Skip to main content
| Marc Heiland | Nachberichte

ZimmerBild1Das hätte sich der kleine Hans, geboren 1957 in Frankfurt am Main, in seiner Jugend wohl nie erträumt. Dass gerade er, der keine klassische musikalische Ausbildung an einer Uni absolvierte, der schon früh mit seinem Klavierlehrer in Konflikt geriet, weil er dessen Disziplin hinsichtlich der Grundlagen für einen Pianisten nicht teilt und sowieso ein Freigeist war, eines Tages einer der größten Komponisten für Filmsoundtracks und Musikproduzenten Hollywoods werden sollte, der viele Künstler zu ihren eigenen Werken inspirierte. Doch rückblickend weiß der 59jährige, dass er all das, was er erleben durfte auf seiner „Lebensreise“ in Deutschland, England und den USA nur mithilfe seiner zahlreichen Freunde geschafft und geschaffen hat. Nun tourt er wieder mit eben diesen musikalischen und privaten Freunden, seinem Orchester und Chor durch die unterschiedlichsten Länder der Welt. Wir hatten das Vergnügen, für euch vor Ort sein zu dürfen und berichten euch, wie der „Großmeister des Filmsoundtracks“ live ist.

| Marc Heiland | Nachberichte

TorbenIn unserer Musik-Rubrik berichten wir euch in unregelmäßigen Abständen nicht nur von den „alten Hasen“ im Showgeschäft, sondern auch von jungen, äußerst talentierten Künstlerinnen und Künstlern, die vielleicht noch nicht so bekannt sind, um ihnen eine Plattform zu bieten, sie über die Grenzen hinaus vorzustellen und weil wir der Meinung sind, dass ihr Können (und Schaffen) auch einem breiten Publikum vorgestellt werden sollten. Einer dieser jungen Künstler ist der 29jährige Torben Beerboom. Bereits in früher Kindheit spielt er begeistert Klavier und hat mit seinen zahlreichen Kompositionen begeistern können. Aktuell debütiert Torben Beerboom mit seinem neuen Konzert-Programm „Passion for Piano – Live“. Quasi die „Welturaufführung“ war dann am gestrigen Freitag, 15.4.16, in der Kaue in Gelsenkirchen. Wir waren für euch vor Ort.

| Marc Heiland | Nachberichte

DisneyinKonzertBild1Wie schnell doch die Zeit rennt. Seit mittlerweile fast 90 Jahren gibt es Mickey Maus. Die von Walt Disney erfundene Zeichentrick- und Comicfigur erschien im Jahr 1928 erstmals in einem Kurzfilm. Seitdem ist er als Urtyp aller weiteren Figuren des großen Disney-Universums nicht mehr wegzudenken und erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit. Neben den zahlreichen Figuren wie Arielle, Cinderella, Schneewittchen, Aladdin, Der Glöckner von Notre Dame und vielen anderen mehr sowie Realverfilmungen sind es vor allem die unzähligen Songs aus den „alten“ Klassikern, die junge und alte Disney-Fans gleichermaßen begeistern. So sehr, dass im Laufe der Jahre einige Disney-Filme als Musical adaptiert wurden.

| Marc Heiland | On Tour

ZimmeronTourHans Zimmer präsentiert seine großen Welterfolge aus Fluch der Karibik, König der Löwen, Gladiator, Inception, The Dark Knight, The Da Vinci Code – Sakrileg und vielen weiteren Filmen live on tour. Es sind Hans Zimmers erste Konzerte überhaupt, nach einem Festivalauftritt im Jahr 2000 in Belgien und zwei ausverkauften Debüt-Konzerten im Herbst 2014 in London. Er versammelt über 70 hochkarätige Musikerinnen und Musiker um sich auf der Bühne – seine 20–köpfige Studioband, ein Orchester, einen Chor und seine Special Guests.

Impressum - Datenschutz

Copyright 2016 © Inn-Joy.de All Rights Reserved. 

Joomla! © name is used under a limited license from Open Source Matters in the United States and other countries.