A+ R A-

Suchen

GI Folge 26: Mittelalter III - Das Spätmittelalter

GI26In der 26. Folge von Geschichte interaktiv befasst sich dokumentARfilm mit dem dritten Teil der Mittelalter-Reihe, genauer gesagt, mit dem Spätmittelalter. Neben dem Hauptfilm gibt es insgesamt sieben Module, die unterschiedliche Aspekte der Epoche beleuchten. Darüber hinaus erhaltet ihr online erneut umfassendes didaktisches Begleitmaterial.

Der Hauptfilm befasst sich mit der Hanse, ihrer Entwicklung, zu einem der einflussreichsten Handelsnetzwerke der damaligen Zeit. Er beleuchtet die Macht und den Einfluss einzelner historischer Persönlichkeiten, die durch den Handel großen Reichtum erlangten und eine enorme, bis dahin noch nie gekannte Macht ausübten. Dabei zeigen die Macher der DVD auf, wie Erfindungen den Handel, die Erforschungen und die Entdeckung erleichterten, wie die Gemeinschaft der Hanse die einzelnen Kaufleute stärkte und beschütze und wie sie gemeinsam ihre Position stärken konnten. 

Die Module beschäftigen sich mit Grundstrukturen der Herrschaft im Heiligen Römischen Reich, Frankreich und England, mit der Stadt im Mittelalter, Krankheiten und Medizin sowie Folter und Strafe im Mittelalter. Ein Exkurs befasst sich im fünften Modul abschließend mit dem Europäischen Hansemuseum in Lübeck. 

Neben historischen Zeichnungen, animierten Karten und Darstellungen sowie Spielszenen kommen wieder verschiedene Experten wie Eva Schlotheuber von der Uni Düsseldorf, Jan Keupp von der Universität Münster, Matthias Freitag, Historiker und Stadtführer der Stadt Regensburg, Franziska Evers vom Europäischen Hansemuseum Lübeck und Rolf Hammel-Kiesow von der Universität Kiel zu Wort, sie kommentieren, erläutern und ordnen die historischen Zusammenhänge für den Laien verständlich ein. 

Das erste Modul befasst sich in den Unterkapiteln u.a. mit Karl IV. und der goldenen Bulle, einem der wichtigsten Dokumente des Spätmittelalters, der Magna Charta, welche die Grundlage für die konstitutionelle englische Herrschaft bis heute legte und auch dem Hundertjährigen Krieg und Jeanne d’ Arc. Modul zwei umfasst Handel und Zünfte die als gemeinschaftliche Interessensvertretung immer wichtiger werden, den wachsenden Einfluss von Bürgern (Bürger werden Ratsherren), dem städtischen Leben und der „Mode des Mittelalters“ (Kleider machen Leute). 

Im dritten Modul stehen neue wissenschaftliche Erkenntnissen in der Medizin („Von Körpersäften und Aderlass“) und die beiden schlimmsten Krankheiten des Spätmittelalters, die Lepra und die Pest, im Fokus. Keine Krankheit hat je zuvor und danach derart viele Menschen dahin gerafft, wie der „schwarze Tod“. Daher wird der Pest auch ein eigenes Kapitel gewidmet. Modul vier zeigt exemplarisch anhand der Fragstatt in Regensburg, mit welch grausamen Methoden im Mittelalter gefoltert wurde. Das letzte Modul gibt Einblicke in das seit 2015 bestehende Lübecker Museum, in dem anhand zahlreicher Exponate, Ausstellungen etc. das Spätmittelalter lebendig wird. 

9Fazit: „Mittelalter III – Das Spätmittelalter“ bietet einen interessanten, facettenreichen kompetenten und spannenden Abschluss der Mittelalter-Reihe von GI interaktiv. Dabei richtet sich die Folge an alle historisch Interessierten, sowie Lehrer an Schulen und Universitäten. Thematisch kann es natürlich am besten in der Oberstufe eingesetzt werden. Mithilfe des didaktischen Materials können die Lernenden ihr Wissen vertiefen. 

Die inn-joy Redaktion vergibt 9 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei dokumentARfilm für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

D. Stappen

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.