A+ R A-

Suchen

Neu bei Basilius-Kaffee: Betthupferl im Test

BasiliusBetthupferlÜber entkoffeinierten Kaffee kann man sich streiten. Die Einen finden, dass Kaffee ohne Koffein so ist, wie Baden ohne Wasser. Kann man machen, ist aber trotzdem nicht so wirklich gut. Die Anderen genießen ihn besonders gerne, da er – vor allem am Abend – besonders schonend und dennoch voll im Geschmack ist. Zu welcher Fraktion ihr euch auch zählen mögt: Bei dem neuen entkoffeinierten Omniroast-Kaffee „Betthupferl“ von „Basilius Kaffee“ werdet ihr alle voll auf eure Kosten kommen. Denn dieser Filterkaffee verbindet kräftigen Geschmack mit wenig Koffein. Wir durften uns davon überzeugen und berichten von unserem Eindruck des Kaffees.

Honduras trifft Mexiko

Für den „Betthupferl“-Kaffee verwendet Bernhard Burnickl von „Basilius Kaffee“ zu 60% schonend entkoffeinierten Kaffee aus Honduras und zu 40% vollmundigen Arabica aus Mexico. Der Kaffee ist Bio-zertifiziert. Die Region El Chiapas, aus der der mexikanische Arabica-Anteil stammt, steht für exzellenten Kaffee von hoher Qualität und ist bei Kaffeeliebhabern weltweit als Garant erstklassiger Kaffees beliebt. Die Farmen liegen hier zwischen den Vulkanen Tacana und El Triunfo. Der Rohkaffee wird in einer Höhe von etwa 1100m bis 1700m kontrolliert biologisch angebaut und von Kleinbauern in einer Kooperative per Hand geerntet und aufbereitet. Der Rohkaffee wird gewaschen aufbereitet und besitzt die Güteklassifizierung SHG (strictly high grown). Durch seine klimatisch erstklassigen Voraussetzungen (im tropischen Gürtel mit immergrünen Wäldern sowie äußerst fruchtbaren Böden und genügend Regen), kann der Rohkaffee optimal gedeihen. Er verfügt über wenig Säue, einen dezenten Körper sowie feine florale und nussig-würzige Aromen sowie Toffee im Abgang. Der Kaffee aus Honduras ergänzt diesen Geschmack wunderbar. Er wächst in einer Höhe von 1100-1900m angebaut, gewaschen aufbereitet und ist ebenfalls SHG-Rohkaffee.

Im Onlineshop von „Basilius-Kaffee“ (und natürlich in der Rösterei selbst) erhaltet ihr den Kaffee natürlich nicht nur in ganzer Bohne, sondern auch fein, mittel und grob gemahlen für die unterschiedlichen Zubereitungsmethoden. Verkauft wird der Kaffee in Einheiten zu je 250g (für 6,50 Euro), 500g (für 11,90 Euro) oder 1kg (zum Preis von 22,50 Euro).

Der Kaffee „Betthupferl“ im Geschmackstest

Für unseren Test haben wir den Kaffee sowohl im Hario V60-Handfilter als auch in der Chemex zubereitet. Gemahlen haben wir ihn mit unserer Comandante C40 MK3 Nitro Blade bzw. der Baratza Sette 270W.

Unser Eindruck: Der Filterkaffee besticht durch seine schokoladigen Aromen vollmundige Noten aus dunkler Mousse au Chocolat, süßen Nüssen und 9cremigem Karamell. Die dezente Säure weiß ebenso zu gefallen, wie der lange Abgang. Eine einmalige und „runde“ Gesamtkomposition.

Fazit: Wer denkt, dass entkoffeinierter Kaffee langweilig schmeckt, der sollte hier unbedingt zugreifen. Der Omniroast von „Basilius-Kaffee“ überzeugt durch einen tollen, kräftigen und aromatisch komplexen Geschmack, den ihr lieben werdet. Zugreifen, ausprobieren und genießen!

Die inn-joy Redaktion vergibt 9 von 10 Punkten.

D. Stappen

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.