Skip to main content

Sling-Trainer von eaglefit: Vorstellung und Praxistest

EaglefitSlingTrainerNachdem wir euch vor Kurzem den EMS-Trainingsanzug von eaglefit vorgestellt haben, steht im Folgenden der Sling-Trainer von eaglefit im Fokus. Was sich dahinter verbirgt, welchen Mehrwert das Training mit dem Sling-Trainer (natürlich auch in Kombination mit dem EMS-Training) bietet und ob wir mit dem Produkt zufrieden sind, klären wir im Test.

Effektives Training durch Eigengewicht
Für all diejenigen, die sich nichts unter einem Sling-Trainer vorstellen können, gibt es jetzt eine kurze Einführung: Unter einem Sling-Trainer (oder auch „Suspension Trainer“) versteht man ein Trainingsgerät, welches aus einem Band besteht, das an einem Haken, der an einer Tür, einem Geländer etc. befestigt wird und am Ende mit zwei Griffen versehen ist. Diese können mit den Händen oder Füßen genutzt werden, um verschiedene Übungen mit eurem Körpergewicht auszuführen. Ursprünglich in der Physiotherapie und im Reha-Bereich eingesetzt, finden sich Sling-Trainer heute immer mehr in Fitnessstudios und auch im Heimbereich.

Das Schöne an Sling-Trainern ist, dass sie binnen weniger Minuten einsatzbereit und nahezu überall verwendbar sind. So könnt ihr sie im Garten, auf Reisen oder im Urlaub nutzen, um etwas für eure Gesundheit zu tun.

Mit einem Sling-Trainer könnt ihr euren gesamten Körper trainieren und zwar punktgenau mit dem, was euer Körper ermöglicht. Ein toller Nebeneffekt: Neben der Tatsache, dass jeder seine individuelle Schwierigkeit für sich entdecken kann, verbessert das Training genau die Bereiche, welche ihr intensiv trainiert.

Der Sling-Trainer von eaglefit im Überblick
eaglefit bietet den Sling-Trainer in zwei verschiedenen Ausführungen an. Der „eaglefit Sling-Trainer EXCLUSIVE“ besteht aus desinfizierbaren 14 cm breiten Aluminium-Griffen, Sicherheitskarabinern aus Aluminium, aushängbarer kugelgelagerter Umlenkrolle, Tür- und Deckenbefestigung (mit Schutzpolster) und längenverstellbaren Griffbändern aus Aluminium mit einer Länge von 160 cm bis 360 cm und bis 350 kg Belastung ausgelegt.

Der eaglefit Sling-Trainer ALLROUND kommt mit einer Umlenkrolle, verschiebbaren Griffen und 2 hochwertigen Aluminium-Karabinern daher. Er kann ebenfalls mobil befestigt werden und ist von 90 bis 310 cm verstellbar. Er ist leichter als der „EXCLUSIVE“, aber auch „nur“ bis 180kg Belastung ausgelegt. Die 13 cm breiten Grip-Gummi-Griffe und größenverstellbare, weiche Fußschlaufen runden das Gesamtpaket ab.

Verarbeitungsqualität, Service und Co.
Unser Test bezieht sich auf den uns zur Verfügung gestellten „eaglefit Sling-Trainer ALLROUND“. Das Produkt besticht durch seine hochwertige Verarbeitung, was man vor allem an den sauber verarbeiteten Nähten erkennt, die stabilen Materialien (exemplarisch seien hier die Karabiner genannt, die eine Sicherung gegen unerwünschtes Öffnen während des Trainings besitzen), sehr gutes Befestigungsmaterial und eine gute Längenverstellung. Die Griffe liegen sehr bequem in der Hand und dank des guten Grip rutschen auch vom Schweiß feuchte Hände nicht ab. Die Schlaufen sind breit genug, sodass sie nicht einschneiden und man mit den Füßen gut reinschlüpfen kann. Dank der mitgelieferten Umlenkrolle könnt ihr noch flexibler eure Übungen ausführen und gestalten.

Gerade Anfänger dürften sich darüber freuen, dass eaglefit neben einem Poster mit verschiedenen Übungen auch YouTube-Videos auf dem hauseigenen Kanal anbietet. Hier bekommt ihr sehr gut erklärt, wie ihr die unterschiedlichen Übungen ausführen sollt, welche Fehler es zu vermeiden gilt, und wie ihr besonders effektiv trainieren könnt.
Ebenfalls positiv erwähnt werden muss, dass Zubehör und Ersatzteile im Shop von eaglefit zur Verfügung stehen und das Set bei Bedarf erweitert werden kann. Da sämtliches Zubehör in Deutschland hergestellt wird, sind Lieferzeiten auf ein Minimum reduziert.

Der Sling-Trainer im Praxistest
In unserem Test haben wir den Sling-Trainer zunächst einmal ohne die Unterstützung des EMS-Trainingsanzugs getestet, um zu schauen, wie die Qualität und Intensität des Trainings für jeden ist, da sich möglicherweise nicht alle, die einen Sling-Trainer kaufen wollen, auch den Anzug kaufen werden. In den kommenden Wochen werden wir uns auch mit der Kombination befassen. Wie bei jedem anderen Trainingsgerät ist die Grundvoraussetzung natürlich, dass ihr die einzelnen Übungen sauber ausführt und euch selbst nicht betrügt. Denn nur dann kann das Training auch Wirkung zeigen und eure Gesundheit nachhaltig beeinflussen. Mit Hilfe der YouTube-Videos ist es auch Anfängern möglich, mit den Übungen klar zu kommen. Hier werden Tipps (näher an den Trainer herangehen zur stärkeren Belastung) und Tricks gegeben und Anregungen vorgestellt. Wenn ihr einen Trainingspartner habt, sollte sich – gerade zu Beginn – dieser anschauen, ob ihr die Übungen auch korrekt ausführt. Mit dem Sling-Trainer haben wir richtig gemerkt, wie schwer es doch ist, mit dem Eigengewicht Übungen durchzuführen und wo es noch an Kraft und Kondition mangelt. Was in den Videos so spielend leicht wirkt, ist in der Realität durchaus fordernd und anstrengend. Aber genau das soll es ja auch sein!

Fazit: Der eaglefit Sling-Trainer konnte uns im Test restlos überzeugen. Die Verarbeitung der Materialien ist auf sehr hohem Niveau angesiedelt, das mitgelieferte Zubehör sorgt dafür, dass ihr sofort loslegen könnt und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Das Training mit dem Sling-Trainer ist komfortabel und dank der Umlenkrolle wird das Training auf ein noch höheres Niveau gebracht, da euer Körper noch mehr gefordert wird.

10Nach unserem 14tägigen Ersteindruck können wir euch das Produkt ohne Einschränkungen empfehlen. Bestellen könnt ihr den Sling-Trainer hier.

Die inn-joy Redaktion vergibt 10 von 10 Punkten.

Die inn-joy Redaktion bedankt sich bei der Firma eaglefit für das zur Verfügung gestellte Testexemplar.

M. Heiland

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.