Alter Falter! - Quizshow Online von Eloria - Die Erlebnisfabrik (Test)

| Marc Heiland | Navigation
Alter FalterDie 80er und 90er Jahre des vergangenen Jahrtausends waren nicht nur verrückt in Sachen Musik, Mode und Lifestyle, sie brachten auch im Fernsehen, nachdem „die Privaten“ Einzug in die heimischen Wohnzimmer hielten, allerhand skurrile Formate mit sich und legten dadurch den Grundstein für viele Nachfolgeformate. Zu diesen gehörten neben den zahlreichen Talkshows vor allem die „Game Shows“ nach US-amerikanischem und englischen Vorbild. Nachdem in den 70ern mit „Der Goldene Schuss“, „Am laufenden Band“ und „Dalli Dalli“ die ersten Vorreiter in den öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten über den Bildschirm flimmerten, folgten „Alles nichts oder“, „Ruck zuck!“, „Das Familien Duell“ und natürlich „Der Preis ist heiß“ und „Geh aufs Ganze“. Kultfiguren wie Werner Schulze-Erdel, Walter Freiwald als Partner von Harry Wijnvoord, Frederic Meissner, Joerg Draeger und Co. bildeten auf Jahre hinaus die Riege der „Privatunterhaltung“, während die Ägide von Urgesteinen wie Hans-Joachim Kulenkampff, Hans Rosenthal, Wim Thoelke und Co. vorbei waren oder sich gerade dem Ende zuneigten.
 
Aus diesem bunten „RTL-Sat 1-Pro7-Moderatoren“-Mix heraus wurde zweifelsohne Walter Waghals geboren, der Moderator der interaktiven Online Game Show „Alter Falter“ von Eloria – Die Erlebnisfabrik. Hier werden die 80er und 90er Jahre in Sachen Game Show, Unterhaltung, Comedy (und Klamotten!) zum Leben erweckt – all das natürlich mit der Technik der Gegenwart. Wir durften uns am Sonntag, 24.04.2022, auf eine Zeitreise begeben. Wie uns das Konzept gefallen hat, berichten wir im Folgenden. 
 
Mit YouTube und Kahoot! ins Retro-Quiz
Als in den 1970er Jahren Geborener und mit den Game Shows der 80er und 90er Jahre Aufgewachsener habe ich mich natürlich schon weit im Vorfeld des Quiz-Abends auf „Alter Falter“ gefreut. Zwar war ich aufgrund der Optik des Showmasters Walter Waghals zunächst noch recht skeptisch, weil ich ja doch irgendwie nichts auf meine nostalgischen Helden kommen lasse. Doch als ich erste Teaser zu Gesicht bekam, verflogen meine Zweifel schnell. Denn nicht nur, dass der Schauspieler, der in die Rolle des Walter Waghals schlüpft, tatsächlich aussieht, wie eine Mischung aus Werner Schulze-Erdel, Walter Freiwald und Co. Er persifliert die 90er auf einzigartig-wunderbare Weise, ohne sich lustig zu machen. Die herrlich-verschrobene Art des Quizmasters ist auch das, was die Show ausmacht. Und nicht nur das: Weil „Alter Falter“ stets live gestreamt wird, statt „aus der Konserve“ zu kommen, ist die Show auch für Veteranen immer wieder erfrischend neu. Sowohl die Pointen als auch die Fragen werden immer wieder neu gesetzt, was einfach eine Stärke der damaligen Game Shows war. Auch die Art und Weise, wie Walter Waghals mit den Zuschauern und Mitspielern agiert, ist toll. 
 
Bevor es allerdings los geht, kommen die „modernen“ Elemente ins Spiel. Zunächst einmal müsst ihr ein Ticket für die Show erwerben. Über das Portal von „Eloria – Die Erlebnisfabrik“ bucht ihr für das Datum eurer Wahl eine virtuelle Eintrittskarte. Für knapp 20 Euro pro Haushalt ist dies ein absolut fairer Preis.
Für die Show benötigt ihr einen eigenen (kostenlosen) YouTube-Kanal, ein Smartphone oder Tablet für die kostenlose App „Kahoot!“ und ein Endgerät, auf dem ihr das Quiz verfolgt. Wir haben hierzu unseren Fernseher genutzt. Möglich sind aber selbstverständlich auch alle anderen Endgeräte, die die YouTube-App besitzen bzw. auf die man diese aufspielen kann. 
 
Rund drei Stunden vor dem Beginn der Show erhielten wir dann via E-Mail den YouTube-Link zur Show sowie den Zugang zum ZOOM-Meeting, was allerdings optional ist. Der Livestream auf YouTube startet etwa 15 Minuten vor dem gebuchten Termin. Dies ist ausreichend, um alles soweit einzurichten. Zu Beginn der Show gibt es den Zugangscode (Game Pin), mit dem ihr euch in Kahoot! einwählt. In der App selbst habt ihr immer vier Farben für maximal vier Antwortmöglichkeiten. Dabei geht es natürlich nicht nur darum, die richtige Antwort auf die von Waghals gestellten Fragen zu geben, sondern diese auch noch möglichst schnell zu beantworten, um den Mitspielern einen Schritt voraus zu sein. Insgesamt dauert die Game Show rund zwei Stunden und fünf Runden mit einem pulstreibenden Finale sind zu absolvieren. Da die Spiele Show immer um 20:15 Uhr beginnt, endet sie gegen 22:30Uhr, da es kurze Pausen gibt.
 
Während man zu Beginn noch versucht, so schnell als eben möglich die Antworten zu geben, wird man – zumindest in unserem Fall – im Lauf des Abends immer entspannter und merkt, dass es hier nicht nur ums Spielen und Gewinnen geht, sondern vor allem, um das Unterhalten werden, darum, zwei vergnügliche Stunden mit Walter Waghals und den Mitspielern zu haben und sich auf eine kuriose Zeitreise zurück in Kindheit und Jugend zu begeben. Walter Waghals ist natürlich der Star des Abends. Der Schauspieler, der den Moderator gibt, hat sich absolut in seine Rolle eingefunden und zieht sie von der ersten bis zur letzten Minute durch. Dadurch erscheint es wirklich so, als sei Waghals ein Moderator, der mittels Zeitmaschine direkt 9aus den 90er Jahren zu uns ins heimische Wohnzimmer gebeamt wurde. Auch die Einbindung der anderen Mitspieler klappt technisch sehr gut und vertieft die Immersion noch stärker. So hat man als Spieler das Gefühl mitten drin statt nur dabei zu sein. Zum Schluss des Abends kommt es dann zum großen Showdown, wo ein Ticket für die nächste Show winkt, um natürlich den Titel in einem neuen Spiel zu verteidigen. Spannung pur ist da garantiert. Zwar haben wir nicht den ersten Platz erreicht; aber Fünfter von insgesamt 31 Teilnehmern ist fürs erste Mal mehr als wir uns vorher ausgemalt haben...
 
Fazit: Nach diesem unterhaltsamen Abend können wir jedem, der auch nur ansatzweise diese Art von interaktiven Spielen mag, der die 90er Jahre geliebt hat oder auf der Suche nach einer neuen Spielerfahrung mit enorm viel Charme und Humor ist und darüber hinaus gerne quizzt, empfehlen. 
 
Die inn-joy Redaktion vergibt 9 von 10 Punkten.
 
Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei Eloria – Die Erlebnisfabrik für den zur Verfügung gestellten Zugangscode.
 
M. Heiland
 

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.