonen möchte, sollte sich einmal die „Stomp Rocket Extreme“ genauer anschauen. Was sich dahinter verbirgt und ob der „Raketenspaß“ uns im Test überzeugen konnte, erfahrt ihr im Folgenden.

GEOlino - Abenteuer Elektronik: Experimentierkasten im Test

| Marc Heiland | Sonstiges

GEOlinoWissenschaft und Technik sind für Kinder und Jugendliche immer besonders spannend. Zahlreiche Experimente, technische Tüfteleien und Bausätze faszinieren seit Generationen Jung und Alt. Vertieft wird das Wissen und die Experimente dabei nicht nur in der Schule, sondern auch mit Hilfe von Experimentierkästen, die dann gerne von den Verwandten zu Weihnachten oder zum Geburtstag verschenkt werden. Hierzu gehören auch die Experimentierkästen der Firma Franzis. In der Reihe „GEOlino“ bietet das Unternehmen Experimentierkästen „für junge Forscher“ ab 8 Jahren. Wir haben für euch den Experimentierkasten zum Thema „Abenteuer Elektronik 17 Upcycling-Projekte mit jeder Menge Elektronikspaß“ getestet. Ob uns die „inspirierenden Projekte für drinnen und draußen“ (wie es der Hersteller nennt) überzeugen konnten, verrät euch unser Testbericht.

Airy True Wireless In-Ear Kopfhörer im Test

| Marc Heiland | Sonstiges

TeufelAiryAls Apple vor einigen Jahren seine „Air Pods“ auf den Markt brachte, kursierten im Netz zahlreiche Memes. Von „Wattestäbchen“ wurde aufgrund der schnurlosen Kopfhörer mit Stecker da gerne mal gelästert. Doch im Laufe der Zeit entwickelten sich die „Air Pods“ – wie so oft bei Apple – dann doch zu Trendsettern, die auch von anderen Herstellern kopiert wurden. Denn nicht nur die Kopfhörer überzeugten durch einen guten Klang, auch die Möglichkeit, das Set über die Aufbewahrungsbox laden zu können, machte die Mitbewerber neugierig und spornte sie an, ihre Produkte ähnlich zu entwerfen. Auch der in Berlin ansässige Lautsprecher-Hersteller „Teufel“ hat nun sein Portfolio um ein kabelloses In-Ear Kopfhörerset erweitert und bietet euch für 149 Euro den „Airy True Wireless“ an. Wir durften das Produkt testen und verraten euch im Folgenden, ob uns das In-Ear Set überzeugen konnte.

FC Schalke 04 Kollektion by Snakebyte im Kurztest

| Marc Heiland | Sonstiges

SnakeByteAls Gamer und Fußballfan sucht man ja gerne Zubehör für seinen PC oder seine Konsolen, die auch an dieser Stelle den Lieblingsverein präsentieren. Unter dem # „NULLFEAR“ bietet der Gamingzubehör-Hersteller Snakebyte die offiziell lizensierte Zubehörserie des S04 an. Im Folgenden stellen wir euch die einzelnen Produkte vor und berichten von unseren Erfahrungen mit dem Zubehör. 

Bausatz Stimmenverfremder von Franzis im Test

| Marc Heiland | Sonstiges

FranzisStimmeWer von euch wollte nicht immer schon so coole Gadgets wie James Bond oder seine Gegenspieler haben? Eines dieser Gadgets, die auf den Vorbildern der Spionage-Filme und auf echten Spionagezentren basiert, ist der Stimmenverfremder. Dieser ermöglicht es, eure Stimme so zu verändern, dass ihr eure Freunde damit überraschen oder erschrecken könnt, bei einem Telefonanruf zum Beispiel oder auch selbst zum Spion werdet. Wir haben den kleinen Bausatz aus dem Hause Franzis getestet. Empfohlen wird der Bausatz ab 14 Jahren. Ob die älteren Bastler damit allerdings überhaupt noch Spaß haben oder der Bausatz nicht auch gerade für die jüngeren Tüftler wesentlich besser funktioniert, klären wir im Folgenden.

Teufel CAGE (2020er Version) im Test

| Marc Heiland | Sonstiges

TeufelCage2020Bild1Vor einiger Zeit haben wir euch das Gaming-Headset „CAGE“ der Berliner Audiospezialisten von Teufel in einem ausführlichen Test vorgestellt. Jetzt ist mit der 2020er-Version ein Update im Handel erhältlich. Wir durften das neue Modell für euch auf den Prüfstand stellen und klären im Folgenden, ob sich die Anschaffung des knapp 170 Euro teuren Headsets lohnt.

modicap Sound Kit für Oculus Rift S im Test

| Marc Heiland | Sonstiges

modicapSoundKitAls im vergangenen Jahr facebook die neuste Version seiner VR-Brille, die „Oculus Rift S“ auf den Markt brachte, da staunte die Fangemeinde nicht schlecht. Zum einen, weil die Brille ein ordentlicher Sprung nach vorne im Hinblick zum Vorgängermodell war. Zum anderen, weil man auf Kopfhörer jeglicher Art verzichtete und stattdessen auf Schlitze im Bügel des Headsets setzte. So erzeugt man zwar eine Art um den Kopf schwirrenden Sound. Dieser ist jedoch deutlich schwächer als bei anderen VR-Brillen. Auch bei der später im Jahr erschienenen „Oculus Quest“ setzten die Entwickler auf besagte „Klang-Schlitze“.

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.