Skip to main content
| Marc Heiland | Nachberichte

Richetta1Für viele Künstler ist es etwas ganz besonderes, mit anderen zusammen ein Album zu erarbeiten. Die eigenen Ideen einbringen, sich jedoch gleichzeitig ein wenig zurücknehmen, sich vom Gegenüber inspirieren zu lassen, aber zugleich auch selbst Inspirationsquelle zu sein, gemeinsam zu komponieren, (sich) zu arrangieren und eine wunderbare Zeit miteinander (nicht nur) im Studio zu verbringen und dann irgendwann mal das eigene, gemeinsame „Baby“ vor großem Publikum zu präsentieren. So dürfte es auch Richetta Manager und Torben Beerboom bei ihrem ersten gemeinsamen Album ergangen sein. „What feelings sound like“, so der Name des gemeinschaftlichen Projekts, ist eine musikalische Reise durch ein Leben voller Höhen und Tiefen, Neuanfängen und Abschieden, Träumen, Hoffnungen, Liebe und Leben der „Weltkünstlerin“ Richetta Manager und ihrem kongenialen musikalischen Partner Torben Beerboom, das sie gestern erstmalig im Hans Sachs Haus Gelsenkirchen gemeinsam mit Backgroundsängerinnen und Musikern des RockOrchester Ruhrgebeat sowie musikalischen Gästen präsentierten. Wir waren für euch vor Ort.

| Marc Heiland | Vorberichte

PUR2018PUR sind zurück. In diesem Jahr dürfen sich die Fans der schwäbischen Pop-Band nicht nur auf das neue Album "Zwischen den Welten" freuen, sondern auch auf eine neue Tournee. 2017 spielten sie einzig das legendäre Schalke-Konzert, ein furioses Ereignis für 67.000 Zuschauer!

| Marc Heiland | Nachberichte

DSC 01741Für das RockOrchester Ruhrgebeat ist es schon fast eine Institution, im Schlosshof Westerholt aufzutreten. Vor der wunderschönen Kulisse des Schlosses bei tollem Wetter spielt und singt es sich nochmal so schön. In fast voller Besetzung traten die Damen und Herren am gestrigen Samstag vor den zahlreich erschienenen Fans auf. Wir waren für euch vor Ort.

Das Beste aus 50 Jahren Rock und Pop

Das hätte sich Horst Lißeck wohl in seinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können. Da steht der ehemalige Schlagzeuger einer der bekanntesten deutschen Beat Bands, der „German Blue Flames“, auf der Bühne seines 1998 gegründeten RockOrchester Ruhrgebeat vor dem Schloss Westerholt mit 76 Jahren und schaut auf über 50 Jahre Musikgeschichte und musikalische Erfahrung zurück. Denn damals, als er – gemeinsam mit vier weiteren jungen Männern – seinen Band gründete, waren die meisten Songs, die sein RockOrchester an diesem Abend gesungen und gespielt hat, noch gar nicht geschrieben! „Das Beste aus 50 Jahren Rock und Pop“ – so lautet das Motto des RockOrchester Ruhrgebeat. Und auch diese Truppe hat mittlerweile 18 Jahre auf dem Buckel. In all diesen Jahren sind viele Sängerinnen und Sänger, Musikerinnen und Musiker gegangen und gekommen (einige wenige sind seit Beginn an mit dabei). Und Hans von der Forst – wie der „Papa“ der „RORis“ seit der Heirat mit seiner Frau seit vielen Jahren heißt, ist als „Gründungsmitglied“ den ganzen Weg mit ihnen gegangen, kennt all ihre Geschichten, hat immer geholfen, war für all ihre Sorgen und Nöte da und hat in den 18 Jahren eine im Ruhrgebiet einzigartige „Kapelle“ geformt. Dass er darüber natürlich mächtig stolz ist, kann man an diesem Abend, als er auf die Bühne geholt wird, trotz seines Vollbartes und seiner immer noch langen – aber mittlerweile schlohweißen – Haare erkennen. Und dass die RORis ihm noch viele musikalische Jahre in Top-Form bieten werden – daran ließen sie auch am Samstag kaum einen Zweifel.

| Marc Heiland | Vorberichte

SashaSasha ist immer wieder für eine Überraschung gut. Ob als international erfolgreicher Pop-Star, als Rockabilly-Held Dick Brave oder gemeinsam mit Rae Garvey, Michael Mittermeier und Xavier Naidoo als deutsches Ratpack: Der Mann macht, worauf er Lust hat, und das macht er gut. Ende letzter Woche dann die Ankündigung zu seinem neuen Album, auf dem er erstmals in deutscher Sprache singen wird. Dieses Album wird er natürlich auch live präsentieren. Der Vorverkauf für die 14 Shows ist am Samstag, den 03. März um 10 Uhr bei EVENTIM gestartet.

| Marc Heiland | Vorberichte

A5 RubezahlViele Male erfand Joachim Witt sich bereits neu, dabei blieb er immer am Nerv der Zeit maßgeblicher deutscher Musikgeschichte. Nie scheute er vor Politik- und Gesellschaftskritik zurück. Zeitlos sind seine Hits „Der Goldene Reiter“, der den Leistungsdruck und asozialen Aspekt des Kapitalismus, inklusive des eigenen Scheiterns beschreibt, sowie das legendäre Duett mit Peter Heppner bei dem Song "Die Flut“- ein Statement über das Streben nach einem besseren Leben oder überhaupt nach einer besseren Welt.

| Marc Heiland | Vorberichte

queenEines ist klar: Dieser Band kann kaum eine andere das Wasser reichen. Queen gehören zu den bedeutendsten Bands aller Zeiten. Die britischen Ausnahme-Musiker landeten zahllose Nummer-eins-Hits, bedienten sich aus praktisch jedem Musikgenre und begeisterten ihre Fans mit bombastischen Shows, anspruchsvollen Harmonien und herausragenden Gitarreneinlagen. Hinzu kam die großartige und mehrere Oktaven umspannende Stimme von Frontmann Freddie Mercury. Doch auch nach dessen viel zu frühem Tod machte die Band weiter und feierte Erfolge. Zuletzt sorgten die Musiker gemeinsam mit Stimmwunder Adam Lambert für weltweite Begeisterungsstürme.

| Marc Heiland | Nachberichte

GonzalezIn den vergangenen Jahren haben wir für euch in unserer Rubrik „Wellness“ häufig über das Mediterana in Bensberg bei Bergisch Gladbach berichtet. Ein Ort, in dem Erholung mit allen Sinnen für Körper, Geist und Seele groß geschrieben werden. Für den Körper sind es natürlich die 15 Saunakreationen, die fantastische Erholung bieten, die beeindruckende Anlage, die mit ihren beiden großen Themenbereichen den Urlaub und die Ferne in die heimatlichen Gefilde holen und das leckere Essen, das für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Für Geist und Seele stehen – neben den unzähligen Möglichkeiten, sich durch Ruhe und Entspannung zu erholen – vor allem die verschiedenen Musiker, welche jede Woche im Mediterana auftreten und mit ihren Melodien und auch ihrer Stimme Geist und Seele auf eine große Reise schicken, Kraft spenden und jeden Gast am Abend erholt, beglückt und beschwingt noch bis nach Hause begleiten. Einer dieser Musiker ist der gebürtige Argentinier Luis González, der seit der Eröffnung des Mediterana im Jahr 2000 allwöchentlich die Klänge Südamerikas den Gästen näher bringt.

| Marc Heiland | Vorberichte

Sunrise2018„Alle hetzen nur noch durchs Leben auf der Suche nach dem perfekten Partner, dem perfekten Body, dem perfekten Job. Wir sind nicht mehr bereit, Kompromisse einzugehen, weil wir unbegrenzte Auswahlmöglichkeiten haben, die uns immer unersättlicher machen. Wir sind global besser vernetzt, als je zuvor und haben gleichzeitig Liebeskummer, weil wir einsam sind. Statt das Leben zu genießen, jagen wir ihm virtuell auf Smartphone-Displays hinterher.“ - Samu Haber.

| Marc Heiland | Nachberichte

RorHaldengluehen2017Sommerzeit ist Ferienzeit. Doch während viele von uns in den wohlverdienten Urlaub fliegen, bleiben die Musikerinnen und Musiker des Rock Orchester Ruhrgebeat in der Heimat und versüßen ihren Fans die Sommerzeit. Nach dem eher mondänen Hertener Schlosshof ging es am gestrigen Samstag, 22.07.2017, sozusagen down to earth beim Bikertreff Vogel in Marl, wo das alljährliche „Haldenglühen“ stattfand. Wir waren für euch vor Ort dabei.

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.