A+ R A-

Suchen

Neu bei PEARL: Sichler 10in1-Trimmer-Set

SichlerTrimmerWir Männer sind häufig von Natur aus mit Haaren gesegnet. Einige von uns mit weniger Haaren, andere hingegen sehen beinahe aus, wie Vetter Ed von der Addams Family. Aber uns alle eint eines: Die Haare sollten nicht an jeder Stelle endlos wuchern. Und wenn wir uns dann für die eigene Körperpflege oder für die Liebste entsprechende „Enthaarungsgerätschaften“ kaufen wollen, so schlägt das meist zu Buche, da man(n) doch mindestens zwei Geräte (für den Bart und die Haare) benötigt. Die Lösung für die „Buschrodung“ bietet Sichler mit seinem 10in1-Trimmer-Set, das bei PEARL erhältlich ist. Mit diesem Multitool können wir Männer die Haare, den Bart und andere Körperhaare entfernen. Wir haben das Gerät ausprobiert.

 

Ein rundummultisorglosglücklichwohlfühl-Gerät?

Das 10in1-Trimmer-Set von Sichler wird in einem Karton geliefert, auf dem das Bild des Produktes sowie das Sichler-Logo zu erkennen sind. Im Karton enthalten sind 6 Scherköpfe: Haar-Trimmer (breit), Präzisions-Trimmer (schmal), Konturen-Trimmer, Fein-Rasierer, Nasen-/Ohrhaar-Trimmer, Körperhaar-Rasierer, 3 verstellbare Kamm-Aufsätze: 12 - 24 mm (Haar-Trimmer) / 3,5 - 5 mm (Präzisions-Trimmer) / 2,8 - 9,8 mm (Körperhaar-Rasierer), eine Reinigungsbürste, Öl zur Pflege des Scherkopfes, eine Ladestation mit Halterung für Trimmer, Scherköpfe, Kammaufsatz und Zubehör, das Basismodul, ein Netzkabel sowie ein Kamm und eine ausführliche (24 Seiten) Anleitung. Der Rasierer selbst verfügt über einen leistungsstarken Motor und ein wasserdichtes Gehäuse (IPX7). So kann die Anwendung trocken und nass, auch unter der Dusche vollzogen werden. 

Vor der ersten Nutzung empfiehlt der Hersteller, den Akku etwa acht Stunden lang an den Strom zu schließen. Der Akku selbst ist ein fest verbauter NiMH-Akku (1.200 mAh). Mit einer Ladung kommt ihr (laut Herstellerangaben) etwa eine Dreiviertelstunde hin. Das sollte selbst den größten Haarbewuchs entfernen. Mit den Maßen von 160 x 35 x 30 mm und einem Gewicht von 125 g ist der Trimmer sehr klein und kompakt und liegt sehr gut in der Hand. 

Mit den insgesamt sechs Scherköpfe lassen sich der Bart kürzen, ganz entfernen, Bartpartien definieren, Nasen- und Ohren-Haare trimmen, Körperhaare entfernen, Haare auf dem Kopf kürzen oder auch Koteletten fein säuberlich ausarbeiten. Da sich im Lieferumfang drei verstellbare Kamm-Aufsätze befinden, können die Haare auf 2,8 mm bis 24 mm rasiert werden. Und auch im Intimbereich und unter den Achseln ist eine Rasur problemlos möglich.

Der Haar-Trimmer im Praxistest

Zunächst wird die Verpackung geöffnet und die einzelnen Teile werden auf die Ladestation aufgesetzt. So bleibt alles ordentlich beisammen. Zwei Teile bleiben über. Dann wird das Ladekabel an der Rückseite des Ladestation eingesteckt und mit der Steckdose verbunden. Nun hat man die Wahl, ob man schon einmal einen Aufsatz ausprobieren möchte, oder doch den Akku erst einmal voll aufladen will. Angeblich benötigt der Akku für eine volle Ladung etwa acht Stunden. Ob das stimmt, lässt sich allerdings schwer nachweisen, da hier keine grüne Lampe signalisiert, dass der Akku vollständig aufgeladen wurde. Das ist jedoch nicht weiter tragisch. Die einzelnen Aufsätze werden diagonal auf den Trimmer gesteckt und dann einmal gegen den Uhrzeigersinn gedreht, bis sie fest sitzen. Die Verarbeitung der einzelnen Teile ist gut. Hier sitzt alles fest und nichts ist unnötig locker. Der Trimmer ist erstaunlich leicht und liegt gut in der Hand. Der erste Test erfolgt mit dem Aufsatz zum Entfernen des Bartes. Dieser Aufsatz ähnelt einem Kamm und kann auch so gehalten werden. Natürlich gilt auch hier: Gegen die Wuchsrichtung arbeiten! Bereits nach wenigen Minuten ist die Rasur fertig. Allerdings ist das Ergebnis für Männer, die ein komplett glatt rasiertes Gesicht haben wollen, ein wenig enttäuschend. Denn der Rasierer schafft „nur“ ein leicht stoppeliges Ergebnis. Dies jedoch fällt sehr gleichmäßig aus. Im Test fiel äußerst angenehm auf, dass der Aufsatz sich nicht im Barthaar verziept und nicht sonderlich scharf rasiert, wodurch der Rasur-Brand minimiert wird. Ein insgesamt tolles Resultat. Der zweite getestete Aufsatz ist für die Nasenhaartrimmung und funktioniert ebenfalls gut. Beim dritten Aufsatz wurden die Konturen der Koteletten nachgearbeitet. Ebenfalls mit zufriedenstellendem Ergebnis. Mit Hilfe des beigelegten Kamms lassen sich die langen Haare „auf Linie“ bringen, sodass der Aufsatz sauber am Kamm entlang fahren kann. Alles in allem können die Aufsätze rundum überzeugen. Auch für längere Haare (Beinbehaarung, Rücken- oder Brusthaar) eignet sich der Trimmer sehr gut. Ein etwas ärgerlicher Aspekt ist die Tatsache, dass die Haare hier relativ stark herumgewirbelt werden, da das System komplett offen ist und so keine Haare aufgenommen werden. Aber auch hier muss man(n) eben ein wenig darauf achten. Die Qualität der Rasierklingen ist gut und für die Pflege wurde von Sichler ein kleines Fläschchen Öl mit beigelegt. 

9Fazit: Das 10in1-Trimmer-Set von Sichler zeichnet sich durch eine gute Verarbeitung, seine Vielfalt hinsichtlich der Einsatzmöglichkeiten, eine schnelle und saubere Rasur und ein gutes Handling aus. Für jeden Mann können wir somit eine bedenkenlose Kaufempfehlung aussprechen.

Die inn-joy Redaktion vergibt 9 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei PEARL für das zur Verfügung gestellte Testexemplar.

D. Stappen

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.